meinungen zu CORT EVL-Z4

S

Sorgi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.11
Registriert
28.07.08
Beiträge
45
Kekse
0
servus

ich bin grad bisschen auf der suche nach ner neuen klampfe für etwas härtere gangarten, da mich meine bullet strat irgendwie nicht mehr zufrieden stellt. habe mich auch in letzter zeit in bisschen informiert und mich durch die bestehenden threads gelesen, allerdings hab ich nirgends etwas über diese gitarre gefunden CORT EVL-Z4 https://www.thomann.de/de/cort_evlz4.htm . die fände ich von den spezifikationen ganz interessant und das design find ich auch ganz ansprechend. allerdings macht mich der preis schon ein bisschen stutzig da man hier für 340euro emg tonabnehmer und nen massiven mahagoni body bekommt. hat die gitarre jemand oder hat sie zumindest schon mal jemand angespielt?

vom sound her sollte sie halt allgemein für metal tauglich sein, ich spiel eigentlich von in flames bis metallica alles drauf. wichtig wär mir auch ein schöner clean sound.

schonmal danke für alle antworten
 
Dimezakk

Dimezakk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.13
Registriert
15.09.08
Beiträge
176
Kekse
495
Hab das ding mal gespielt und es ist mehr als in Ordung für den Preis...ist aber immer noch eine billiggitarre! Massives Mahagoni:Ja, ausgewählt gutes Klangholz Mahagony:Nein. Und bei den Pickups handelt es sich nich um die aktiven Emg 81/85/60 und co sondern um deren Passive versionen, die nicht gerade das gelbe vom Ei sind -.-

Für den Preis ist sie mehr als in Ordung da sie doch recht amtlich klingt und vor allem die Verarbeitung gut ist (das material ist allerdings etwas zweifelhaft - tuner,switch,potis,holz,buchse)

Wenn du mehr Geld zur verfügung hast dann gibts natürlich besseres; wenn allerdings knapp bei kasse bist geht das teil als metalgitarre in ordnung
 
Werwolf

Werwolf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
07.04.04
Beiträge
1.087
Kekse
2.118
Ort
Bruchsal
[...]sondern um deren Passive versionen, die nicht gerade das gelbe vom Ei sind -.-

Woran machst du das fest? Finde diese Tonabnehmer richtig gut. Und die Gitarre für den Preis ebenfalls (hab' sie auch mal kurz gespielt).
 
S

Sorgi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.11
Registriert
28.07.08
Beiträge
45
Kekse
0
danke für die schnellen antworten:great:

nya ich möchte halt nicht mehr als 400euro ausgeben, weil ich bisher in der band nur bass spiele und das ding momentan nur fürs übungsvergnügen herhalten muss und ich mir vom restlichen geld lieber mal noch nen "großen" verstärker kaufen möchte. nya die alternativen die ich mir bisher ausgespäht habe wären die hier:
https://www.thomann.de/de/schecter_006_deluxe_sbk.htm
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_m100fm_stbk.htm
die gibts bei mir im nahen fachhandel nicht zum testen deshalb würd ich mir da 2 davon beim thomann bestellen und se in ruhe daheim testen.
 
LesPaulES

LesPaulES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.19
Registriert
13.02.06
Beiträge
1.142
Kekse
4.838
Ort
Essen und Siegen
Hallo

sorry, wenn ich mal so einfach frage, aber was suchst Du denn, bzw wonach suchst Du aus?

Cort Gitarren spiele ich schon Länger und immer gern, die haben echt ein tolles Preis/Leistungs Verhältnis!

Die EVL Z4 kenne ich leider nicht, da sie hier nirgends in einem Laden hängt, aber in meiner Signatur ist ein Review meiner KX 1 Q, evtl wäre das ja auch was für Dich.

Grundsätzlich findest Du im Bereich um 400€ schon richtig gute Gitarren, nur welche was für Dich ist, ist noch nicht so leicht zu beantworten.
Wenn Du z.B. kein Trem brauchst, würde ich gänzlich drauf verzichten (ist teurer und das Geld fehlt im vergleich zu einer gleich teuren Gitarre ohne),

Bezüglich der Hölzer und PUs hilft echt nur testen gehen und nüchtern betrachten! Ein guter Name bedeutet erstmal garnichts. Weder steht ein EMG HZ für guten Sound, noch mus er schlecht sein. 1. kommts auf den Geschmack und 2. auf das Gesamtpaket an.

Was ich für wesentlich wichtiger als irgendwelche Austattungsmerkmale halte ist, daß die gitare "passt"!

Teste einfach mal verschiedene Grundmodelle durch und such dann nach dem für Dich besten Modell in der "Baugruppe" Strat, Paula, PRS etc.

Erzähl uns doch einfach mal, was Du für Hälse magst (eher dick, oder dünn) und was Dich an Deiner Gitarre genau stört.

Grüße

LesPaulES
 
S

Sorgi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.11
Registriert
28.07.08
Beiträge
45
Kekse
0
nya also meine bullet strat kann man bei high gain sounds vergessen, auserdem ist mir der clean sound irgendwie zu brillant, die humbucker gitarren die ich bisher getestet hatte waren vom clean sound irgendwie nicht so spitz^^, sondern angenehmer. vom griffbrett her hätte ich eigentlich schon gern ein breiteres (bin in 5-saiter bass gewöhnt), allerdings darf der auch nicht zu übertrieben breit sein, weil meine hände nicht sonderlich groß sind. grundsätzlich gefällt mir vom design her alles, aber eigentlich denk ich sprechen meine kriterien schon eher für eine les paul bauform. ach ja tremolo brauch ich eigentlich nicht...
 
L

Lendelott

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.13
Registriert
26.03.09
Beiträge
56
Kekse
99
Ort
Friedberg
Mich würde interessieren, ob das Ding ein dünnen Hals hat und wie schwer sie ist! :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben