Mobiler Trennwand teppich gegen flatterhall

von Fibs Bender, 12.12.07.

  1. Fibs Bender

    Fibs Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo!!
    Ich habe einen rel. schweren teppich der "insich" stabil ist (man kann ihn hochkant aufstellen)
    Ich habe mir überlegt den Teppich halbkreisfömig um wahlweise Schlagzeug/amps zu stellen ich würde ihn als zusätzliche Unterstützung auf 2 Holzständer schrauben (am Rand des Teppichs). Grund meines Überlegung ist der Flatterhall in einem Altabau (das zimmer hat 2 absolut parallele wände 2,8 x 3,8 x 3 m). Der Teppich ist ein bisschen höher als die Becken beim schlagzeug........ Lohnt sich der Aufwand oder ist es rausgeschmissene Zeit und arbeit so die "Trennwand" zu bauen?!
    Gibt es ansonsten preisgünstige alternativen um den Flatterhall wegzubekommen(die das zimmer nicht zusehr verkleinern)?!
     
  2. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Tepich o.ä. um den Amp etc. ergibt einen Dumpfen Sound. Um den Hall zu eliminieren muss der Tepich oder Sonstiger Dämmstoff an die Wand, am besten mit etwas abstand, ca. 10 cm.

    Schau auch nach Breitbansabsorbern, für Selbstbau.

    Der Grund für den Dumpfen Klang wird sein dass du keinen direkten ungefilterten Schall hörst. Hängen die Dämmmaterialien jedoch an den Wänden, so hörst du den direckten Klang und der Hall wird gedämft.

    viele Grüße
    JB
     
Die Seite wird geladen...

mapping