MOTU MicroBook - neues hochwertige & kompaktes USB Audiointerface

von mix-box.de, 02.07.10.

Sponsored by
QSC
  1. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Kekse:
    591
    Erstellt: 02.07.10   #1
    optisch und namentlich soll es wohl besonders MAC-User ansprechen. es läuft aber erfreulicherweise auch auf PC und kommt mit einer Menge interessaner und nützlicher Software Tools herbei:
    Umfangreiche Audioanalyse-Werkzeuge (FFT-Display, Korrellationsanzeige, Oszilloskop)
    integrierter DSP für Effekte wie z. B. Multiband-EQs oder Kompressoren
    Testton und Rauschgenerator
    CueMix Software für PC und MAc
    MOTU Audiodesk Sequenzer Software für Mac
    MOTU MicroBook
    [​IMG]
     
  2. Detrox

    Detrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    178
    Kekse:
    53
    Erstellt: 02.07.10   #2
    schönes Ding, vor allem das Design spricht mich an, für den Preis hätte es allerdings auch ein Mic-XLR Eingang sein können :)
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    29.12.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 02.07.10   #3
    bei 2,5cm Höhe hat der XLR nicht reingepasst ;) aber immerhin ist ja gleich ein Adapterkabel dabei
     
  4. mix-box.de

    mix-box.de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Kekse:
    591
    Erstellt: 02.07.10   #4
    ja, eben. da gehts halt um ein kompaktes format. da der mic eingang sicher nicht immer benötigt wird, ist die lösung mit adapterkabel sehr clever.
     
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    7.596
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    37.523
    Erstellt: 15.07.10   #5
  6. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    995
    Ort:
    Innsbruck
    Kekse:
    371
    Erstellt: 15.11.10   #6
    gibt es denn schon erste Erfahrungen mit dem MicroBook?
     
  7. johnny_fontane

    johnny_fontane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.10
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.11   #7
    Hab mir das Microbook gekauft und habe ziehe zwischenzeitlich eine durchzogene Billanz.
    Das Gerät an sich ist von anschaulicher Qualität, liefert eine schicke Soundqualität und wird den Ansprüchen eines kompakten Audiointerfaces grösstenteils gerecht.
    Zum Gerät gibt es einen ganzen Stapel Software, welche -und hier das fette Minus in der Bewertung- leider nur in englisch verfügbar ist. Ich bin ein totaler Laien Musiker und Rekorder, hab schon genügen Mühe mit deutschsprachigen Programmen, da ist bei den komplizierten englischen Programmen bald ende Feuer.
    Ausserdem lässt die Bedienung zu wünschen übrig. Die Bedinungsoberfläche beim Programm "CuemixFX" ist mit allerlei Drehreglern ausgestattet, diese lassen sich nur sehr schwer mit einer Maus, geschweige dann mit einem Trackpad bedienen. Eine Nervenaufreibendes Unterfangen. Habe auch schon versucht, die Software mit einem Korg Nanokontroll zu steuern, fehlanzeige.
    Die mitgelieferte Aufnahme Software kommt nicht ganz so schick rüber wie z.B. Garageband, lässt sich nicht wirklich intuitiv bedienen. Ausserdem hab ich noch immer nicht herausgefunden, ob ich mit dem Gerät auch nicht einfach im Garageband aufnehmen kann. Betriebsanleitung und Hilfeseiten sind auch hier beinahe ausschliesslich auf Englisch.
    Vielleicht hat ja hier jemand einen zündenden Tipp oder allenfalls Anweisungen in (Laien) Deutsch ;-)
     
mapping