MIDI-Controller für Röhren Top v. George Dennis???

von DannySummer, 17.05.06.

  1. DannySummer

    DannySummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #1
    Hallo!

    Brauche dringend Hilfe!
    Habe ein Topteil, welches auch mit einem Midi-Board ausgerüstet ist.
    Dies funktioniert aber nicht wirklich.
    Wenn ich eins meiner MIDI-Footboards anschliesse, schaltet der Amp zwar um, aber in einer völlig unlogischen Art und Weise, die sich nicht nachvollziehen lässt.
    Rege Diskussionen mit dem Hersteller des Amps blieben auch ergebnislos.
    Er sagte mir nur, dass ich mein Effektgerät nach der Implementation-Chart einstellen müsste.
    Genau da liegt das Problem.
    Mein G-Major von tc electronics macht da nicht mit.
    Also muss eine andere Lösung her.

    Der Amp hat auch ein Footswitch-Anschluss.
    Über diesen kann ich 5 Funktionen schalten: clean, crunch, lead1, lead2 und reverb.
    Und das alles über eine normale 6,3mm Klinkenverbindung.
    Also ist die Kanalumschaltung prozessorgesteuert.

    Kennt irgendjemand von Euch ein Tool oder einen Hersteller, der ein Gerät vertreibt, mit dem ich von meinem MIDI-Pedal zum Effektgerät (bzw. Amp) geh, der so programmierbar ist, dass ich meine Kanäle am Verstärker damit schalten kann?
    Denn den Verstärker geb ich nicht mehr her. Mega Sound für ein kleines Geld.

    Ihr seht, ich bin verzweifelt, weil ich bereits alles mögliche versucht habe (sogar in USA/Kanada).
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.05.06   #2
    Erkläre doch mal bitte weshalb dein G-Major da nicht mitmacht?
    Und welches MIDI-Board hast du?

    Der Footswitch Anschluss kommt mir spanisch vor wenn du da 5 Fkt schalten kannst...4 sind ja noch machbar aber 5?
    Wie geht das denn Schaltmäßig? Tippst du für jeden Schaltprozess den Taster oder wie?
     
  3. DannySummer

    DannySummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #3
    Also der Fussschalter ist wohl prozessorgesteuert, deswegen sind zum einen 5 Schalter/Taster für die Funktionen über ein Stereo-Kabel möglich.
    Das ist auch der Grund, warum der G-Major die Kanäle nicht schalten kann, da das Gerät "nur" für einfache Kanalumschaltungen gedacht ist....
    MIDI-Board ist ein FCB1010 von Behringer, aber damit erreich ich leider auch nix..
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.05.06   #4
    Achso, d.h. das über das Footswitchkabel Daten gesendet werden und dass nicht per Strom geschaltet wird....das erklärt so einiges, da kannste echt nix machen ausser dem Amp ne Analoge zusatz Schaltlogik zu verpassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping