Motion Trio

von jorginho, 27.11.06.

  1. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 27.11.06   #1
    Hallo,
    werte Akkordeon-Gemeinde!

    Ich habe mir jetzt die beiden hier oft erwähnten und vielgepriesenen CDs des polnischen Motion Trios gekauft.
    Nach mehrfachem Anhören möchte ich dazu was schreiben.

    Es ist hocherfreulich, daß endlich mal wieder was auf den Markt kommt, was abseits der ausgetrampelten Pfade der "normalen" Akkordeonmusik liegt. Es ist unglaublich, was die Drei aus ihren Akkordeons rausholen, ich bin begeistert von den Sounds, von der Technik, der Spielweise, der Kombination der drei Akkordeons - sehr viel Liebe zum und im Detail. Das aus Akkordeon-Sichtweise...

    ...musikalisch macht mich das Ganze aber überhaupt nicht an, Technik über Gefühl, viel zu viel aus dem Kopf, die Musik fließt nicht, hat auch keinen Platz, das ganze ist total überfrachtet. Allzuoft werde ich mir diese CDs nicht mehr anhören und was in dieser Art wollte ich auch selber nicht spielen (...wenn ich diese Möglichkeiten technisch denn hätte...)
     
  2. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 27.11.06   #2
    Das sehe ich auch so. Ich finde es Wahnsinn, wie die es schaffen, dam Akkordeon Klänge zu entlocken, die man so ohne weiteres dem Akkordeon überhaupt nicht zuordnen würde und auch mich begeistert der Sound und die Spieltechnik.

    Da hast Du allerdings auch recht. Wenn ich die Musik höre, bin ich fasziniert, als seichte Hintegrundmusik oder zum Entspannen anhören kann man sich das allerdings nicht wirklich. Dafür geht es halt doch zu sehr um die Effekte und die Spieltechnik an sich. Ich könnte mir daher nicht vorstellen, einfach zum CD-Regal zu gehen: "Hmmm, was soll ich denn jetzt mal auflegen, ach ja, lege ich mal Motion Trio auf..." Die Musik ist faszinierend, beeindruckend und klasse, aber nichts zum "mal so anhören". Trotzdem reißt es mich von Hocker, was überhaupt so machbar ist. Wenn Du das Leuten vorspielst, die von Akkordeon keine Ahnung haben, werden eine ganze Reihe sicherlich nicht mal erkennen, um was für ein Instrument es sich da handelt. Allerdings werden auch wohl nur die wenigsten sagen: "Tolle Musik, sowas höre ich mir gerne an" Eher schon sowas wie: "Klingt aber wirklich interessant.".

    Spaß, sowas zu spielen hätte ich aber trotzdem, allein schon, weil mich diese Herausforderung reizen würde. Ich denke, das ist da so ähnlich wie mit einigen Originalkompositionen. Sie machen Spaß, weil sie eben technisch so schwierig sind und daher für den Spieler eine Herausforderung darstellen, für den unbedarften Zuhörer hören sie sich bisweilen aber einfach nur schräg an.

    Gruss, Senseo
     
  3. VirtualPancake

    VirtualPancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    389
    Erstellt: 27.11.06   #3
    Hmm...ich sehe das mit dem Musikalischen etwas anders.
    Seicht ist es vielleicht nicht, aber als Hintergrundmusik taugt sowas m.E. allemal. Ich find die Musik sehr inspirierend und kann das sehr gut zum Entspannen laufen lassen =)
    Seitdem ich von Motion Trio gehört hab, höre ich mittlerweile fast täglich in die Tracks rein, die auf deren Homepage zu hören sind und ich find das schon tolle Musik.
    (Manche Tracks gefallen mir natürlich auch nicht so besonders ;) )

    Ich kann mir das übrigens gerade als Hintergrundmusik (z.B. Film, PC-Spiel) sehr gut vorstellen, weil es so viel Stimmung transportiert. Ich finds auch in keiner Weise überfrachtet o.ä. Mich hat alles von der Musik ziemlich überzeugt =)
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.282
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 12.05.07   #4
    Hallo an die Motion Trio Fans,

    ich könnte mir in den Allerwertesten beißen: Am 28. Mai spielt das Motion Trio im Rahmen der Pfingstmusiktage in Lauterbach/Hessen (11.45 Uhr, Adolf-Spieß-Halle), also quasi direkt vor meiner Haustür. Dummerweise bin ich an diesem Tag selbst zum Musikmachen in Südfrankreich unterwegs :evil:

    Vielleicht hat ja jemand von Euch die Gelegenheit, das Konzert zu besuchen...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  5. DunkelBrauer

    DunkelBrauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Grafing b. München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.07   #5
    Schade. Da wäre ich auch gerne gewesen. Auch die Anreise hätte sich gelohnt.

    Zum Thema "gefühlloses Spiel": Die doch sehr experimentelle CD "Play-Station" ist für einen wie mich aus der Homecomputer-Ära (C64 & Co.) der echte Hit. Die haben es tatsächlich geschafft, den alten Chip-Sound "von Hand" hinzubekommen. Die typischen musikalischen Elemente sind alle da. Damit das autentisch wirkt, muss es "gefühllos" (im Sinne von präzise, ohne Schwankungen, äußerst Taktgenau etc.) gespielt sein. Da muss ich sagen: Hut ab!
    Der "Abschuss" im wahrsten Sinne des Wortes ist aber der Track auf dem die Geräusche eines "Space-Invader"-artigen Spieles rein von Hand mit der "Squeeze-Box" nachgespielt werden.
    Auch gut getroffen (wenn auch nicht ganz so gut) sind die Techno (Trance)-artigen Stücke, für die ähnliche Kriterien gelten.
    Vielleicht bin ich da etwas vorbelastet, weil ich damals selbst "chipsound"-musik und Elektronische Musik gemacht habe: Technisch finde ich es also super!
    Ich bewundere auch, dass jemand so etwas ensthaft unternimmt und produziert mit der Gewissheit, sich die ein-oder-andere Frage anhören zu müssen.

    Ich kann allerdings verstehen, wenn es jemand überfrachtet und musikalisch nicht "schön" findet. Mir geht es so, dass ich es nur bewußt hören kann, als Hintergrundgedudel ist es mir zu anstrengend.

    Sehr gut gefallen mir einige Tracks auf der "Pictures from the Street" (z.B. "Little Story", der z.Zt einer meiner liebsten Tracks ist. (Auch als alternativer Tango schön zu tanzen)).
    Auch die Motion-Trio-Version von Krokes wunderbarem "Aide Jano" kann ich immer wieder hören.

    Mir gefällt weiterhin, das jemand ohne Vorbehalte experimentiert und unser Instrument auszuloten versucht...


    Fazit: Prädikat "auf jeden Fall besonders"; Neue Impulse;
     
  6. VirtualPancake

    VirtualPancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    389
    Erstellt: 12.05.07   #6
    Ich muss meine Meinung etwas korrigieren, da ich zu wenig Wissen über die Stücke von MotionTrio hatte. Auf "Pictures from the Street" trifft das, was ich gesagt habe, genau zu. Die Tracks finde ich einfach genial und sie regen an, das mal selbst zu spielen =)
    Ich muss allerdings gestehen, dass mir die Entwicklung des Stils nicht so ganz gefällt. Von dem Album "Playstation" gefällt mir eigentlich nur "Stars". Der Rest ist zwar anspruchsvoll, aber in der Tat nicht wirklich das, was ich mir unter schöner Musik vorstelle. "You Dance" finde ich auch wieder genial (gehört das eigentlich zu keinem Album?)

    Zu meinen Lieblingsstücken gehört die Live-Performance von "The Heart" feat. Bobby McFerrin, die auch bei youtube und auf der MotionTrio-Homepage zu finden ist. Einfach genial!
     
  7. ltd.slothrop

    ltd.slothrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    215
    Erstellt: 13.05.07   #7
    Holt Euch die Platte "Live in Vienna", die es derzeit leider nur in Polen zu bestellen gibt. Da sind die wirklich tollen Stücke (u.a. Stars, the heart, ect.) zu finden. Ich abe die drei Jungs bislang drei mal live gesehen (einmal mit dem Filmorchester Babelsberg) und kann nur sagen: Wahnsinn !

    Gruß
    Holger
     
  8. ina83

    ina83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.07   #8
    Ich glaube im November spielen die 3 in Köln. Ich werde auf jeden Fall dabei sein. Habe schon ein Live-Konzert erlebt, das toppt alles bisher dagewesene. Die Stücke kommen ganz anders rüber als auf CD. Das ist so ein Sound, der einem durch den ganzen Körper wabbelt. Kann das nicht anders beschreiben.. :screwy: *g
    Hatte in nem anderen Beitrag schonmal darüber erzählt: Habe in meiner Grafik-Design Diplomarbeit ein Akkordeonorchester vermarktet. Am Dienstag ist the final Prüfung, drückt mir die Daumen.. Kann aber eigentlich nichts schief gehen. Meine Dozenten sind schon alle Akkordeon-Fans geworden.
     
  9. myriade

    myriade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #9
    Hallo,

    da Motion Trio ja bekanntlich im November in Köln spielen, wollte ich die werte Akkordeonistengemeinde nochmal kurz auf die konkreten Termine aufmerksam machen :)

    Es handelt sich um ein Konzert zusammen mit dem WDR-Rundfunkorchester - die Show heisst "Motion Symphony"

    Am 16.11. findet um 20 Uhr die öffentliche Generalprobe im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz statt - Karten kosten lächerliche 5,50 Euro :eek:

    Das eigentliche Konzert ist am 17.11. ebenfalls um 20 Uhr im Funkhaus - Karten kosten von 7,60 - 13,10 Euro. Also auch nicht viel.... habe mir schon welche für die 1. Reihe besorgt, damit ich den Jungs auf die Finger gucken kann ;)

    Tickets gibts bei Koelnticket.de und an normalen Vorverkaufsstellen....
    Achja - für interressierte Nichtkölner: Der Wallrafplatz ist ca. 2 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt... es gibt also keinen Grund, nicht zu kommen :D :D :D

    Liebe Grüße
    Angela
     
Die Seite wird geladen...

mapping