Mini - Gig - ohne Monitoring zum scheitern verurteilt?

von sonycom007, 30.07.10.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. sonycom007

    sonycom007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    103
    Erstellt: 30.07.10   #1
    Ein nettes Hallo - ich bitte mal um Meinungen von Euch erfahreneren alten Hasen:

    Vorab die Bandbesetzung: 1 x Bass, 1 x E-Git., 1 x Drums, 1 x Keyboard, 2 x Gesang.

    Wir spielen in der Liga: "Anfänger - just fur fun" und sind gute Musiker aber im Band"geschäft" absolute Anfänger. Haben 1 Liveauftritt hinter uns der recht gut war.

    Nun wollen wir auf einer kleinen Veranstaltung (150 Leute) in einer kleinen Halle spielen und Umständehalber haben wir diesmal keine PA-Anlage etv.

    Daher wollen wir die Leute mit dem Beschallen, was jeder so hat (und da ssind nicht die allerschlechtesten Sachen). Lautstärkemäßig liegts in dem Bereich, dass das Drumset unverstärkt an den Start gegen kann.

    Jetzt die Frage: Kann das klappen ohne Monitoring? Werden wir uns hören?

    Wir kennen das ja aus dem Proberaum dass das nicht ganz einfach ist. Und dann - auf der kleinen Bühne, die Amps alle nach vorne gerichtet?

    Würde mich über Hilfen, Anmerkungen, Anregungen und Kritik freuen solange ihr mich "am Leben" lasst :D

    Danke und Gruß,

    sony
     
  2. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    13.01.21
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 30.07.10   #2
    Ohne zumindest Gesangsmonitor wird es schwierig.
     
  3. bionictom

    bionictom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    303
    Erstellt: 30.07.10   #3
    als "Anfänger" mit wenig Bühnenerfahrung werdet ihr's schwer haben. Einfach weil man mit den Songs und den anderen Musikern noch nicht so vertraut ist.

    Wir hatten früher so Gigs ohne Monitoring und haben uns dabei immer unwohl gefühlt. Nach ein paar Jahren Live-spielen geht's jetzt das kleine Räume auch ohne Monitoring funktionieren.

    Wenns irgendwie geht würd ich Monitore leihen, wenn nicht sollte der Gesang "vorne raus" auf alle Fälle ordentlich laut sein, lieber zulaut als zuleise.
     
  4. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    21.12.20
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    38.428
    Erstellt: 30.07.10   #4
    Also es funktioniert schon. Gerade Bass und Gitarre kann man über die amps laufen lassen. Hat natürlich alles seine Nachteile
    (z.B. das der sound dann sehr stark vom Standort des Hörers abhängt) aber es "funktioniert".

    Wie wollt ihr denn den Gesang ans Publikum bringen? Da muss ja ne kleine PA vorhanden sein. Zur not packt man da noch
    die Bassdrum und/oder Snare mit drauf (je nach Raum und spielweise).

    Für die instrumentalisten sollte das klappen. Die brauchen ja nur die Drums als Taktgeber hören. Aber ein Sänger orientiert sich an dem was er hört. Ein Monitoring ist also eigentlich ein muss. Wenn die Songs wirklich gut sitzen dann "funktioniert" das auch ohn, aber es ist für einen Sänger jedesmal unglaublich schwierig. Vllt mal bei einer probe austesten, den Sänger ohne monitoring singen lassen und das dann aufnehmen. Dann weiß man schon wo in etwa das enden wird ;) In 90% der fälle in einer Katastrophe...

    Das mindeste ist also eine kleine gesangs pa und einen Monitor für den Sänger (Ich hab auch schon PAs so aufgebaut gesehen, das die als monitor und PA gedient haben... Aufgrund von feedback aber nicht gerade einfach ^^). Das reicht.
     
  5. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.436
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Kekse:
    65.782
    Erstellt: 30.07.10   #5
    Kann die Ausführugen bisher nur unterschreiben. "Gehen" tut es, wir machen das je nach Location und vorhandener Technik dort auch ab und an mal so. Aber: eine "Gesangsanlage" inkl. Monitoring ist schon irgendwie "Pflicht", sonst hat's der Sänger wirklich arg schwer und geht ziemlich sicher unter - und da für das Publikum der Sänger oft >50% des "Banderlebnisses" ausmacht, kommt damit Euer Auftritt ins Wanken...
     
  6. sonycom007

    sonycom007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    103
    Erstellt: 30.07.10   #6
    Danke mal für die offenen Feedbacks.

    Für den Gesang ist eine kleine PA-Anlage vorhanden ... die verkraftet aber keine Bassdrum + Snare. Da muss das Schlagzeug alleine durchkommen - wie gesagt, es muss kein großer Druck aufgebaut werden...
     
  7. Moti

    Moti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    21.11.15
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Kekse:
    185
    Erstellt: 30.07.10   #7
    Wir haben eigenttlich auch keine eigenen Monitorboxen.
    Einen Gig haben wir auch ohne Monitor gespielt, dazu haben wir unsere Boxen "einfach"
    seitlich hinter uns gestellt. Hatte den Effekt, dass ein Mikro eine Rückkopplong verursacht hat und
    unsere Sängerin wie angenagelt auf einer Stelle stehen musste und sich nur wenig Bewegen durfte.
    Seitdem leihen wir uns immer Monitore aus.

    Gruß
    Moti
     
  8. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    13.01.21
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 30.07.10   #8
    Der Knackpunkt ist, dass der Sänger/die Sängerin sich selbst hören können sollte - ist das nicht gewährleistet, dann geht das in die Hose.
     
  9. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.486
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 30.07.10   #9
    Genau, denn ein Schlagzeug bollert so eigentlich schon in ordentlichem Lautstärken :D

    Vielleicht könnt ihr irgendwie einen Monitor auftreiben für die Sänger? Ausleihen?
    Im Prinzip tuts da sogar ein Gitarrenverstärker (haben wir selbst mal so gemacht, bisschen dumpf, aber geht) ;)
     
  10. sonycom007

    sonycom007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    103
    Erstellt: 31.07.10   #10
    Hallo. OK, ich verstehe, Monitor für die Sängerinnen ist sehr wichtig - wir werden das irgendwie hinkriegen.

    Habe übrigens nach Videoanalyse mit den Mädels unseres vergangenen Auftritts (unser erster ;) ) gemerkt, dass der Gesang schlechter war als bei den Proben. Grund: Die haben sich nicht vernünftig wegen mangelhaftem Monitoring.

    Danke für euer Feedback.
     
  11. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.486
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 31.07.10   #11
    Deshalb beim soundcheck nicht zu scheu sein!
    Ein "klingt gut" ist besser als "hmm, so wirds wahrscheinlich funktionieren" ;)
     
  12. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    1.784
    Kekse:
    5.678
    Erstellt: 31.07.10   #12
    Hi,
    hat die Gesangsanlage zwei Boxen?
    Notfalls eine davon ankippen und als Monitor vor die Sängerinnen stellen. Lautstärke dann halt über den PAN einstellen.
    Gruß
    N.
     
  13. Million

    Million Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Bad Wimpfen
    Kekse:
    1.649
    Erstellt: 31.07.10   #13
    Oder: PA HINTER die Saengerinnen stellen.
    Am besten auf Stative links und rechts VOR das Schlagzeug.
    Nicht hinters schlagzeug, sonst gehts unter; nicht zuweit auseinander, sondern so, dass die Saengerinnen den Klang aus beiden Boxen gut hoeren, auch wenn der Schlagzeuger auf die Becken haut.
    Nicht zu hoch fahren, wenn die boxen auf der Buehne auf Kopfhoehe sind hoeren die ersten paar Reihen gar nix. Eher so auf Schulterhoehe, evtl ein bisschen nach unten richten. (Stellt einen direkt vor die buehne, da muss auch Gesang ankommen)
    Man muss dann eben nen Kompromiss finden.

    Wenn die Saenger sich nicht gut hoeren singen sie nicht gut, aber es bringt auch nix, wenn sie sich gut hoeren, gut singen, und davon kommt beim publikum genau nix an.

    Hat euer Keyboarder ne Moeglichkeit gehoert zu werden?
     
  14. sonycom007

    sonycom007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    103
    Erstellt: 01.08.10   #14
    Zitat: "Notfalls eine davon ankippen und als Monitor vor die Sängerinnen stellen."

    Ich denke, so werden wirs machen

    Zitat: "Hat euer Keyboarder ne Moeglichkeit gehoert zu werden"

    Ja, der spielt über nen guten Gitarrenverstärker.

    Danke für die Kommentare, sind mir echt hifreich.
     
  15. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    30.01.20
    Beiträge:
    5.102
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.08.10   #15
    Früher haben wir andauernd Gigs ohne Monitoring gemacht.
    PA etwas hinter dem Sänger platziert, so dass er sich hören könnte und ab ging es.
    Von den Kollegen hat man zumeist nicht viel gehört, außer den Drums.
    Da musste man sein Zeug schon ziemlich gut "im Schlaf" können.

    Aber mal ehrlich: wohl gefühlt hat man sich dabei nicht wirklich und der Spaß war auch groß.
    Darum weigere ich mich mittlerweile auch standhaft, ohne brauchbare PA und zumindest Gesangs-Monitor aufzutreten. :rolleyes:
     
  16. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.436
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Kekse:
    65.782
    Erstellt: 02.08.10   #16
    Naja, die Jungs stecken ja am Anfang - da ist das eben so, wird wohl auch immer so sein, da muss man "durch". :D

    Schreib aber mal, wie's gelaufen ist!
     
  17. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 03.08.10   #17
    Also ich hatte vorgestern meinen ersten Gesangsauftritt, selbe Situation ;) Waren eher 100 Leute, aber der Raum dafür total überdimensioniert.

    Wir haben alle Gitarrenverstärker nach hinten gestellt, so hatte man zumindest die Richtung ein bisschen von hinten, PA stand leider vor der Bühne. Ansonsten habe ich meistens vom Hall, der von der Wand zurückkam "gelebt" und dem Feedback (des Publikums) nach habe ich wohl auch die große Mehrheit der Töne erwischt :) Wenn die Sängerin laut genug ist, wie ich es z.B. meistens war, hört sie sich auch selbst ein bisschen, da ja vermutlich nicht auf voller Lautstärke gespielt wird.

    Ist zwar anstrengender ohne Monitor, aber ich würde sagen, dass es definitiv machbar ist..



    Ist aber alles ohne Gewähr, krieg erst in ein paar Tagen die Aufnahmen des Auftritts :p
     
  18. sonycom007

    sonycom007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.10
    Zuletzt hier:
    25.10.18
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    103
    Erstellt: 03.08.10   #18
    Zitat: "Schreib aber mal, wie's gelaufen ist"

    Ja, werd ich gerne tun, ist erst in 8 Wochen soweit.

    Zitat: "Also ich hatte vorgestern meinen ersten Gesangsauftritt, selbe Situation ;) Waren eher 100 Leute, aber der Raum dafür total überdimensioniert.

    Wir haben alle Gitarrenverstärker nach hinten gestellt"


    Wie war das? Kam der Sound einigermaßen rüber? Hattet ihr das Schlagzeug mikrofoniert?


    Danke für diesen Bericht :great: . Ich bin ja beruhigt, dass es noch andere gibt die das mal so machen.
     
  19. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 03.08.10   #19
    8 Wochen ist ja eine Ewigkeit :o

    Wir hatten nur ein Mikrofon und das brauchte ich zum singen :ugly: Das Schlagzeug war ohnehin bemüht, eher leise zu spielen, weil die Gesamtlautstärke sonst zu hoch geworden wäre.

    Der Sound der Verstärker, die hinten waren, kam aber, zumindest bei mir, gut an. Hab meinen Amp auf einen Stuhl gestellt, damit er mich besser beschallt.
    Sobald ein Verstärker auch nur nen Meter vor mir stand (der andere Gitarrist ;) ) hab ich den nicht mehr wahrgenommen.
    Was wichtig ist, ist, dass wir in den letzten 15 min vor dem Auftritt einen Soundcheck gemacht haben, bei dem jemand mit etwas Ahnung ein gutes Stück vor der Bühne stand, deshalb mussten wir uns nicht solche Sorgen machen, dass beim Publikum der Sound schlecht 'gemixt' sein könnte.
     
  20. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    385
    Kekse:
    856
    Erstellt: 10.08.10   #20
    Also wir haben letzten mit unserer Combo auch einen Auftritt vor 400 Leuten ohne Monitore gespielt. Die PA stand dabei auch gute 5 Meter vor der Sängerin und abgenommen wurden lediglich Gesang und Sax. Gitarre und Bass kamen aus Verstärkern und haben den ganzen Raum beschallt (Git. Amp 150W 2x12).
    Unsere Sängerin hat wie gewohnt sehr gut gesungen (wir haben uns die Aufnahmen im Nachhinein natürlich angehört ^^) und auch der Sound im Publikum war sehr gut.
    Ich als Gitarrist hatte da eher meine Schwierigkeiten weder die Sängerin noch das Sax angemessen zu hören und ich bin nicht wirklich der Typ der straight seinen Part ohne Rücksicht auf Verluste durchspielt :D. Naja wenn man sich das ganze im Nachhinein ansieht muss man wirklich sagen das es doch sehr gut war.
    Vllt. muss man dazu sagen, dass wir als "Jazz-Combo" die Schulkonzerte bestreiten und meisten nach der Big Band spielen und nicht so sehr viel Umbauzeit haben.
    Der Schlagzeuger bleibt dann meist auf seiner Big-Band Position kann also praktisch gar nichts vom Gesang gehört haben und auch der Bass steht sehr weit von der Sängerin entfernt kann sie eigentlich auch nicht gehört haben. Wenn ich bedenke ich stand gerade mal 1,5m schräg hinter der Sängerin :D.

    Also Gigs ohne Monitoring kann man definitiv sehr gut bestreiten. :D

    P.S.: Nächstes mal werd ich aber auf nen Monitor bestehen, man fühlt sich iwie wohler wenn man den Rest der Band auch vollständig hört :D