Mini Modelling Amps...taugen die was?

  • Ersteller wolfesnacht
  • Erstellt am
wolfesnacht

wolfesnacht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Registriert
28.05.10
Beiträge
839
Kekse
1.173
Ort
Regensburg
Ich grüße euch Freunde ;)

Nachdem ich jetzt ein paar Jahre mit meinem Vox Modelling Amp zufrieden war (VT100) hab ich das Ding verkauft und mir nen Marshall DSL401 mit einem WGS Veteran 30 zugelegt. Wie es der Zufall so will habe ich allerdings eine neue Freundin und bin daher kaum noch bei mir Zuhause daher kann ich mein Schätzchen nicht allzu oft spielen und daher suche ich etwas kleines und kompaktes zum mitnehmen.
Da ich mich aber auch ne lange Zeit nicht mehr wirklich im Bereich umgesehen hatte bin ich leider nicht mehr auf dem neusten Stand bzw. immer noch auf dem Level: Großer Speaker, mehr Watt = wesentlich besser bzw. brauchbarer (Lautstärke vorrausgesetzt).

Jetzt habe ich diese kleinen Amp-Modeller gesehen, Yamaha THR, Line 6 Amplifi, Mooer Black hornet und auch diese Laney Mini Amps. Daher Frage ich mich ob die Dinger wirklich was taugen, in den Testberichten ist meisten von "vergleichsweise" vollem Sound die Rede. Ich kann mir das eher nicht vorstellen, anspielen ist leider in der Umgebung relativ schwierig da kaum etwas vorhanden. Andererseits sind ja heute auch schon die kleinen Bluetooth speaker schon relativ gut und meine Charge 3 liefert auch vollen Sound.

Vielleicht könnte mir hier jemand Tipps geben ob bzw. welcher sich lohnt und ob der Sound mit irgendwas vergleichbar ist (10er, 12er Combo...?) Bereich ist Metal und Rock alá Maiden, Black Sabbath wobei ich ja vom Modeller Grundsätzlich ein gewisses Allroundertum vorraussetze.
 
Domeni0

Domeni0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
02.03.17
Beiträge
857
Kekse
1.660
Ort
Stuttgart
Also nen Sound wie vom großen bekommt man nicht aber es gibt schon gutes Zeug. Hab bisher nur nen Boss Katana 100 Head gehört, der hat kleine Lautsprecher eingebaut kann aber auch mit Cab betrieben werden und der klingt schon ziemlich gut. Ein Fender Mustang ist auch nicht schlecht. Der Yamaha soll auch ziemlich gut klingen. Wenn man nicht gerade der übelste Soundnazi ist sind die Dinger schon brauchbar.

Hab auch schon mal im Jugendhaus jemanden mit nem Boss spielen gehört. War solide :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SlowGin

SlowGin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
06.08.10
Beiträge
598
Kekse
6.039
Ort
NRW
Die ganzen kleinen "Mini-Modeller" sind für das Wohnzimmer durchaus gut zu gebrauchen. Dafür sind sie ja auch in erster Linie gemacht. Allerdings sollten man nicht den Druck eines richtigen Amps mit einem 12er Speaker erwarten. Was aber schon wieder erstaunlich "groß" klingt, ist der Betrieb diesen kleinen Geräte über z.B. einen aktiven Monitor, oder vielleicht auch über kleine Studiomonitore. Davon abgesehen finde ich diese kleinen Tröten recht insgesamt recht praktisch. Die Yamaha laufen z.B. auch mit Battrerie und eigenen sich in Verbindung mit dem Smatphone auch ganz gut als kleine "Stereoanlage" für Balkon, Terrasse oder Urlaub.

Die größeren Modeller-Amps können ja vielleicht auch auch eine Alternative sein?
Für sehr wenig Geld klingen z.B. die alten Vox VT-50, VT100 wirklich brauchbar. Die kann man sogar mal mit in den Proberaum schleppen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
guitar-slinger

guitar-slinger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.21
Registriert
22.07.17
Beiträge
856
Kekse
544
Habe einen THR10v2 und bin sehr zufrieden. Ist ein geiles Teil, wenn man mal Zuhause keinen Classic 50 aufdrehen kann. ;-)

Ist super vom Sound mMn. Hab auch mal gesehen, dass ihn live jemand abnimmt. Why not?
 
Schlumpf71

Schlumpf71

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.12.12
Beiträge
303
Kekse
2.349
Ort
Schleswig-Holstein
Ich hatte den Blackstar Fly und war echt zufrieden, zum mitnehmen mit Batteriebetrieb erstaunlich gut :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.054
Kekse
38.879
Hi!

Ich hatte den Fender Champion 20 und habe den Vox Mini (wegen Batterie-Betrieb!) und war/bin bei beiden überrascht über den Sound/die Möglichkeiten.
Sind beide nicht "hi-end", machen aber einwandfrei was sie sollen - und das für kleines Geld.
"Erstaunlich gut" trifft es sehr gut :great:

Ob die auch für Metal taugen kann ich nicht sagen - aber da findest du sicher auch was passendes ;)


cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
wolfesnacht

wolfesnacht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Registriert
28.05.10
Beiträge
839
Kekse
1.173
Ort
Regensburg
Schon mal danke für die Antworten. Hat mir auf jeden Fall geholfen, ich kenn so kleine Dinger nur aus der Zeit der alten Microcubes und der Mini Marshalls und das war ja alles andere als berauschend weswegen ja der VT100 so lange bei mir stand.

Ich erwarte nicht das es klingt wie mein großer DSL oder sogar mein Laney Stack aber anscheinend sind diese Dinger ja doch recht brauchbar. Mein Problem ist vor allem das ich hier absolut keinen Platz habe daher muss es sowas kleines sein, ich denke ich werde versuchen denn Boss und den Blackstar mal in die Hände zu bekommen´und eventuell den Mooerm der wird ja anscheinend auch Regelmäßig gelobt :)
 
no regrets

no regrets

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
24.06.17
Beiträge
715
Kekse
1.033
THR10X .. steht bei mir und wird so gut wie jeden Tag angeschmissen .. und das zu jeder Uhrzeit .. selbst um halb 1 nachts hab ich schon mitten in der Woche noch gespielt und das hat keinen Nachbarn gejuckt, weil man die Dinger wirklich leise drehen kann ohne das es scheiße klingt ;)

Bei mir steht das Ding auf Brusthöhe und die Kabel sind alle so verlegt, dass sie weder auffallen noch mich wirklich nerven und ich z.B. auch in 2 Sekunden den Laptop angestöpselt habe, wenn ich doch mal ein Riff aufnehmen will oder doch einige Settings am Rechner einstellen will (Cabs der Kanäle ändern z.B.) ..

War jetzt z.B. der Grund, wieso ich zum Urlaub nur die Klampfe samt Vox AmPlug (CR) + Headphones mit hatte und war erschrocken, dass ich damit wirklich mal geübt habe o_O Die paar Handgriffe hätte ich ruhig machen können, weil das Üben und Spielen mit den Dingern wirklich viel mehr Spaß macht!

Also zur Frage zurück:
Ja, die taugen was! :p
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
25or6to4

25or6to4

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.08.17
Beiträge
436
Kekse
4.445
wenns wirklich klein und kompakt und dennoch die volle Packung sein soll, dann nimm ein Mooer GE200 (mit Kopfhörer auch für unterwegs) und zum Lautmachen den Mooer Silver Eye (fürs Regal, stationär). Dann hast du auch gleich die Bodentreterschaltmöglichkeit des GE200 und einen kleinen Lautmacher für daheim.
 
jmkoeln

jmkoeln

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.19
Registriert
15.10.14
Beiträge
134
Kekse
845
Ort
Köln
Also ich habe für eine ähnliche Baustelle nen THR 10 v2 und den Vox Adio angetestet, und fand beide wirklich gut anzuhören und zu spielen.
Wenn man die Preise und die Mobilität der beiden betrachtet, finde ich sie als Alternative zu einem größeren Modeler absolut Konkurrenzfähig!

Ich habe sie gegen kleine Röhren getestet.......und bin zu keinem eindeutigen Urteil gekommen.....

Also bevor ich meiner neuen Flamme ne Schlichte schwarze Rappelkiste in die Bude schleppe......... würde ich eher versuchen mit nem Yamaha Design-Toaster oder 'ner singenden Vox-Handtasche zu punkten :-D

Übrigens - meine bessere Hälfte findet den Vox Mini Super Beetle unheimlich schick:) - der Dir aber wohl zu wenig features bietet.... ich wollt's nur erwähnt haben;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
wolfesnacht

wolfesnacht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Registriert
28.05.10
Beiträge
839
Kekse
1.173
Ort
Regensburg
So Leute, danke für eure Infos. Es wird jetzt allerdings wahrscheinlich auf was komplett anderes hinauslaufen.

Ich werde mit ein Gt10 oder Mooer GE200 oder was ähnliches Besorgen, noch den Mooer Baby Power dahinterschalten und mir ne kleine Box besorgen. Multieffekt hab ich eh keins von daher kann ich mir das schön in einen Koffer basteln und kanns dann auch noch mitnehmen. Werde aber trotzdem noch zum Big T fahren und mir den Yamaha anhören. Evtl will ich ja sogar basteln und in den Koffer sogar nen Lautsprecher installieren ;). Das artet schon wieder ziemlich aus wie ich festgestellt habe.
 
T

tylerhb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
28.03.06
Beiträge
2.531
Kekse
4.113
Das GE200 ist echt gut für den Preis. Spätestends mit den passenden IRs.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben