midi/Clavinova

von damike, 25.03.05.

  1. damike

    damike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 25.03.05   #1
    Hi Jungs!

    Ich poste hier im Auftrag unseres DJ/Key/Mädchenfüralles. (ich persönlich hab es, als Gitarrist gar nicht nötig bei euch rumzuhängen :D ;) (ich hoffe mal ihr versteht Spaß..))

    es sieht folgendermaßen aus:

    Wir sind alles MIDI-Vollidioten.
    Wir wissen nicht mal, was das im endeffekt ist...

    Aber wir haben (von den keys her gesehen) folgendes Setup:
    Ein Yamaha Clavinova Clp-411
    und das wars auch schon.

    Jetzt war unser Gedanke:
    Man könnte doch das Soundspektrum etwas erweitern (wir haben z.b. im Musicshop so nen sythesizer gespielt, bei dem man irgendwelche tibetischen glocken spielen konnte.)

    Wir (die MIDI-Spackos) haben uns gedacht, kann man solche "Effekte" nicht durch Midi mit dem Clavinova wiedergeben??


    Helft uns bitte weiter.

    Danke


    Die MiDi spackos
     
  2. Iglorion

    Iglorion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.10.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.03.05   #2
    Ihr könnt den Synthesizer per Midi an euer Clavinova anschließen.

    Bei den Midi einstellungen im Synthie müsst ihr dann "Keyboard",
    als Receive Ch. nehmen.

    Jetzt könnt ihr den gesamten Synthie mit der Clavinova Tastatur bedienen.

    Wenn ihr nur den Synthie Sound spielen wellt, dreht ihr den Volume-Regler des Clavinovas einfach ganz leise.

    Wenn ihr ihn lauter dreht könnt ihr parralel noch den Calvinova Sound spielen.:great:
     
  3. damike

    damike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 25.03.05   #3
    Ok.

    jetzt mal gaaaanz easy.
    Wir kaufen uns also nen Synthi. (was auch immer das ist...)
    1. Wieviel kostet der?
    2. Was für einen?

    Dann schließen wir den über MIDI an das Clavinova und dann vol runter und dann gehts.

    Wie kann man jetzt die Effekteauswählen?
    Kann man damit auch sampeln?
    Was, wenn ich ne Soundkarte mit MIDI in/out hab.
    Kann ich dann über z.b. Fruity Loops Effekte abspielen?

    Danke

    Mike

    P.S.: könnte man auch ein Masterkeyboard anstatt dem Clavinova benutzen, wenn man nicht so viele Tasten bräuchte (bei auftritten ect.)
     
  4. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 25.03.05   #4
    Was wollt ihr denn jetzt mit nem Sequenzer?(Der ist dazu da, Midi-Daten aufzuzeichen und wiederzugeben)
    Bei "Was für einen" kann man nicht viel sagen, erstmal müsstet ihr wissen ob ihr Hardware oder Software wollt, und dann ist das eher Geschmackssache, wie man mit der Bedienung davon klarkommt.
    Wenn ihr den über Midi an das Clavinova anstöpselt, dann könnt ihr das Clavinova damit "fernsteuern". Wenn ihr dabei Vol runter macht bringt das nicht mehr viel, weil ihr nix hört...

    Das mit dem Midi ist relativ einfach:
    Midi besteht aus binären Daten(00101101010...) und ist ein Format, was einfach nur sagt: "So und so haben diese Daten auszusehen".
    Es gibt Erzeuger(z.B. z.B. Midi-fähige Keys, Sequenzer), und Geräte, die Midi-Daten in was anderes umsetzten(z.B. Synthesizer, Sampler, Effektgeräte,...(du kannst mit Midi auch ein ferngesteuertes Auto lenken oder deinen Fernseher einschalten))

    Irgendwas auswählen tut man bei Midi normalerweise mit Program-Cahnges. Das sind Befehle, die z.B. einem Synth sagen:"Jetzt bitte Sound 3". Ich bezweifle aber, dass das Clavinova die senden kann. Macht aber auch nix, an einem normalen Synthesizer kannst du das auch per Hand einstellen. Sampeln kannst du mit Midi nicht, aber du kannst mit Midi einen Sampler(Hardware/Software) ansteueren. Effekte kannst du nicht abspielen, die kannst du nur anwenden(Einschleifen/Dazumischen). Das kannst du auch per Midi steuen, solange FL sowas unterstützt(Ich kenne das Programm nicht).
     
  5. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 25.03.05   #5
    Tja, für den Synthi könnt ich 50, aber auch 1000 Euro ausgeben. Wieviel gedenkt ihr denn auszugeben und welche Sounds benötigt ihr?
     
  6. damike

    damike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 25.03.05   #6
    sorry mit dem Sequenzer, da hab ich mich vertippt..

    Wieviel wir ausgeben wollen und welche Sounds wir brauchen:
    1. nicht mehr als 300€
    2. Eigentlich gar nicht sooo viele (also das mit den tibetischen glocken is zwar lustig, aber nicht nötig)
    Bedeutet:
    Irgendwelche Chöre, und so zum untermalen von Songs, was man da hald so braucht (da bin ich nicht so bewandert)
     
  7. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 25.03.05   #7
    was man halt so braucht?
    wer ist man?
    bach?
    iron maiden?

    im klartext heißt das, dass es wichtig ist, zu wissen, welche musik ihr macht, um euch sagen zu können, was für instrumente ihr braucht...;)
     
  8. damike

    damike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 25.03.05   #8
    Jo sorry.
    Orchesterzeugs und so...
    Man sind wir.
    Dann eher iron maiden...
    Es geht sonbissal in die Richtung LostProphets, mit teilweise etwas punkigen Einschlägen... (oder so...)

    Band besteht aus:
    Gesang
    Gitarre
    Bass
    DJ/Keys/backvocals/wasauchimmer
    Drums
     
Die Seite wird geladen...

mapping