Messung und Aufnahme gegensätzlich?

von Jaxn Hype, 14.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    11
    Erstellt: 14.05.19   #1
    Hallo


    Also laut meiner Messung habe ich zwischen 300 und 500 Hertz zu starke Pegel das merke ich auch bei der Aufnahme muss ich da später auch absenken. Aber was ich nicht verstehe ... bei 1000hz bis 3000hz auch...

    Bei meiner Vocal Aufnahme habe ich aber genau zwischen 1000 und 3000 Hertz laut analyzer eine absenke..

    Was bedeudet dies? Wenn ich laut Messung dort einen boost habe aber bei allen Aufnahmen dort eine senke ist auch bei anderen Stimmen


    Bild folgt noch
     
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    5.170
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.557
    Kekse:
    33.468
    Erstellt: 14.05.19   #2
    Moin! Du kennst doch den Spruch: "Wer misst, misst Mist." Klar kennst Du den, den kennt schließlich jeder! Aber kaum jemand weiß, was dieser Spruch wirklich bedeutet. Es bedeutet schlicht und einfach, dass die meisten Leute nicht verstehen, WAS sie da messen.

    Soweit ich das aus Deinen eher knappen Erklärungen verstehe, misst Du einmal direkt Deinen Gesang. In Wirklichkeit misst Du noch die Frequenzabhängigkeit Deines Messmikros und die umgebende Raumakustik mit. Und diese Raumakustik - das weiß jeder Tontechniker - ist eine ziemliche Bitch. Soll heißen, die kann Dir die Aufnahme recht kräftig verfälschen.

    Ein andermal denkst Du, Du misst die Aufnahme Deiner Stimme. Tatsächlich misst Du die gesamte Audiokette bestehend aus Stimme, Raumakustik, Aufnahmemikro, Kabel, Interface, eventuellen Klangeinstellungen, die mit auf die Aufnahme gehen, etc.

    Wenn Du Aufnahmen und/oder Screenshots postest, gebe jeweils dazu die gesamte Audiokette und alle klanglichen Einstellungen an, die zu dieser Aufnahme geführt haben. Und DANN kann kann man gezielt Empfehlungen aussprechen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    11
    Erstellt: 14.05.19   #3
    Okay alles klar.
    Ich benutze ein wa87 zum Messen dass ist schon ziemlich linear. Aber ich werde mir wohl ein messmikrofon holen. Aber vorerst um mal grob zuwissen wie es um meine akustik steht sollte das reichen. Versuche aber heute noch an ein mess Mikrofon dran zu kommen.

    Den Regieplatz also den Abhörbereich ausmessen hab ich soweit verstanden.

    Aber bevor ich messe hätte ich da noch eine Frage.

    Ich möchte dort messen wo ich aufnehme.
    Wie gehe ich da vor?
    Einen Lautsprecher auf meine Kopfhöhe vor das Mikrofon?Den anderen Lautsprecher nicht laufen lassen und Mikrofon auf Niere oder Omni?

    Ich möchte wissen wo im Raum meine Probleme liegen. Und vielleicht erklärt sich dann warum meine Aufnahme so sind wie sie sind

    Ich werde dann heute Abend, Bilder, raummaße, Equipment und Aufnahmen so wie Messungen hochladen.

    Lg
     
  4. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.888
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.550
    Kekse:
    32.206
    Erstellt: 22.05.19   #4
    Nö, oder?
    Nö, so ziemlich gar nicht. Nimm ein Messmikrofon!
    Immer auf Omni. Das Mikrofon zeigt genau auf die Spitze des Hördreiecks, quasi hinter deinem gedachten Kopf. Auf Höhe der Hochtöner.
    Das ist aber keine Sache, die man mal eben so runterreißt. Einarbeiten, einlesen, lernen, viele viele Messungen machen.
    Je nach Position der Lautsprecher oder/und des Mikros ergeben sich teilweise ganz andere Frequenzgänge. Und das bereits schon bei minimalen Positionsänderungen im Zentimeterbereich.

    Beste Anlaufpunkte ever:
    https://recording.de/threads/basic-akustik-faq.143389/
    https://recording.de/threads/rew-workshop.147164/
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.05.19   #5
    Hallo Hotspot
    Alles schon hinter mir
    Danke für deine Antwort :)
     
  6. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.888
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.550
    Kekse:
    32.206
    Erstellt: 22.05.19   #6
    Würde mich aber schon wundern, in so kurzer Zeit bekommt man das nicht hinter sich, wenn man sich intensiv damit beschäftigt.
    Und wenn ich deine Fragen sehe, glaube ich auch nicht, dass du es im Ansatz verstanden hast...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping