Marshall JCM 2000 DSL& Epi Explorer& EMG 60/81?!?!?

von chrisne84, 02.01.04.

  1. chrisne84

    chrisne84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.01.04   #1
    Hi Leute,

    Ich hoffe, ihr lest das jetzt.
    Also ich würde gerne ma wissen, was ich mit dem oben genannten Equipment, was ich mir sehr lange erspart habe, alles so machen kann.
    Die EMG's hab ich noch nich ma.
    (Andere bekommen hier fast ne halbe Bühne zum Anfang und man selber spart und denkt über alles nach, was man sich leiste kann und will)

    Also ich würde wirklich ma gerne wissen, was ich nur mit dem Grundequipment machen kann. Ich meine das wirklich ohne jeglichen Effekt, denn dafür hab ich im Moment kein Geld.
    Also das ich gute Cleansounds von Jazzig bis Bluesig mit dem EMG 60 und dem Cleankanal hinbekommen kann is mir klar.
    Ich probiere auch natürlich viel mit den Einstellungen.
    Im Crunchkanal bekomme ich mit dem 81er ja sicher geile Rock und Metalverzerrungen hin.
    Meine Frage, was kann ich damit noch alles so hinbekommen.
    z.B. Bekomme ich auch ein ähnlichen angezerten Cleansound wie bei "Call of Ktulu" hin?

    oder

    Den Sound bei "Fade to Black" bei dem Introsolo?

    Was bräuchte ich da?

    Danke für Hilfe, Tipps und Ratschlag!!

    Wenn ich das dann doch net hinbekommen sollte, was sind so die vielseitigsten Effekte, die beindruckend klingen, und gut einsetzbar sind?

    Wie sieht z.B. die Vielseitigkeit eines Wah wahs oder eines Compressors aus?

    Ich weiss schon in etwa was die Sachen bewirken und können.

    Kann ich ein Boss Distortion-Treteter zusätzlich im Crunchkanal benutzen?

    Kann ich auch durch zuviel Effekte und Verzerrung meinen Röhren oder dem Amp überhaupt schaden?


    Ja Fragen über Fragen?! ;)

    Ach ja noch was!
    Ich habe hier schon oft gelesen, dass viele wirklich bloss E-Gitarre spielen und noch nie Akkustik in der Hand hatten.
    Find ich krass. Der Akkustikklang kann manchmal beeindruckender sein, als der beste E-G. -Sound

    Danke und Gruss chris
     
  2. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 02.01.04   #2
    NOCH NE FRAGE :D

    Du hast den Epiphone Explorer Korina? den will ich mir vielleicht auch kaufen. kannst du vielleicht deine ersteindrücke von der gitarre wiedergeben? (also klang/griffbrett(kann man gut sliden) usw....)
     
  3. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 02.01.04   #3
    soviele sind das auch nicht -.-"
    ich hab mit ner squire angefangen und nem peavey verstärker. also nich die welt.

    mit dem equip würd ich sagen kannst du so ziehmlich alles spielen ;)
    angezerrter clean sound sollte auch gehen.
    kannst versuchen den clean kanal soweit aufzudrehen bis er zerrt ;)
    oder vielleicht mit dem crunch probieren.

    MFG Dresh
     
  4. chrisne84

    chrisne84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.01.04   #4
    Hi,

    nein ich habe eine Gothic. Also Explorerformen sind nicht jedermans sache. Dadurch, dass sie ein recht langezogenen Korpus hat spielt sie sich anders als eine handliche Strat oder Les Paul.
    Im stehen ist es auch Gewohnheitssache, sie hat eine andere Gewichtverteilung als andere Gitarren und spielt deshalb etwas schwerfällig in der linken Hand( es drückt nach unten)
    Aber wenn man die Gitarre kennt und dran gewönt ist, dann kommt man damit klar.
    Rein qualitativ bin ich mit der Epi Explorer auch zufrieden, viele sagen ja immer, dass die net so von der Qualität her sind.

    Vom Fingerboard her spielt sie sich sehr gut finde ich, aber da solltest du die Ex echt mal antesten. Gut die Pu's sind net die besten, aber es reicht erstma, kann man ja noch tauschen.

    Gruss chris
     
  5. Voodoo Child

    Voodoo Child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.04
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #5
    Äh. Wie wärs du probierst es einfach aus? [​IMG]

    Eigentlich kannst du praktisch alles mit dem DSL machen, wenn dir der Sound gefällt. Brauchst nichtmal die EMGs dazu :p
     
  6. chrisne84

    chrisne84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.01.04   #6
    Also ich weiss net, ich bin der Meinung, dass ich gerade durch die Pickups Grenzen im Weg habe.
    In höheren und stark verzerten Lagen matschen die total, wenn ich da 2 saiten gleichzeitog anspielen, höhrt sich das schrecklich an.
    Das is schon ein Problem was ich lange habe mit der Epi. Ich weiss net, ob es wirklich die Pu's sind oder doch was anderes.

    Gruss chris
     
  7. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 02.01.04   #7
    wirklich so schlimm???

    nimm doch mal ein kleines soundfile auf. würd mich interessieren.
     
  8. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #8
    naja, es kommt auch drauf an, wie du spielst... ich glaube, wenn du noch net sooo lang spielst musst es erstmal schaffen sauber zu spielen, dann wird es sicher nicht mehr so matschen...

    Mfg
    Meldir
     
  9. chrisne84

    chrisne84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.01.04   #9
    Ok, das mach ich mal.

    Ich werde ma nen bissel aufnehmen und euch mit meinem Problem konfrontieren.

    Bis gleich
     
  10. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 02.01.04   #10
     
  11. chrisne84

    chrisne84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.01.04   #11
    Ja du hast recht ich spiele noch net so lange, ca. 1 1/5 Jahre,
    aber ich denke schon,dass ich net unsauber spiele,da ich die Saiten wenn sie gespielt abdämpfe mit dem finger, der sie gedrückt hat und auch keine anderen Saiten berühre.
    Ich habe das gefühl, dass die Pu's versagen, wenn ich 2 Saiten die eher unharmonisch klingen, also net aus einem Akkord heraus kommen.
    z.B.

    klingt ok klingt unharmonisch- matschig
    |-----------------| |-----------------|
    |-----------------| |-----------------|
    |--------9--------| |----------8------|
    |--------7--------| |----------7------|
    |-----------------| |-----------------|
    |-----------------| |-----------------|

    OK ixh bekomme das Klangbeisiel net ins netz. Aber egal, ich denke man wird es da oben schon verstehen
     
  12. chrisne84

    chrisne84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.01.04   #12
    Oh hab ich ja noch vergessen, dass wenn ich eine Saite spiele und sie noch klingt, und ich eine andere anspiele matscht es auch total.
    Ich habe an meiner Ex auch ein Tremolo, was richtig gestimmt ist.
    Könnte es auch damit zu tun haben, dass die Bundreinheit oder Octavenreinheit net stimmt?
    Aber ich habe echt keine Ahnung wie ich das einstelle.
    :rolleyes:
     
  13. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #13
    ich hatte auch den dsl50 jcm2000 und hab den zum glück verkauft. meiner meinung nach kann man mit der amp-eigenen zerre überhaupt kein metal spielen, das hört sich schrecklich an und die zerre von meinem korg ax 1500 oder sogar dem zoom 505 II klingt besser.

    habe mir jetzt einen peavey ultra gekauft ;)
     
  14. chrisne84

    chrisne84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.01.04   #14
    Ich hab ja den JCM 2000 DSL 401. Der hat schon ne gute Zerre und gefällt mir auch, aber hab halt bloss das problem mit dem solimatschen.
     
  15. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.01.04   #15
    Und zum Introsound von Fade to Black: Das ist, wenn ich mich recht erinner, mit einem Wah gespielt, das an ist, aber nicht runtergetreten wird.
    Wenn ich es jetzt richtig übersetzt+interpretiert habe. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping