Marshall Valvestate Top defekt

von afrobbc, 11.04.07.

  1. afrobbc

    afrobbc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #1
    hi

    also mein Valvestate Top (aus der 2. Serie) gibt keinen Ton mehr von sich...das heisst, ich kann den Verstärker zwar anschalten und er leuchtet auch, aber aus der Box kommt nichts mehr, nicht mal mehr ein rauschen, so wie es sonst war...

    jetzt hab ich ihn mal mit nem Ex-Elektriker auseinander gebaut und hingeschaut, und dachte als erstes an eine Sicherung, aber die eine die drin war ist noch voll i. O. Dann hab ich mir mal die Röhre angeschaut, sie glimmte nur noch sehr leicht.
    Ich bin dann zu unserem Musikhändler gefahren und hab mit ihm nochmal reingeschaut.
    Dieser meinte aber es liegt nicht an der Röhre, obwohl er eine andere eingesetzt hatte und diese deutlich stärker glimmte. Er meinte eher es wäre was mit der Endstufe, aber er könne das nicht reparieren und er müsse eingeschickt werden...

    Nun weiss ich nicht was ich machen soll...erstmal ne neue Röhre kaufen und damit probieren? Bei dem Vollröhren Top meines Bandkollegen war es nämlich auch mal so, das die Röhren zwar noch leicht glimmten, aber trotzdem defekt waren...

    Oder lieber zu Marshall schicken? Ich denk mal das wird dann eher sinnlos werden weil ich mir die Reperatur sparen könnte und bei dem Alter lieber gleich n neues holen könnte...oder was meint ihr`?

    mfg
     
  2. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 11.04.07   #2
    schau mal nach kalten Lötstellen, vielleicht wackelt ja schon irgendein Elko auf der Platine. Die sind da recht anfällig gewesen.
     
  3. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 11.04.07   #3
    Enge das Problem ein. Wie? Ganz einfach mit dem Preamp/Poweramptest. Was das ist?
    Poweramptest: Schicke ein Line Signal (CD Player, MP3 Player, PC Soundkarte oder anderer Preamp) durch den fx return. Wenn dann nix zu hören ist, liegt das Problem in der Endstufe (oder der fx return Buchse selber).

    Preamptest: Spiele deine Klampfe durch den Amp und schaue, ob am fx send was vom Signal ankommt (Signal aufnehmen oder in andere Endstufe leiten). Kommt da nix an, liegt das Problem im Preamp (Gitarrenbuchse, fx send Buchse oder Röhre).
     
  4. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #4
    also...

    den Poweramptest hat das Top nicht bestanden...das heisst ich bin vom Rechner aus in den Fx Return gegangen und es kam halt nichts raus aus der Box...

    dann hab ich den Preamptest gemacht, bin also vom Fx Send in nen anderm Gitarrenamp rein, und dies funktionierte zwar, aber komischerweise nur der Clean Kanal vom Marshall Top, die anderen beiden Overdrive 1 & 2 gingen beide nicht...was nun?

    mfg
     
  5. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 11.04.07   #5
    Also liegt das Problem im Endstufenbereich. Man müßte das Signal ab der fx return Buchse mit einem Oszi verfolgen, um festzustellen wo es verloren geht.

    Um was für ein Modell handelt es sich bei deinem Amp?

    Überprüfe auch etwaige Kopfhöreranschlüße und Line Outs auf vorhandene (oder eben nicht vorhandene) Signale.


    Bist du absolut sicher, daß alle Sicherungen weiterhin funktionieren?

    Soweit ich weiß läuft das Signal im cleanen Kanal nicht über die Röhre, das würde das Verhalten erklären. Also zumindest neue Röhre rein (~ 8 Euro).
     
  6. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #6
    das hätteste glaub ich zeitiger sagen müssen, jetzt hab ich ihn grade schon zerlegt :)



    soweit ich weiss läuft aber beim VS100 aus der 2. Serie die endstufe auch im Clean-Kanal...meine das jedenfalls mal gelesen zu haben...

    naja jedenfalls bin ich ja experimentierfreudig und hab ihn erstmal auseinander genommen. ich habe jetzt die auf dem bild gekennzeichnete Platine heruasgenommen, ich hoffe das ist die mit der Endstufe...
    [​IMG]

    dabei ist mir leider ein Kabel kaputt gegangen (hab ein bisschen zu stark am stecker gezogen, krieg ich aber wieder hin) und kann deshalb erstmal schlecht testen.

    mir ist dabei auf der unterseite diese stelle aufgefallen....ist das eine kalte lötstelle?

    [​IMG]
     
  7. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Sieht zumindest ziemlich verbrutzelt aus. Ich würde eh sämtliche größeren Lötpunkte absaugen und neu verlöten (speziell die an den Buchsen). Manchmal ist nämlich die Buchse das Problem, da sie den Signalweg auftrennt, wenn sie nicht richtig verlötet ist (kalte Lötstelle) oder mechanisch nicht sauber arbeitet.

    Aber, wie gesagt, völlige Sicherheit bekommste nur durch Signalverfolgung mittels eines Oszis.
     
  8. Guitar Rocker

    Guitar Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 12.04.07   #8
    Hierzu möchte ich erwähnen: Bei meinem Valvestate kommt nix, wenn ich nur in den Return gehe; im Input muss ein Klinkenstecker stecken, sonst ist der Amp gemutet. Außerdem muss natürlich der FX-Level-Regler aufgedreht sein. Ich glaube allerdings nicht, dass das eine Rolle spielt, denn ein leichtes Rauschen/Brummen o.ä. sollte wohl immer da sein, auch bei zugedrehtem FX-Regler.
     
  9. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.06.09   #9
    Um, nicht extra nen neuen Thread zu machen, kram ich diesen hier heraus:

    Ein Freund von mir besitzt den Marshall VS100R Combo - er berichtet dass er während der letzten Probe plötzlich ausgegangen ist - und seitdem sich nicht mehr einschalten lässt.
    Es leuchten auch keine Lämpchen etc - mein Verdacht ist eine durchgebrannte Sicherung.
    Er meint, er finde hinten aber nirgends die Sicherung zum auswechseln!
    Vielleicht weiß einer von euch bescheid, wo man die Sicherung findet? Ist sie von aussen auswechselbar, oder muss das Chassis ausgebaut werden?

    Marshall Homepage sagt auch nichts dazu, google war leider auch nicht ergebnisträchtig.
    Wenn jemand den genauen Typ der Sicherung weiß, wär auch super.
    LG
    /alex
     
Die Seite wird geladen...

mapping