Mehrfach-Steckerleiste mit USB

von dr_rollo, 11.08.19.

Sponsored by
QSC
  1. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    11.087
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.580
    Kekse:
    51.735
    Erstellt: 11.08.19   #1
    Inspiriert durch einen Beitrag in einem anderen Sub hab ich mich mal auf die Suche nach einer kombinerten Leiste gemacht, werde aber nicht wirklich fündig. Anwendung: in meinem Floorboard ist eine 5fach Steckerleiste verbaut, worüber u.a. meine Keyboards und mein Siderack mit Strom versorgt werden. Zusätzlich schließe ich dort noch einen USB Multilader an, der meine beiden iPads mit Strom versorgt. Jetzt dachte ich, um den Kabelsalat noch weiter einzudämmen, ersetze ich die Steckerleiste durch eine, die gleich noch über USB Anschlüsse verfügt, mit ausreichend Power für das Laden der iPads, also mindestens 2x 1A. Theoretisch kein Problem, da es da eine große Vielfalt gibt, für Möbelmontage, Eckmontage, Tischmontage, versenkbare Ausführungen usw. sogar in schwarz, was für die Bühne natürlich nett, weil etwas unauffälliger ist. Aber alle Steckerleisten, die ich finde haben einen Schalter, was für mich ein no-Go ist. Theoretisch könnte man den zwar überbrücken, aber in den meisten Fällen sind die Steckdosenleisten verschweißt, so dass man die nicht einfach öffnen kann.
    Jemand eine Idee?
     
  2. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.035
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.162
    Kekse:
    11.501
  3. dr_rollo

    dr_rollo Threadersteller Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    11.087
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.580
    Kekse:
    51.735
    Erstellt: 11.08.19   #3
    So einen Multilader nutze ich ja derzeit bereits und wollte ich durch eine Leiste, die diese verbaut hat, umgehen.
    Die System Steckdose mit USB für die Installation kannte ich noch nicht, und da wäre theoretisch vielleicht sogar möglich, aber für mein Floorboard leider etwas zu groß, könnte ich mir aber für das Rack vorstellen.
     
  4. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.035
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.162
    Kekse:
    11.501
    Erstellt: 11.08.19   #4
  5. dr_rollo

    dr_rollo Threadersteller Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    11.087
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.580
    Kekse:
    51.735
    Erstellt: 11.08.19   #5
    Danke schon mal für die Tipps. Die Elbe Aufbausteckdose von Amazon hatte ich auch schon gefunden, leider nur 2 bzw. gibt's auch mit 3 Schukos, was aber immer noch mindestens einer zu wenig ist. Da müsste man zwei nebeneinander montieren, und das wird schon wieder zu breit.
    Dafür hab ich diese hier gefunden. leider etwas teuer.
     
  6. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    420
    Kekse:
    6.454
    Erstellt: 11.08.19   #6
    Gibts bei Voelkner für 7€ günstiger mit kostenlosem Versand. Und für den Preis gibt es immerhin kein Kunststoff- sondern ein robustes Alugehäuse.
     
  7. dr_rollo

    dr_rollo Threadersteller Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    11.087
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.580
    Kekse:
    51.735
    Erstellt: 11.08.19   #7
    Ich hab jede Menge von diesen Ehmann Steckerleisten im Einsatz, allerdings alle aus Kunststoff, was aber recht stabil ist. Das Gute daran, dass man sie ohne Probleme überall befestigen kann, man kann sie öffnen, um das Anschlusskabel nach Bedarf anzupassen. Manchmal montiere ich längere Kabel, manchmal mit Powercon, manchmal gekürzt, wenn ich sie im Rack verbaue. Die sind durchweg ihr Geld wert.
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    12.092
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.985
    Kekse:
    29.798
    Erstellt: 13.08.19   #8
    Die Schalterfrage habe ich jahrelang erfolgreich mit Gaffa gelöst, wenn's weiter nichts ist. Einfach in der "an"-Position um den dann flach liegenden Teil des Kippschalters Gaffa, 2mal rum und dann ist das Problem "versehentlich ausschalten" gelöst. Ich wüßte selbst aus VDE-Sicht nichts, was gegen diese Art der Schalterarretierung spräche - sicherer als den Schalter zu überbrücken ist es allemal, wenn die Leiste nicht dafür vorgesehen ist, geöffnet zu werden.
     
  9. dr_rollo

    dr_rollo Threadersteller Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    11.087
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.580
    Kekse:
    51.735
    Erstellt: 14.08.19   #9
    ...oder halt gleich welche ohne Schalter verwenden. Und wenn ich gerade, wie jetzt, nach einer neuen Suche, warum soll ich da eine mit Schalter kaufen? ;)
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    12.092
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.985
    Kekse:
    29.798
    Erstellt: 14.08.19   #10
    Schon klar - wenn du eine findest. Ich hatte dich so verstanden, dass es die so, wie du sie gern hättest, nur mit Schalter gibt. Ich würde in der Situation keinen Gedanken an den Schalter verwenden. Wenn es die ohne Schalter nur in teuer, schwer, hässlich oder sonstwie gibt, dann stört so ein Schalter kaum - das wollte ich sagen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping