Mikro für hohe Männer-Stimmen, z.B. Placebo, Smashing Pumpkins etc. - Shure Beta 87?

von feelium, 01.02.07.

  1. feelium

    feelium Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 01.02.07   #1
    Hi,

    da der Gesang bei uns recht hoch ist und die Stimme auch nicht soviel Voloumen hat, frage ich mich, was für ein Mikro wohl Leute mit ähnlcihen Stimmlagen benutzen, z.B. Brian Molko von Placebo, Corgan von den Smashing PUmpkins, der Sänger von Muse usw.


    Weiß das jemand bzw. kann jemand eine Empfehlung geben, was für ein Mikro da gut passen könnte.

    Momentan spiele ich mit den Gedanken entweder ein Shure Beta 87 oder ein AGK CB535 zu holen.

    Sennheiser e945 hab ich, aber ich will das ncoh steigern. Klingt druckvoll, aber in den Höhen bei hohen Lautstärken durchaus etwas spitz.

    Beste Grüße

    feelium
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 01.02.07   #2
    Das AKG C535 zeichnet für ein Gesangsmikrofon sehr fein und sehr neutral.
    Wenn du jedoch z.B. ein Mikrofon suchst, welches den Bassbereich deutlich hervorhebt und trotzdem noch klar klingt ohne zu wummern dann empfehle ich aus demselben Hause dieses hier
    AKG C-5900 M

    Musst du aber natürlich mal testen ob es das ist was du dir vorstellst.
     
  3. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.02.07   #3
    Hallo feelium,

    generell gilt - selber ausprobieren. Ohne ein Mikrofon wirklich auszuprobieren wird man kaum was wirklich passendes empfehlen können.

    Ich wollte nur zum Beta 87 noch anmerken, dass es 2 Versionen gibt:

    Beta 87A: Superniere
    Beta 87C: Niere

    Supernieren neigen die Höhen etwas schärfer abzunehmen. bei manchen Stimmen klingt dies gut - bei manchen zu spitz.
    Du sieht also allein an diesem kleinen Unterschied kann ich Dir so "trocken" sicherlich nicht das Mikrofon empfehlen, das letzten endes wirklich zu Dir passt.

    Ich kann Dir nur den Rat geben in ein Musikladen zu gehen und Probe zu hören.


    Grüße
     
  4. feelium

    feelium Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 01.02.07   #4
    Ja, stimmt natürlich mit dem Ausprobieren.
    Doch hier gibt es keinen Laden mit entsprechender Auswahl.

    Sofenr ich weiß, welche professionellen Sänger welche Mikros nutzen kann ich mir ja ableiten welche Mics für welche Stimmlagen gut sein können.
    Ich kann leider nicht mehrere Mikros bestellen und dann ausprobieren.
    Muss also erstmal einen Blindkauf machen.


    Das Sennheiser e945 ist z.B. gut, aber bei hohen Lautstärken wird es zu spitz und es löst sehr fein auf, aber noch nciht fein genug.
    Ich suche ein Mix wo der Sound ähnlich wie beim Sennheiser sehr voll ist, wo die Stimme viel Körper bekomt, die Auflösung aber feiner und vor allem in den Höhen nicht spitz, sondern weich (aber dabei nicht dumpf) und dennoch druchsetzungsfähig ist.

    Gibt es nicht irgendwo Sounddemos im Netz zu verschiedenen Mikros? Bzw. eine Liste welche Künstler welches Gesangs-Mikro nutzen?

    Wäre coll, wenn jemand sowas weiß.

    Beste Grüße

    feelium
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 01.02.07   #5
    grundsätzlich solltest du dich eher in Richtung Kondensatormikrofon umgucken
    die lösen jedenfalls sehr viel besser auf als dynamische

    das einzigste dynamische welches mich restlos überzeugt (in punkto Auflösung, Druck und Feedbackverhalten) ist das beyerdynamic TGX-60 bzw. 61
    Beyerdynamic TGX-60 Gesangsmikrofon
    Beyerdynamic TGX-61 mit Schalter

    Damit hab ich noch nicht gesagt, dass es zu deiner Stimme passt. Das sind nur Erfahrungswerte von vielen, vielen Sänger/innen die darüber schon gesungen haben.
     
  6. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.02.07   #6
    Hab mal 2 "doofe" Fragen dazu: Was für Musik macht ihr? Wie groß sind die Bühnen bei euren Auftritten normalerweise?
     
  7. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.02.07   #7
    Hallo Salomis,


    wenn Du ein Mic quasi "taub" kaufen musst, dann würde ich Dir eher zum Beta 87C wie zum "A" raten.

    Alternativ (und kostengünstiger) empfehle ich immer gerne das SM86. Das ist für den Preis ein Mikrofon, das ich druch aus "taub" empfehlen würde,.

    Grüße

    PS: zu deinen "doofen Fragen" - mach da besser einen neuen Thread auf --- sonst wird's hier zu unübersichtlich.
     
  8. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.02.07   #8
    Äh ja, hab mich wohl irgendwie unverständlich ausgedrückt.
    Ich wollte vom Threadersteller wissen, was für Musik er so macht und auf welchen Bühnen der Welt er so steht.

    Ich ziele darauf aus, dass es meiner Meinung nach keinen Sinn macht, wenn man sich ein sauteures Gesangsmikro kauft, aber die Front-PA bescheiden ist und man kurz vor dem Schlagzeuger steht. Dazu noch eine Monitorbox, die schnell pfeift und und und...

    Hoffe, verstanden zu sein!!! :D :D :D

    P.S.: Salomis :D :D :D
     
  9. feelium

    feelium Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 01.02.07   #9
    In welche Richtung es musiklaisch geht steht doch schon in meinem Eingangsposting!
    Bisher nur Proberaum-Beschallung, demnächst mal einen Gig ab 100 Leute aufwärts.

    Ich versteh schonw as du meinst, aber ich denke selbst wenn man scheiß Monitore hätte und der Raum klein ist, sollte man nicht am Mikro sparen.

    Bei einem Gig geht es meist eh über die dortige PA und dann ist auch alles größer und Boxen stehen weiter weg.
     
  10. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.02.07   #10
    Stimmt, ich sollte mal lesen lernen, sorry. :great:

    Also, ich sage das, weil ich mal ein KMS 105 im Proberaum hatte. Ich stand damit ca. 4 m vom Schlagzeug weg und das Mikro stand nicht in Richtung Schlagzeug.
    Daer Gesangssound war schon toll, keine Frage, aber mir persönlich wurde zuviel "Zeugs" mit aufgenommen. Besonders die Snare Drum und die Becken waren sehr laut zu hören. Wenn dann noch ein Kompressor auf dem Gesang liegt, werden diese "Hintergrundgeräusche" noch lautstärkemässig angehoben und das ist für den Front-PA-Sound auf keine Fall förderlich. Zumindest sagte mir das mein Gehör.
    Ok, unser Proberaum ist relativ klein (50qm²), daher ist der Schall, der von der Wand hinter mir ins Mikro "gelangt", sicherlich relativ groß. Daher könnte das oben genannte "Phänomen" auch daran liegen.

    Trotzdem: ich denke, dass Übersprechungseffekte bei "feinfühligen" Kondensatormikros meistens höher sind (ich hoffe, ich irre mich da nicht. Wenn, dann berichtigt mich bitte).

    Das soll nicht heißen, dass Kondenser für deine Anwendung prinzipiell nicht geeignet sind.
    Wie gesagt, du solltest das beim Kauf nur ein wenig mit berücksichtigen.
     
  11. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 01.02.07   #11
    HAHA
    selten so gelacht, was für ein Kalauer. :D
    Bis vor einem Jahr hab ich auf 10 m² geprobt. Und 50m² ist hier in Berlin absolute Luxusgröße, es sei denn man ist ein 100 Mann Knaben Chor.
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 01.02.07   #12
    genau: boaaaa :eek: :eek:
    wahrscheinlich ist noch ein Whirlpool zum Erholen zwischen den Pausen, ein Kühlschrank voll mit Bier und eine Cocktailbar mit einer superbusigen Bedienung inkludiert
     
  13. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.02.07   #13
    Hehe, sowas in der Art (wir haben ne hübsche Drummerin :great: , deswegen stell ich mich auch nich so hin wie beim Auftritt :D )!

    Ne, Scherz beiseite! Ich meinte das etwas anders. Klar der Raum is schön groß. Ich meinte das nur wegen der "Schallreflexion", da ein Auftritt ja meistens in nem größeren Raum (>50qm²) ist...

    Und jetzt kommt mir nicht mit "Boah, in unserem 30qm² Raum haben wir mal 200 Leute beschallt! :great: :D :great: :D :great: :D


    Aber getz ma wieder back to topic, Herr beatzstruck und Herr Harry :p
     
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    815
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 01.02.07   #14
    Du kennst das Crown CM 310 und das neue KSM9 von Shure noch nicht!
     
  15. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.02.07   #15
    Hey Andreas, als ich dir mal ne PM geschrieben habe und gesagt hab, dass bei mir die Bühnen meistens laut sind, hast du mir gesagt, dass dann das KSM9 wahrscheinlich eher nicht geeignet wäre und hast mir zu einem Audix OM 6 geraten.

    Das Ding is sicherlich cool! Kauf ich mir auch (wenn ich Geld hab)! :great:

    P.S.: Ich hoffe, ich mache hier nicht den Thread "kaputt": Kann mir vielleicht einer erklären, warum z.B. ein Gesangsmikro, was jede Nuance aufnimmt (z.B. das KSM9), trotzdem das Schlagzeug hinter dem Mikro nicht so laut aufnimmt als ein anderes, nicht so "empfindliches" Mikro?
    Der Nahbesprechungseffekt ist beim KSM9 laut Beschreibung minimiert. Daran kann es somit nicht liegen.
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    815
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 02.02.07   #16
    Da bleib ich auch, bei lauten Rock- oder HMbühnen würde ich die Audixe vorziehen.

    Die unterschiedliche Störempfindlichkeit und damit auch unterschiedliche Feedbackempfindlichkeit liegt an der Bauart der Kapseln. Das Crown hat z.B. eine spezielle Nahfeldniere. Ich vermute dass es beim KSM9 ähnlich ist. Aber dass kann uns Jürgen von Shure besser erklären.
     
  17. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 02.02.07   #17
    Ah ok, danke schonmal für die Vorab-Info. Dann warten wir mal auf den Herrn Schwörer! :great:
     
  18. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.02.07   #18
    Hallo slalomsims,

    welches Mic ich dir wohl ans Herz legen kann ist das Audix VX-10. Mir gefällt zwar das Neumann vom Sound an meiner Stimme besser, aber viel Unterschied ist da nich!

    So long...
     
  19. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 02.02.07   #19
    Danke für den Tip, bei Gelegenheit werd ich das mal testen. :great: :great: :great:
     
  20. feelium

    feelium Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 03.02.07   #20
    Ihr Thread-Zerstörer *g*

    das Thema war welche Mikro passt zu hohen Männerstimmen, also Enuchen-Kram ;-) à la Brian Molko, Billy Corgan und so weiter.
    Oder: über was für Mikros singen Frauen? (- Ziehen wir das Pferd doch mal von hinten auf!)

    liebe grüße

    feelium
     
Die Seite wird geladen...

mapping