Mesa Boogie Single Rectifier

von Franky Four Fingers, 20.01.04.

  1. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.01.04   #1
  2. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 20.01.04   #2
    Der lohnt sich schon wen man das geld ausgeben kann ;)
    Aber wen schon nen recto dann meiner meinung doch liber nen dual oder triple weil die mehr möglichkeiten im sound bieten der single ist mir persönlich zu bescheiden in ausstatung für den preis allerdings gehts im preis für einen dual nochmal schwer hoch .

    Klanglich ( soweit mans mag ) sind die teile sehr gut auch wens immer heist ein engl klingt auch so aber die meinung teil ich nicht ;)
    Ich selber hab nen triple und damit läst sich einiges machen ich spiel mit dem teil blues, rock un bis brutalen metal sound , geht also alles . Clean ist das teil auch nicht zu verachten da gibts keine schwächen schon mehr mit fender clean zu vergleichen und so nen guten cleansound hab ich selten gehört . Die zerre an sich ist nicht so das was alle mögen aber der amp kracht erst gut wen man weis was man einstellt , bei den teilen ist sehr schnell viel bass im spiel da er da drückt ohne ende , wen mans damit aber nicht überteibt klingt er immer super sauber und das auch bei gain auf 11 :D

    Um den sound noch besser zu machen , also gerade die zerrsounds nochmal brutaler zu machen ist ein eq hier sehr sinnvoll damit geht dann richtig was ab :twisted: Ich hatte bis vor kurzem nen Boss Ge-7 im loop und der hat sich nicht schlecht gemacht , ein eq mit mehr bändern ist hier aber noch besser um genauer eingreifen zu können .

    Also kleiner tipp beim testen , häng mal so nen Boss Ge-7 in loop und spiel ein wenig dran rum dann müst das schnell passen mit dem sound .
     
  3. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 20.01.04   #3
    Ich schlag dich, wenn du das Ding kaufst wink . Mein ehemaliger Bandkumpel hatte das Teil. Er brummt einfach nur, kann aber auch ein schlechten Solo erwischt haben. Mich hat er nicht vom Hocker gehauen. War ungefähr so laut wie mein alter Warp 7 und hatte nicht so viel Druck.

    Da würde ich viel lieber für das Geld den F-100 kaufen. http//www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Mesa_Boogie_F100_Head.htm
    Die Zerre hat mir besser als bei einem Recti gefallen, ist flexibler einzusetzen. Der Cleankanal ist viel besser als die eines Rectis. Würde auf jeden Fall mal den F-100 antesten gehen. Glaub mir. Hat zwar nur 2 Kanäle, aber die abgespeckten dinger sind sowieso die Besten. 1900,-

    Oder den Randall RM-100! Kann man leider Gottes nicht überall antesten gehen. Schade. Ist ein echt cooler Amp. Du hast dann sozusagen 3 Module, die du dir aussuchen kannst, um deinen Amp zu modelieren. Und das alles Vollröhre! Der Rectokanal ist der HAMMER. BEsser als das Orginal. Die Brutalste Zerre, die ich einem Amp gehört hab, ohne noch extra angepustet zu werden. 2000,-

    ODER wenn du den Amp anpusten willst, also mit nem Booster, um Zerre zu bekommen, dann würde ich für das Geld den Soldano Avenger nehmen. Hat auch nicht jeder hier in Deutschland antestbereit. 1 Kanäler mit ner Art Bottompoti(also so Rectiähnliche Zerre), hat aber den Soldano Slo100 Sahneleadsound. Ist natürlich nicht so flexibel. 1900,-
     
  4. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.01.04   #4
    naja die Frage ist jetzt ob sich der Umstieg für mich lohnt - hab ja bereits nen guten Vollröhrenstack und ne Menge Effekte/Zerren - deshalb dachte ich ja der Single-Rectifier reicht weil ich nicht sooviel Soundmöglichkeiten direkt im Amp brauche

    übrigens hat der 50W - Vollröhre - also sollte der mind. genauso laut/lauter als meine 20/20W Enstufe sein oder?

    bringt es was statt der Marshall 1960AV die ich jetz habe die Mesa Rectifier Box zu nutzen??
     
  5. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 20.01.04   #5
    Meine persönliche Meinung zu ner Rectibox ist, dass du für soviel Geld zwar eine geile Box hast, aber der Preis überhaupt nicht gerechtfertigt ist. Da müßte eine Bognerbox 1600,- kosten. Tut sie aber nicht und kostet 1150,- und ist nach meinem Gehör besser. Wenn du mehr Druck haben willst, dann kauf dir die Überschallbox! Die rummst dann wirklich, was die kostet, hab ich leider keine Ahnung! Wenn du nicht soviel ausgeben willst, dann die Engl Vintage.
     
  6. dumdidum

    dumdidum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 20.01.04   #6
    Du hast doch schon ne Endstufe, dann kauf dir doch eine Triaxis, damit hast du sicherlich mehr Spass als mit dem Single Rectifier. :D
     
  7. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.01.04   #7
  8. Lefthander

    Lefthander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    129
    Erstellt: 20.01.04   #8
    Du könntest deine Treter verkaufen und von dem Geld ein 19"-Multi-FX kaufen. Dann gibt es auch mit dem Triaxis und dem Midi-Kram keine Probleme mehr (eher bessere Bedienung, wie ich finde).
     
  9. KOBOLD

    KOBOLD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.04   #9
    Hallo!

    Das Mesa Boogie VTwin PreAmp Pedal klingt eher bluesy und nicht nach einer Rectifier Zerre und hat damit auch nichts zu tun! Nicht kaufen!

    Der Recti Solo Head hat nur 50W! Das ist zwar nicht unbedingt leiser als 100 oder 150W, aber gerade bei 7 Saiten brauchts im Bass schon etwas mehr, deshalb spielen ja alle (Korn, Limp Bizkit, POD...) den Triple mit 150W!

    Mit dem Triaxis bist Du gebraucht um die 1500€ dabei! Das ist nicht billig, aber besser als der Solo für 2000€!
    Ansonsten wär ein Rocktron Piranha (300-400€ gebraucht) mit nem 2x31 EQ sehr zu empfehlen!

    Ich hab auch gehört, daß die Bogner Überschallbox super klingen soll! Das Geheimnis dieser Box sind die X förmig eingebauten V30 und G75T Speaker!
    Ich wär an nem Tausch 2 oder 4 G75T (16Ohm) von mir gegen 2 oder 4 V30(16Ohm) von Dir interessiert!
    @John Petrucci Du hast ja die Marshall Vintage, also ausprobieren würd ichs schon mal gerne!
     
  10. shovie

    shovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 20.01.04   #10
    also ich würde dir einfach nen gebrauchten rectifier ans herz legen wnen du den rectifier sound willst! neu find ich die teile einfach nur krass überteuert und nen alten dual bekommst du gebraucht schon mal für weniger als die hälfte vom preis eines neuen!

    da du beim single ja auch nur zwei kanäle hast würd ich mich einfach mal nach nem gebrauchten 2kanal dual rectifier umschaun normalerweise kriegst du da welche zwischen 1200-1400 € ;)
     
  11. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.04   #11
    Gut das das mal jemand sagt hier. Dachte schon, dass nur ich den geil finde :p
    Hab als EQ den Rocktron ProQ dahinterhängen. Der bringts auch total. Also als EQ. Das eingebaute HUSH Noisegate ist total fürn A*sch. Dafür ist des Noisegate im Piranha um so besser. Ist einfach ne fette Kombination. Auf jeden Fall mal antesten wenn du Gelegenheit dazu hast!!! Die Röhrenendstufe hast du ja schon.
     
  12. Brutal Riffs

    Brutal Riffs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    18.10.09
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 20.01.04   #12
    SeaS!

    Ein freund von mir aus ner Death Metal Band hat vorher zwei jcm 900 sl-x tops gehabt und jetz is er auf mesa umgestigen!

    Er hat sich den single recti kauft, weil er ihn für schlappe 1900 € mit Recti box neu - orig verpackt bekam (ich hasse ihn deswegen jetz a bissl).
    er is total zufrieden aber er hätte sie niemals für den normalen preis gekauft, meinte er neulich zu mir!

    ich kanns irgendwie auch nachvollziehen, weil so geil sind sie auch irgendwie nicht, nur weil metallica und andere bands jetz diese spielen!
    Is doch nicht so wichtig obs sie hand- oder maschinell verdrahtet sind- nur kostens bei erst genannten um die hälfte mehr!

    jetzt must du selber wissen was dir besser zu sagt! ich persönlich würde wenn ich schon so viel kohle ausgeben will noch sparen und dann schon wie obengenannt nen BOGNER ÜBERSCHALL / oder nen EXCTASY holen!
     
  13. Lidocain

    Lidocain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    14.10.09
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.01.04   #13
    Moin!

    Also die Idee mitm TriAxis ist nicht gerade schlecht.
    Ich durfte das Ding mal zu Testzwecken
    mehrere Wochen mit nach Hause nehmen
    und wollte es nicht wieder hergeben.

    Hab meinen JCM800 als Endstufe benutzt.
    Also was man damit alles machen konnte
    war schon fast pervers.
    Rockige, rauchige AC/DC-Sounds, die
    brachialgewalt eines Rectis und schön
    schlappige Bluessounds.
    Alles absolut kein Problem.

    Genial halt, weil du dir diverse Sounds
    auf die Presets raufknallen kannst und das
    Effektgerät per Midi gesteuert automatisch
    mit umschaltet.
    Aber das können wohl andere midifähige Pre´s auch.

    Möchte nicht wissen, wie das Teil mit
    ner 2:ninety oder mit der neuen 2:oneHundred Rectifier
    Endstufe klingt.

    Tjo, im Endeffekt aber nur eine Frage des Geschmacks.

    ÄÄrschma
    Lidocain
     
Die Seite wird geladen...

mapping