Multicore-Kabelpeitsche (Kabel)

H
Hein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.10
Registriert
18.06.04
Beiträge
409
Kekse
152
Tach allerseits :) ,


ich hab' mir vor kuzem 'n Multicore-Kabel geleistet.
Genauer, Stagebox mit Multipin, Kabel mit zweimal Multipin, Kabelpeitsche mit Multipin.

Folgendes Problem:
Die Einzelkabel der Kabelpeitsche sind für mein Pult zu kurz.
Es fällt also zumindest eine Teilerneuerung an.
Die Peitsche ist mit "Belden"-Kabeln bestückt.
Lässt sich irgendwie 'rauskriegen, um welche es sich dabei handelt?
Ich würde nur ungern verschiedene Kabel verwenden.

Müssen eigentlich alle Kabel der Peitsche zwingend gleich lang sein (Laufzeitunterschiede)?


Und noch 'ne Frage:

Gibt es irgendeine Norm zur Belegung von Multipinverbindungen?


Danke schon mal für hoffentlich hilfreiche Antworten.
 
Eigenschaft
 
lemursh
lemursh
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Registriert
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Hein schrieb:
Die Peitsche ist mit "Belden"-Kabeln bestückt.
Lässt sich irgendwie 'rauskriegen, um welche es sich dabei handelt?
Ich würde nur ungern verschiedene Kabel verwenden.

Lieferant oder Belden direkt anfragen was dabei verbaut wurde.
Eigentlich spielt es keine Rolle von welchem Hersteller Du kabel verwendest. Wichtig sind IMHO nur die elektrischen Parameter, bsp. Impedanz, Kapazität etc.. Wenn diese Werte gleich sind, kannst Du verwenden was Du willst.
Müssen eigentlich alle Kabel der Peitsche zwingend gleich lang sein (Laufzeitunterschiede)?
Nein, dies hat nur einen fertigungstechnischen Grund. Du wirst keine Laufzeitunterschiede feststellen ob dein Kabel nun 32.8m oder 33.4m ist.
Gibt es irgendeine Norm zur Belegung von Multipinverbindungen?
Nein, leider nicht. Grundsätzlich kann jeder die Kabel so belegen wie er will. Aber als Anhaltspunkt gugsch mal >HIER< und dann Deine Polzahl anklicken.
 
H
Hein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.10
Registriert
18.06.04
Beiträge
409
Kekse
152
Heißen Dank für die schnelle Antwort! :great: :great: :great:

Hilft mir schon sehr weiter!

Da es keine Normen gibt, werde ich also mein geplantes Baukastensystem (für Ü-Raum und Bühne) belegungsmäßig wohl auf den vorhandenen Komponenten aufbauen müssen.

Sehe ich das richtig?

Zumindest dürfte das der streßfreieste Weg sein. ;)

Schade, denn ich hatte ursprünglich vor, die kompletten Bühnensignale über Multipin (also ohne (zweite) Stagebox) über unser Monitorpult ans FOH-Pult zu übergeben. :(


Sind es eigentlich Patchkabel, die für Kabelpeitschen eingesetzt werden?
 
N
niethitwo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.12.12
Registriert
17.10.03
Beiträge
6.250
Kekse
2.216
H
Hein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.10
Registriert
18.06.04
Beiträge
409
Kekse
152
Ist schon richtig, hab' die Splitbox aber quasi schon fest im Pult eingebaut.

Außerdem würde auch das Umbauten erfordern, wenn ich nicht alles neu kaufen will.

Ich hatte gehofft, den Monitormix selbst zu mischen (möglichst in-ear), was ja die komplette "PA-Bühnenverkabelung" beinhalten würde.

Also Mics > Stagebox > Muco > Monipult.

Das Monipult wäre sozusagen die Stagebox für's FOH-Pult.

Bei der Version mit externer Splitbox müsste ich ja immer für beide Wege
(1x Moni, 1x FOH) sorgen.
 
lemursh
lemursh
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Registriert
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Da es keine Normen gibt, werde ich also mein geplantes Baukastensystem (für Ü-Raum und Bühne) belegungsmäßig wohl auf den vorhandenen Komponenten aufbauen müssen.

Sehe ich das richtig?
Ja.
Sind es eigentlich Patchkabel, die für Kabelpeitschen eingesetzt werden?
Nein, da es keinen Sinn macht soviele einzekabel zu verwenden. Zudem sind einzelkabel nicht numeriert. Es wird daher ein MUCO mit voller Abmantelung verwendet.
Bei der Version mit externer Splitbox müsste ich ja immer für beide Wege (1x Moni, 1x FOH) sorgen.
Richtig. Und das ziemlich schnell ins Geld.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben