Mechaniken kaputtgetreten... -.-

von Bad-Habit, 06.07.08.

  1. Bad-Habit

    Bad-Habit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.01.13
    Beiträge:
    132
    Ort:
    nms
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.08   #1
    Hatte mit meiner Band n Konzert dieses Wochenende auf ner etwas größeren Privatparty. Bei uns ging es dann auf der Bühne auch etwas mehr ab (Leute kommen auffe Bühne, springen runter, singen mit, gröhlen völlig unverständliches zeug) und mindestens einer von diesen Leuten hatte wohl keine Bedenken auf meiner Ersatzgitarre rumzuspringen (war im Gigbag an der Seite gelagert...)

    Das sieht nun so aus (Gibson Les Paul Special):
    [​IMG]

    Frage1: Könnt ich das noch selbst reparieren? Wieder ranstecken hält jednfalls nich...evtl kleben?!:er_what: or local Musikladen ?
    Frage2: Neue Mechaniken? Kann man die och Einzeln kaufen (brauch ja nur 2?!) ?
    Frage3: Veranstalter mal anhaun vonwegen Versicherung und so ?
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 06.07.08   #2
    Ok, zum ersten mal: Hast du Glück gehabt! Ein Tritt auf eine gewinkelte Kopfplatte, das hätte wesentlich schlimmer ausgehen können. An deiner Stelle würde ich mich auf jeden Fall mit dem Veranstalter kurzschließen, schaden kann es ja nichts.

    Wenn der Veranstalter zusagt sich zu beteiligen, würde ich die Arbeit von einem Gitarrenbauer erledigen lassen, der dir auch eine Quittung zusagt, bei einer Versicherung würde ich eher auf Fachpersonal setzen.

    Die Mechaniken zu reparieren... ich kann auf den Bildern nicht genau erkennen was kaputt ist. Ich würde eher versuchen sie auszutauschen, aber wo man einzelne Mechaniken herbekommt, kann ich dir aus dem Stegreif jetzt auch nicht sagen.
     
  3. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 06.07.08   #3

    ist das ne echt GIBSON??? da steht ja USA...

    ich finde es ehrlich gesagt fahrlässig soner teure Gitarre kein stabiles case zuspendieren, sondern sie nur in nen "Beutel" zupacken. Du kannst sicher den Veranstalter mal anhauen, aber ob das was bringt weiß ich nicht. (Im Restaurant haftest du auch für deine Jacke am Haken, nicht der Restaurantbesitzer)

    bei ebay kannst suchen nach "Mechaniken, 3L3R, Vintage Kluson style - Nickel", leider nur im Set für min 35euro. Im Musikladen kannste mal anfragen nach einzelnen. Es gibt die Möglichkeit, ich kenns so!
    Probieren könnteste vorher vllt mal löten oder son elektronisches schweißen, vllt klappts ja. :confused:

    Aber ich glaub du hast echt Glück, dass da nur 2 dämliche Mechaniken kaputt sind und nicht mehr!

    edit: ich tippe zulangsam :D
     
  4. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 06.07.08   #4
    Wenn nichts fehlt, kannst du die Mechaniken zumindest für ne gewisse Zeit reparieren.
    Dazu brauchst du aber einen starken Lötkolben und etwas Schleifpapier. Die Mechaniken
    setzt du wieder zusammen und klemmst sie so zwischen zwei Holzstücken in den Schraubstock,
    dass die zusammengehalten werden. Dann lötest du die Mechanikenkappe einfach rundherum fest.
    Dafür musst du aber zuerst die Stellen an denen der Lötzinn haften soll von der Nickeloberfläche
    befreien.

    Gruß,
    Nick
     
  5. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 07.07.08   #5
    Wird denn die Welle nur von der Kappe am Zahnrad gehalten?
     
  6. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
  7. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 07.07.08   #7
    Mir ist ehrlich gesagt, obwohl technisch nicht hinter dem Mond lebend, völlig unklar wie das funktionieren soll


    @ threadsteller

    entweder du gibt die Gitarre in den Service oder du kaufst dir so ein Set, beides wird dich ungefähr gleich teuer kommen. Höchstens du hast ganz viel dusel und bekommst die Mechaniken einzeln.

    Vorteil vom Set, du hast noch 4 für weitere Konzerte übrig :D
     
  8. Merowinger

    Merowinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.537
    Erstellt: 07.07.08   #8
    Das ist falsch, der Restaurantbesitzer haftet sehr wohl! (aus den gleichen Gründen übrigens, aufgrund derer auch der Partyveranstalter haften könnte...)
     
  9. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 07.07.08   #9
    Hält bei einer meiner SGs schon seit über 3 Jahren.
     
  10. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 07.07.08   #10
    das anlöten würd ich aber wirklich nur als Notlösung sehen, auf dauer auf einer Gibson....neee.
    aber am besten gleich neue kaufen.
     
  11. molokh

    molokh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.08
    Zuletzt hier:
    24.04.11
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 08.07.08   #11
    Nope, der Restaurantbesitzer haftet nur, wenn er Geld dafür nimmt oder den Anschein erweckt, er hätte Leute die auf deine Jacke aufpassen. Wenn die Jacke so da hängt, dass man sie einfach sehen kann haftest du selbst - das nur am Rande.
     
  12. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 08.07.08   #12
    es ja eine privatparty, wenn das einen öffentliche party gewesen wäre, musste der veranstalter dafür haften, in dem falle aber der der sie kaputtgepogt hat.
     
  13. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 08.07.08   #13
    mal als Info! :D

    Hausratversicherung


    besonders das hier !!!!!!!!!!!!!!!!!!

     
  14. RhinoBaroo

    RhinoBaroo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.08   #14
    Der Restaurantbesitzer haftet nur wenn der Gast die Jacke an der Garderobe "nicht" im Blickfeld hat. Wenn der Gast die Garderobe im Blick hat, haftet der Restaurantbesitzer nicht. Aber das ist ja was ganz anderes in diesem fall.
    Ich würde den Veranstalter mal darauf anreden und hoffen dass von ihm was kommt.
     
  15. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 08.07.08   #15
    und was ist wenn sowas in dem restaurant hängt? was meistens der fall ist.
    [​IMG]
     
  16. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.461
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.985
    Erstellt: 08.07.08   #16
    Neue Kluson Deluxe kosten etwa 35 €, alle 6 Stück. Das zur Zeit bei E-Bay laufende Angebot kommt vermutlich noch günstiger und es blieben noch 3 übrig, für den Fall dass wieder einmal jemand auf der Gitarre herumspringt.

    Ist stellt sich die Frage, ob es sich rentiert den Veranstalter deshalb anzuschnorren.

    Ich wäre anstatt Bad-Habit froh, für so wenig Geld gelernt zu haben, dass die Gitarre, so aufgehoben, ziemlich ungeschützt ist. Ein Kopfplattenbruch wäre ohne Weiteres, bzw. mit ein wenig weniger Glück, ebenso drin gewesen.
     
  17. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 08.07.08   #17

    ich sehe das auch so, vllt ist es besser du betahlst es selber (quasi als selbsterziehung) dann passiet dier soetwas bestimmt nicht ein zweites mal.:great:
     
  18. Merowinger

    Merowinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.537
    Erstellt: 08.07.08   #18

    Wenn der Restaurantbesitzer Geld dafür nimmt oder den Anschein erweckt, die Garderobe würde bewacht, handelt es sich bei der Verwahrung um eine Nebenpflicht zum Hauptvertrag (Bewirtungsvertrag, wie auch immer).
    Ist das nicht der Fall, kann es sein, dass es sich nicht um eine vertragliche Nebenpflicht handeln (siehe dazu: Palandt, § 688, Rn. 6 ff)
    Es bleibt dann aber immer noch die Möglichkeit der Verletzung einer Schutzpflicht i.S.v. § 241 II BGB.
    Darunter kann dann wohl die Verkehrspflicht fallen, die Betriebsräume so zu gestalten, dass die Rechtsgüter der Gäste nicht beeinträchtigt werden (Verkehrspflicht wg. Eröffnung einer Gefahr). Dazu reicht der einfache Hinweis auf den Haftungsausschluß nicht aus (wenn der überhaupt Vertragsbestandteil wird --> AGB).
    Im übrigen halte ich es für widersprüchliches Verhalten, wenn der Gast sieht, wie seine Jacke geklaut wird, er nichts unternimmt und dann den Restaurantbetreiber in die Haftung nehmen will.

    Was will ich sagen? Jedenfalls, dass die pauschale Aussage, der Wirt hafte nicht, wenn da so ein Schildchen hängt, nicht zutrifft. Der Rest ist eine Frage des Einzelfalles.

    Aber was u.U. interessant sein könnte: auch den Veranstalter einer Privatparty können Verkehrspflichten treffen. Wenn die hier verletzt wurden, kommt eine Haftung wg. der Mechaniken grundsätzlich in Betracht. Natürlich würde auch der Treter haften, sofern man ihn ermitteln kann. Der Veranstalter ist aber bekannt, für weitergehendes müsste man jedoch Details wissen...
     
  19. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 08.07.08   #19
    aber warum sollte man solch einen larry wegen 35 € machen?????
     
  20. Merowinger

    Merowinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.537
    Erstellt: 08.07.08   #20
    Keine Ahnung, ich würde es nicht machen...;)

    Mir ging es nur darum (ohne Klugscheissmodus), darauf hinzuweisen, dass nicht automatisch, wenn da so ein Schildchen am Kleiderhaken hängt, ein Wirt aus dem Schneider ist. Die Details habe ich dann (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), aufgrund der Antworten im Thread oben geschrieben.
    Man könnte aber den Veranstalter mal drauf ansprechen. Das schlimmste, was passieren kann, ist, dass er mit der Kohle rüberkommt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping