Meine ersten Obertöne.. könnt ihr sie hören oder bin das nur ich? ^^

von Dustoffreedom, 01.07.10.

  1. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    23.10.17
    Beiträge:
    629
    Kekse:
    1.317
    Erstellt: 01.07.10   #1
  2. Tinitus

    Tinitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Beiträge:
    1.212
    Kekse:
    7.038
    Erstellt: 02.07.10   #2
    Jo, kann man hoeren.
     
  3. Detrox

    Detrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    178
    Kekse:
    53
    Erstellt: 02.07.10   #3
    Ich höre bei dir keine obertöne, aber der aus dem Video.. das ist ja Zauberei :eek:
     
  4. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 18.07.10   #4
    So ein Diletant ;)
    Also ich höre welche ^^ aber die sind (auch bei mir grad beim Ausprobieren) extrem leise, kann mir gar nicht vorstellen, dass ein Mikrofon die verstärken kann, wenn man nebenbei noch reinluuuht ^^
     
  5. pianoplayer81

    pianoplayer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.10
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    235
    Kekse:
    270
    Erstellt: 18.07.10   #5
    Höre bei dir auch keine Obertöne, du wechselst zu schnell. Und das L stört ziemlich. Der im Video hats ja deutlich v orgemacht mit dem LANGSAMEN Wechsel ;)
     
  6. Detrox

    Detrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    178
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.07.10   #6
    bin ich nicht der einzigste :great:
     
  7. Hephaistos

    Hephaistos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    21.02.15
    Beiträge:
    837
    Ort:
    München
    Kekse:
    364
    Erstellt: 18.07.10   #7
    Da sind definitv schon Obertöne gut zu hören, nur du würgst sie stellenweise wieder ab, bzw klingt dein "normaler" Gesangsteil noch nicht so schön gleichmäßig. Versuchs mal etwas offener und lockerer. Klingt als hättest du noch nicht so viele "normale" Gesangstechnik drauf, kann man aber nicht so gut sagen, nach den paar Sekunden Aufnahme, fühl dich also nicht angegriffen. Ich höre jedenfalls Obertöne, üb weiter! Wer keine gehört hat, benutzt vielleicht auch nur schlechte Boxen, ich hab über Beyerdynamickopfhörer gehört und da werden die super aufgelöst, über die PC Lautsprecher hört man weniger davon.

    PS: Achja genau, das "L" stört mich auch ein wenig, weil du dadurch ein bisschen klingst als würdest du deine Zunge rollen bei dem Uh. Dewegen meine ich etwas offener singen, vielleicht eher mit dem M davor probieren. Am besten nochmal ne Aufnahme machen, schön ordentlich ohne Absetzen drin.
     
  8. Jesse Dark

    Jesse Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.09
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    145
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.10   #8
    Ich höre deine Obertöne auch... Nur fleissig üben, dann werden die noch stärker!

    Aber jetzt am ernsthaft... Warum will man das Können??!?:confused:

    Ich verstehe ja warum man Brust- und Kopfstimme trainieren will. Auch beim Falsettgesang erklärt es sich für mich... Aber warum man die Obertöne beherrschen? :gruebel: Geht es hier um die Weltherrschaft oder ein geheimes Projekt von dem ich nichts weiß?;)
     
  9. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    23.10.17
    Beiträge:
    629
    Kekse:
    1.317
    Erstellt: 21.07.10   #9
    hi leute=) nur kurz, ich bin noch alive nur im urlaub gerade am handy wlan. Schreibe in einer woche dann nochmal ausführlich! Schöne freie zeit euch;) mfg dust
     
  10. oberton

    oberton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.10
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    121
    Erstellt: 23.07.10   #10
    overtone_analyzer_800.jpg
    Deine Obertöne sind gut zu hören. Ob jemand sie hört oder nicht, hängt im Wesentlichen von Hörer und Hörtraining ab (Schneider, Uni Heidelberg). Du kannst sie aber verstärken. Im Spektrogramm Deiner Aufnahme sieht man an der markierten Stelle, dass der 2. und 3. Formant fast zusammentreffen - es wäre schon fast Obertongesang gewesen (helle Stellen im Spektrogramm). Die anderen Obertöne werden nur durch den 2. Formanten verstärkt. Beim Obertongesang werden die Resonanzen der Formanten 2 und 3 durch spezielle Zungenstellungen zusammengelegt, was die Obertöne enorm gegenüber dem Restklang heraushebt. Nimm die Zungenspitze in L-Stellung, enspanne die Zunge, so dass sie sich seitlich an die Backenzahnränder anlegt und die Luft zwischen den Zähnen durchgeht. Stell Dir dann eine Traube unter der Zunge vor, die reinpasst indem Du den Mundboden etwas senkst. Es entsteht dann ein amerikanisch-r-artiger Hohlraumklang: http://www.youtube.com/watch?v=_mrCv-UeshM
     
mapping