Minimoog Voyager Old School

von Nighty, 24.03.08.

  1. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.03.08   #1
    Hi!

    Ich würd gern wissen ob jemandem schon zu Ohren gekommen is, wann der neue Minimmog (Minimoog Voyager Old School) kommen wird? Sollte jemand auf der Messe gewesen sein und dort diese Info bekommen haben (ich war heuer nicht :( )...
    Was wird er können, was wird er kosten?

    THX
    Nighty
     
  2. Dodo Dinkel

    Dodo Dinkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.03.08   #2
    Beim offiziellen Schweiz-Importeur von MOOG steht "ab April 2008".
    Ein Versandhaus hat ihn bereits im Sortiment mit dem Vermerk "März 2008", wobei ich mir gut vorstellen kann, dass sie ihn doch nicht haben.
     
  3. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 24.03.08   #3
    Hab Freund Google mal gefragt, laut der amerikanischen Moog-Seite kostet er in Amerika $2595.00. Soweit ich das sehe, wird er ziemlich das gleiche können, was der alte MiniMoog konnte. (Kann mich aber täuschen, hab mir jetzt nicht den ganzen Text durchgelesen)

    [edit] anscheinend wird er das, was der alte MiniMoog nicht konnte, auch nicht können, er hat zB kein Midi (quelle). Find ich persönlich ziemlich schade, wo Midi heutzutage doch überall drin ist...
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 24.03.08   #4
    Soweit ich das verstanden habe, sind aber grundsätzlich alle digitalen Funktionen, die der Voyager hatte, rausgenommen worden, und dazu gehört natürlich auch Midi.
    Der Aufwand, das als einziges einzubauen, wäre vermutlich tierisch hoch gewesen.

    Und mal davon abgesehen: Midi im Minimoog? Braucht man das wirklich?
     
  5. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 24.03.08   #5
    Hm, auch wieder war, da hast du Recht... ich nehme meine Kritik zurück;)

    "Oh mein Gott, er hat den heiligen MiniMoog kritisiert!"
    "Steinigt Ihn!"

    :D
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 25.03.08   #6
    So war das garnicht gemeint, ich hatte mir schon was dabei gedacht ;):
    Einen Midi-Out kann man meiner Meinung nach überhaupt nicht gebrauchen. Wenn man auf dem Ding spielt, dann will man doch den Sound haben. Und unter eine monophonen Synth-Sound noch ein Layer aus einem externen Klangerzeuger legen? Eher nicht ;)
    Midi-In schon eher, aber doch auch nicht auf der Bühne. Wenn dann im Studio, aber dort würde man eh einen normalen Voyager wollen, u.a. wegen der Speichermöglichkeiten.
    Von daher sehe ich da wirklich keinen Grund ;)

    Ich finds ehrlich gesagt sogar gut, dass dieses Modell nun da ist, denn viele haben sich sicher nur deshalb einen Voyager gekauft, weil "echte" und gleichzeitig restaurierte Minis nicht nur selten, sondern auch ähnlich teuer sind. Wer aber eigentlich eh einen klassischen Minimoog wollte, der kann jetzt einen kriegen. Neu, stimmstabil und mit Garantie.
    Find ich gut, auch wenn ich mir keinen kaufen werde ;)
     
  7. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 25.03.08   #7
    Habs ja auch nur als Scherz gemeint, ich würde, wenn ich so ein Teil hätte, ihn auch nur als MiniMoog spieln, und nicht über Midi mit irgendwas ansteuern, hab als ich das geschrieben hab halt einfach nicht mitgedacht ;)
    Der Old School ist anscheinend eine gute Alternative für Leute, die sich einen "richtigen" alten MiniMoog kaufen wollen, schließlich kostet dieser auf eBay zB bis zu 2.999€, der OldSchool weitaus weniger, obwohl er quasi genauso wie der alte MiniMoog ist. Aber im Grunde kann man eigentlich auf der einen Seite sagen, dass damit quasi der "echte" MiniMoog wieder hergestellt wird, auf der anderen Seite ist es eine billigere Alternative zum MiniMoog Voyager.
    Mal sehen, villeichet kann ich ja dadrauf sparen...:rolleyes:

    Achja... warum bist du eigentlich nicht im Nachtschwärmer-Thread, wenn du um diese Uhrzeit noch im MB bist, Distance?^^:rolleyes::D
     
  8. Nighty

    Nighty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.03.08   #8
    Ich überleg mir nämlich als meinen nächsten Synth einen Minimoog zu nehmen! Auf der einen Seite is die Speicherfunktion ziehmlich wichtig, auf der anderen Seite möcht ich jedoch möglichst einen originalen MiniMoog haben...
    Das Nonplusultra wäre für mich der OldSchool mit Speicherfunktion...
    Der Voyager is zwar ein geiles ding, aber etwas zu teuer und mir persönlich eine spur zu digital....
     
  9. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 25.03.08   #9
    Aber der Voyager ist doch auch voll analog, er hat halt einfach noch ein paar zusätzliche digitale Funktionen.
     
  10. Nighty

    Nighty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.03.08   #10
    Ich sagte ja nicht, das er voll digital ist, sondern er is mir ne spur zu digital...nur die speicherfunktion wäre mir genug.... ;)
    Nja, ich werd eh auf den voyager sparen (dauert zwar, aber was solls die Hintergrundbeleuchtung is is es wert, die sieht verdammt gut aus.... :D)

    lg
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 25.03.08   #11
    Ach das war nur mein allabendliches "nochmal schnell durchs Forum gucken bevor ich ins Bett gehe" ;)
     
  12. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 26.03.08   #12

    Glaubt man allerdings den Leuten, die synthesizermäßig das Gras wachsen hören :rolleyes:, so darf man allerdings den Voyager (egal welchen) nicht wirklich als Minimoogersatz in erwägung ziehen (Voyager klingt gut und "Moogig", ist aber vom Sound und natürliuch technisch kein 1:1 Mini.)
    Das nur der Vollständigkeit halber - mir persönlich wäre derlei Purismus total schnurz und ich würde die Programmierbarkeit des Voyagers definitiv vorziehen.

    ...eine amüsante, kontroverse Diskussion über den OS findet ihr im Forum vom "Synthesizer-Magazin.de", dort trifft man auf die echten Freaks.
    ..ist jedenfalls ein umstrittenes Konzept. Einerseits puristisch und mutig, andererseits würde ich ohne Midi und Speicherbrkeit nicht arbeiten wollen, auch nicht mit einem Moog.

    Eine interessante Alternative ist der OS sicherlich für Besitzer von Modularsynthesizern, denn da läßt er sich CV/Gate-Mäßig bestimmt gut einbinden - und die sind eh' nicht speicherbar und Midi-fähig.
     
  13. Nighty

    Nighty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 30.03.08   #13
    da ich dein User Bild gerade betrachtet habe Boogie_Blaster, was könnt ihr eigentlich zu den Nord leads so sagen...

    was sind die? Allrounder, Leadsynths (wie Moog) und Padsynth, ??? kann man die mit nem Moog vergleichen?

    glg
     
Die Seite wird geladen...

mapping