Marshall JTM 622 G defekt

von think.funny, 21.01.07.

  1. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 21.01.07   #1
    An alle Retter in der Not :) !

    Momentan scheint mal wieder der Wurm in meinen Amps zu stecken :( . Eben noch schön geübt, schaltete ich den Combo für eine Stunde aus, um dann zu proben. Aber denkste, er machte keinen Muchs mehr. Das heist:

    -Netzschalter leuchtet
    -Netztrafo brummt
    -Feinsicherung 6,3A/L innen (sitzt nach den dickeren Becherkondensatoren) ist durchgebrannt.
    - Einer der Kondensatoren hatte auch noch Ladung (jetzt nicht mehr :rolleyes: )

    Was kann ich selbst tun?

    Die Sicherung muss ich am Montag erst besorgen. Aber damit ist das Problem wahrscheinlich nicht behoben.

    :confused:
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 21.01.07   #2
    Check erstmal obs mit ner neuen Sicherung geht.

    Wenn die durch fliegt, dann zieh mal die Röhren der Endstufe und schau mal obs dann geht. Wenn dann wieder ne Sicherung fliegt solltest du nen Tech aufsuchen.
     
  3. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 21.01.07   #3
    gut, Bierschinken, wird gemacht... danke erstmal für Deinen Rat :) !
     
  4. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 22.01.07   #4
    Ich mochte schon immer Bierschinken :D !!
    Der JTM funzt wieder mit neuer Sicherung :great:

    Besten Dank!
    think
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 22.01.07   #5
    Prächtig :D
     
  6. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 01.02.07   #6
    Man soll halt den Tag nicht vor dem Abend loben, doch ist nicht aller Tage...

    Ich hab' das nächste Problem: Nach ca. 3-5 Min Warmlaufzeit, fängt der Gute so ein Kratzkonzert an, das nach wenigen Sekunden wieder aufhört.
    Ich dachte ja, es wären die Vorstufenröhren Hab' die erneuert, aber keine Besserung erziehlt.

    Vor ca. 3-4 Jahren hatte ich dieses Problemchen schon einmal. Mir riet ein Marshall Service-Mensch, ich sollte die Effekteinschleifbuchsen mit Kontaktspray reinigen. Gesagt, getan, er tat brav seine Dienste.

    So das gleiche hab' ich jetzt wieder gemacht, allerdings stellt er sich stur und muckt fröhlich weiter.

    Was könnte ich noch tun?
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.02.07   #7
    Check mal alle Buchsen sowie Potis durch. Einfach mal bissl dran rütteln im betrieb, dann sollteste hören obs daran liegt.

    Ansonten bleibt dir warscheinlich nicht viel übrig als das Teil zum Tech bringen. Das könnte ein Wackelkontakt sein.
    Ich denke nicht dass es an den Netzteil C´s liegt...oder wie alt ist der Amp?
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 01.02.07   #8
    überbrück mal den Loop, also ein Kabel vom Send in den Return
     
  9. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 01.02.07   #9
    denke ich auch nicht. Was mir noch auffiel: Die Röhren lassen sich recht schwer einstecken. Im Vergleich zum Engl, den ich ebenfalls neu bestückt hab', was das eine Tortour, bis die Kontakte drinnen waren. Man sieht nicht, ob sie bis zum Anschlag sitzen.

    Aber ok, danke erstmal euch Beiden. Ich mach mich mal an's Überbrücken und Rütteln. Scheint eine Krankheit von Marshall zu sein, dass sich die Kontakte zusetzen...
     
  10. think.funny

    think.funny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 01.02.07   #10
    Nach Vergewohlwurzelung des Precence-Reglers, sowie sämlicher Buchsen im Backsidebereich gibt er anscheinend Ruhe :) .

    Thanx for all :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping