mobile PA anlage mit frequenzweiche nachrüsten

  • Ersteller Fischfix
  • Erstellt am
F
Fischfix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.13
Registriert
23.11.06
Beiträge
25
Kekse
0
[h=2]
icon5.png
mobile PA anlage mit frequenzweiche nachrüsten[/h]
hallo,

für meine straßenmucke hab ich jetzt eine mobile klein PA mit akku gekauft: omnitronic pam-150

Lautsprechersystem:
- Belastbarkeit nominal: 60 W RMS
- Belastbarkeit Programm: 120 W
- Komponenten: 10" Woofer, 1" Horn
- Empfindlichkeit: 94 dB (1 W, 1 m)
- Impedanz: 8 Ohm

Verstärker:
- Nominalleistung: 60 W RMS / 8 Ohm
- Maximalleistung: 120 W / 8 Ohm
- Mindesteingangsspannung: 0,775 V
- Klirrfaktor: 0,05 %
- Geräuschspannungsabstand: >90 dB
- Frequenzgang: 65 Hz - 20 kHz

über die box gehen zwei stimmen und eine gitarre in den meisten fällen - straßenmucke eben.

im gehäuse ist ein 10''er (4ohm) sowie ein piezzo hochton verbaut, beide sind parallel verlötet wobei vor dem hochtöner ein fetter widerstand verlötet ist. ich nehme an, dass das ganze nicht als freuqenzweiche gilt, da der hochtöner schon kaputt war als ich die box gekauft habe. also der übersteuert bzw. klingt kratzig verzerrt.

hab bei thomann jetzt schon einen neuen hochtöner gekauf
https://www.thomann.de/de/monacor_mpt_016.htm

leider denke ich, dass dem billigteil ähnliches schicksal wie dem alten hochtöner erleidet früher oder später und hab vorsorglich gleich noch weitere mitbestellt - auch weil der jetztige sehr schrill klingt.
https://www.thomann.de/de/cts_ksn1177.htm
https://www.thomann.de/de/cts_ksn1176.htm

zusätzlich hab ich noch einen hochwertiger von eminence gekauft, der aber mehr platz braucht und auch so aussieht als ob der mehr strom frisst...
https://www.thomann.de/de/eminence_apt150.htm

zusätzilch um das ganze abzurunden auch noch eine passive freuquenzweiche:
https://www.thomann.de/de/monacor_dn2618.htm


jetzt meine fragen dazu:
- muss ich den widerstand der im alten hochtöner angelötet war auch am neuen einlöten auch wenn ich die frequenweiche verwende?
- soll ich die frequenzweiche überhaupt verwenden oder wie beim alten hochtöner beide parallel betreiben mit dem widerstand
- die box wird ja teilweise mit akku betrieben, mit wieviel leistungsverlust muss ich durch die frequenzweiche rechnen, normalerweise reicht der akku 2-4h
- der eminence speaker hat mehr schalldruck, heißt der saugt auch mehr strom?
- was mich wundert in den spezifikationen steht, dass das eine 8ohm box ist, der tieftöner der jetzt drinnen ist, hat 4 ohm. laut frequenzweiche kann ich dort auch 4ohm anschließen wobei sich dann die frequenz für den lowpass ändert, ändert sich die dann nur der lowpass oder wird der hochtöner dann auch anders belastet? da steht Trennfrequen: 3kHz (B = 4 ohm : 1,7 kHz)


fragen über fragen...​
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Ach Du.... :bang:

Du kannst nicht einfach mal so ein paar Hochtöner und eine Weiche einbauen.

Die meisten von denen sind Piezos und brauchen keine Weiche (werden aber auch dann viel stärker belastet, als sie eigentlich müssten). Der günstigere Monacor z.B. ist komplet für dei Tonne. Die anderen wahrscheinlich auch.

zusätzlich hab ich noch einen hochwertiger von eminence gekauft, der aber mehr platz braucht und auch so aussieht als ob der mehr strom frisst...

Der frisst höchstens das, was er vom Verstärker bekommt. Und das kann man höchstens durch den Widerstand beeinflussen. Ansonsten kann/wird es sein, dass der Eminence eine höhere RMS-Leistung abkann, aber deshalb ist die tatsächlcieh Leistung noch lange nicht höher.


- soll ich die frequenzweiche überhaupt verwenden oder wie beim alten hochtöner beide parallel betreiben mit dem widerstand

Beim Eminence wird das nötig sein. Wenn es ein Compressiosntreiber ist, dann braucht der einen LowCut. Aber das große Problem ist, dass die Weiche, die Lautsprecher und das Gehäuse aufeinander abgestimmt sein müssen!


- die box wird ja teilweise mit akku betrieben, mit wieviel leistungsverlust muss ich durch die frequenzweiche rechnen, normalerweise reicht der akku 2-4h

Dürfte keinen Unterschied machen. Im besten Falle brauchst Du sogar für den selben Schalldruck weniger Leistung.

- der eminence speaker hat mehr schalldruck, heißt der saugt auch mehr strom?

Das kannst Du so ja nicht sagen. Die Angabe 105dB/W/m bezieht sich praktisch auf die Effizienzs des Lautsprechers. Bei 1 Watt werden dabei (bei welcher Frequenz steht nicht) auf 1M Distanz (wahrscheinlich auf Achse) 105dB gemessen. Das hat aber nichts mit der Leistung zutun. Wenn es wirklich stimmt, dass der Lautsprecher bei gleicher Leistung lauter ist, dann wirst Du sogar weniger Batteriverbrauch haben, weill der Verstärker wenige rLeistung abgeben muss, um den selben Pegel zu erreichen.


- was mich wundert in den spezifikationen steht, dass das eine 8ohm box ist, der tieftöner der jetzt drinnen ist,

Vllt. ist drinnen etwas in Serie beschaltet, dass sich irgendwie die 8 Ohm ergeben. Oder der Wert ist halt frei erfunden.


laut frequenzweiche kann ich dort auch 4ohm anschließen wobei sich dann die frequenz für den lowpass ändert, ändert sich die dann nur der lowpass oder wird der hochtöner dann auch anders belastet? da steht Trennfrequen: 3kHz (B = 4 ohm : 1,7 kHz)

Der LowCut für den Hochtöner ändert sich dadurch nicht. Die akustische Trennfrequenz ändert sich aber schon. Die ändert sich aber immer, wenn man die Lautsprecher tauscht.
 
F
Fischfix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.13
Registriert
23.11.06
Beiträge
25
Kekse
0
danke für die antwort. das sind schon mal ein paar antworten. das mit dem schalldruck ist mir einleuchtend.

das mit der abstimmung der frequenzweiche ist hald so eine sache :) wie gesagt die box ist für straßenmucke, da hab ich keinen studio-anspruch. hauptsache es sind höhen da und die höhen sind nicht sonderlich verzerrt. werd jetzt erstmal mit den billigen monacor nochmal loslegen und schauen wie das klanglich so unterschiedlich sind, auch mal mit und ohne frequenzweiche. den eminence dann am schluss testen, der braucht ja wohl die frequenzweiche, aber auch das gröte loch für den einbau... heißt da gibts kein zurück mehr. die anderen sind untereinander lochtechnisch fast kompatibel...

vermutlich werde ich beim eminence am ende ankommen und sagen: ok eindeutig das beste ergebnis aber man will ja doch erstmal billig-heimern :/

so, jetzt hab ich mal mit den einzelnen chassis sowie der frequenzweiche rumprobiert. alle mit dem gleichen ergebnis. klingt genau gleich wie der geglaubt kaputte hochtöner. dann ist mir auch die line-out buchse an dem amp aufgefallen. hab diesen dann an mein mischpult angeshclossen und abgehört über headphones und was höre ich: genau die gleiche verzerrung. heißt die lautsprecher sind garnicht im eimer sondern irgendwas an der eingangsverstärkung vor dem EQ und vor der Endstufe ist im argen. hauptsächlich um eine bestimmte frequenz herum beim singen, drüber und drunter ist alles okay. mit gitarre fällts auch nicht auf. nur bei der stimme ist echt scheiße. alle vier kanäle des amps übersteuern auf die selbe art und weise...

so jetzt meine fragne:
- wie gehe ich weiter vor. kann das ein bauartspezfisches problem sein, heißt das teil wird nie sauber klingen außer ich baue eine neue eingangssufe ein / um?
- der amp wurde im november vom vorbesitzer bei einer fachfirma technisch überprüft, kann es sein, dass die sowas übersehen haben?
- kann ich das selber reparieren? bzwl. fehler finden?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F
Fischfix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.13
Registriert
23.11.06
Beiträge
25
Kekse
0
danke bis zur hälfte fand ichs ganz lustig.... aber mal ehrlich, was soll der scheiß?
ich hab dafür einiges an geld und zeit ausgegeben und werd als letztes das ding jetzt anzünden oder wegschmeißen. im grunde kann das nur die gainstufe am eingang sein... aber da hört dann mein fachwissen irgendwo auf.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
......... aber mal ehrlich, was soll der scheiß? ......

Ganz einfach, es ist einfach ein Billigteil und einfach der Arbeit nicht wert die Du da reinsteckst. Das wollte ich damit ausdrücken.

Entweder Du hast noch Garantie und schickst das Teil zur Reparatur in der Hoffnung das es wirklich kaputt ist und nicht standartmäßig so klingt (was durchaus im Bereich des möglichen liegt) oder Du findest jemand der sich damit auskennt und das Teil modifiziert / repariert.

gruß

Fish
 
F
Fischfix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.13
Registriert
23.11.06
Beiträge
25
Kekse
0
garantie hab ich nicht, weil über ebay gekauft von privat zu privat praktisch. und ja obwohl billigteil ist, ist das doch für mich ne menge geld. alternativen gibt es wirklcih erst ab dem 5 fachen und dafür hab ich die kohle nicht. also würde es sonst heißen: roland streetcube (der nur einen 8zöller hat) oder das ding zum laufen zu bringen.

genau das wollte ich mit dem thread hier erreichen: "indest jemand der sich damit auskennt und das Teil modifiziert / repariert." vielleicht bin ich aber auch falsch hier in dem musiker board weil hier nur jeder sich nur über sein bereits funktionierendes equipment aufgeilt... achso moment, der forenbereich hier heißt: " Forum > Veranstaltungstechnik > Werkstatt > PA Selbstbau, Bastelecke ". Heißt ich bin hier ja doch richtig...

aber danke für die grüße lieber Fish
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Sorry, wenn ich mich im Ton bzw. dem Humor vergriffen habe. Ich wollte mich nicht über dich lustig machen. Ich wünsche Dir hiermit viel Erfolg bei der Reparatur bzw. Dem Soundtuning Deiner "PA".

Gruß
Fish
 
F
Fischfix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.13
Registriert
23.11.06
Beiträge
25
Kekse
0
werd das teil jetzt auf ebay wieder los - hoffentlich.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben