Multieffekt beim Marshall MG15msll lohnt sich's oder lieber Modeling Amp ?

von riff, 13.05.06.

  1. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 13.05.06   #1
    Hallo , ich habe die möglichkeit sehr günstig an dieses Stack heran zu kommen , allerdings nur mit 1 Box aber für zuhause ja dicke ausreichend und als deko auch fein :) . Aber ich weiß das der Sound nicht das wahre vom Ei sein soll bzw auch , was viele von euch hier ins Board über das Stack geschrieben habt . Nun ist meine frage würd es sich lohnen bzw was bringen wenn man ein gutes Multi davor hängt ??Bzw das man auch fetten Metal Sound aus der Kiste bekommt ? Und welches Multi wäre mit der Kombination geeignet ..."wenn das nicht egal ist" ?? Oder sollte man lieber dann Zb ein Modeling Amp kaufen mit 10 Speaker 15 Watt ???

    Ich will jetzt nicht hören kauf es bloß nicht , mg sound scheiße ect ....

    Wer besitzt solch ein Stack ????

    Gruß ....
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 13.05.06   #2
    Gefällt DIR der Amp oder muss er den anderen gefallen?

    Ich mag die MG´s und finde sie völlig in Ordnung für ihren Zweck. Mit einem guten Multieffektgerät kann man da sicherlich noch ein bisschen was an Sounds rausholen, das muss aber jeder für sich entscheiden ob es was bringt.
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 13.05.06   #3
    ich hab lange zeit über nen 10w yamaha amp und n multi zuhause gespielt (erst zoom gfx-8, dann zoom g7.1ut). relativ gut klingen tuts im normalfall. son multi macht schon mächtig was aus. der amp alleine war komplett unbrauchbar. die frage is nur wieviel du investieren möchtest oder kannst. im gegensatz zu nem kleinen modeler kannste mit nem multi auch was im proberaum anfangen. der zwergenstack wär ja nur ne günstige @home verstärkung.
     
  4. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 13.05.06   #4
    mir gefällt das Stack , allerdings mehr vom design :rolleyes: , der Sound ist zu dünn....:cool: deswegen dachte ich an ein multi ...oder treter????

    Hatte sonst an sowas gedacht...zb...

    https://www.thomann.de/de/digitech_rp80_guitar_fx.htm

    Soll nur für zuhause sein....ich zahl für das stack nur 50 euro...
     
  5. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.892
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 13.05.06   #5
    Ich hab mir heute den RP80 gekauft und bin eigentlich zufrieden. Die Zerren gefallen mir ein gutes Stück besser als die von meinem MG30...Hat auch brauchbare Effekte, also zum üben ist das Teil mit Sicherheit eine gute Investition. Jedoch weiß ich nicht ob das Ministack dazu eine gute ist...Da kommte mit nem Microcube billiger weg, den würde ich mal testen vllt.
     
  6. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.05.06   #6
    wenn du noch keinen amp hast ist der für 50 tacken denke ich in ordnung! hatte ihn als combo! ist nicht so das wahre gewesen!
    das FX hab ich mal gehört und selber angespielt! war grausam! würd ich dir nciht empfehlen! da gibbet besseres! für nen metalsound(wenn du nix anderes an FX willst) würde ich dir nen einzeltreter empfehlen! die multis in der preisklasse sind nix dolles außer zum kennenlernen der FX

    ein (ja schlagt mich, kratzt mich, zerbrecht meine klampfe, gebt mir tiernamen) boss mt-2 davor würde die mehr bringen! mit wenig gain ca. 1/4 kommt auch was brauchbares raus! den rest recht mittig so wie du's brauchst! probier aber auch noch ein paar andere treterchen! die vox bulldogdistrotion war auch seehr geil! blos ein wenig zu teuer!

    wenn du auch noch andere FX haben willst(reverb, chorus, delay, flanger, sonstwas) würde ich dir raten auch mal die floorboards wie boss gt, line6 pod, vox tonelab, zoom, schießmichtot mal anzuschauen und damit zum üben in die stereoanlage o.ä. zu gehen! die kannst du später dann auch super für direkt in die PA benutzen! vorm amp machen die sich auch gut(aber nicht vor jedem!)! sind zwar alle teuerer als ein digitech RP...(oder sowas von nem anderen hersteller!) klingen dafür aber auch nach was! hab zwar nicht alle gehört aber soweit sind die nicht auseinander denke ich!

    aus optischen gründe würde ich mit das minihalfstack nicht kaufen! dir hat der sound nicht gefallen also lässt du das besser auch!

    mfg beuluskeulus
     
  7. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 14.05.06   #7
    Ja ein Einzeltreter wäre natürlich auch klasse ...vieleicht ein Digitech Metal master , death metal , oder wie du sagtest Mt 2 ...effekte muss ich nicht unbedingt haben , wenn dann eventuel Flanger und Delay ....denke vieleicht auch das ich viele sounds bzw ampmodels und effekte bei einem Multi garnicht nutze. ...Ok und wenn dann lieber ein gebrauchtes besseres wie zb das Pod oder zoom.
    Gerade aus optischen Gründen gefällt es mir und für 50 €uro neuwertig ein spitzen Angebot ......ansonsten würde ich mir nie ein MG kaufen....einfach auch zu teuer....und gibt halt bessere Sachen , besitze ja schon selber ein Amp ein Crate GT 65 aber für die Wohnung viel zu laut .Und mir kam gerade dieses Angebot ...ansonsten dachte ich vieleicht an ein Vox DA 15 ...aber ich weiß das ganze andere Zeugs würd ich nie nutzen. Vieleicht ist das doch eine gute Idee mit dem einzeltreter ...ich will ja nur 2-3 gute zerr-sounds :cool:

    Wieso sollte das Ministack dazu nicht gut sein ??? Der einzigste Unterschied besteht nur darin das es 15 Watt hat anstatt 30 ! Den Microcube hatte ich schon... feines Gerät aber mir zu wenig Klangfülle , brauch schon ein 10 oder 12 er Speaker , 8 würde es auch noch tun...

    Zuerst mal vielen Dank für eure Ratschläge........;)
     
  8. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 14.05.06   #8


    wart erstmal ab...vor allem die metalmaster und death metal sind net so schön. hab von digitech das "Distortion factory" bestellt und da kann ich dir dann drüber berichten wie es is...das ding is wohl flexibeler in allem.
    für einige dinge wirste mehr brauchen als nur ne zerre, delay oder flanger...flanger sowieso nich oft eher chorus. naja ok der pod is da zwar gut, bezweifele aber das de für 50 oder so nen pod kriegen wirst und damit ja nich genug, musst du wärend dem spielen nen anderen sound haben haste da schon ein problem, brauchst direkt ne midi leiste oder besser ein line 6 board und da fängts bei günstig bei 150 euro an und hört irgendwo bei 300 oder so auf
     
  9. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 14.05.06   #9
    wenn du wirklich nur was für zum üben zu hause haben willst, kannst du dem MG natürlich nehmen, dafür reicht er allemal.

    aber ich möchte hier noch mal eine alternative bieten: der Peavy Rage 158. habe de letztens getestet, und war ganz angetan. sehr vielseitig einsetzbar, viele sounds möglich... habe ihn mit nem hatke piggyback verglichen... 15W@1x8 vs. 65W@4x8... und ich kann nur sagen, dass der hartke derbst abgekackt ist.

    ansonsten MG plus zerrer wäre wahrscheinlich auch nicht schlecht. das MT-2 habe ich selber, ist eben 'n klassischer metal-verzerrer. recht vielseitig, aber etwas sehr glattbügelnd: man hört die gitarre da kaum durch, klingen alle fast gleich.
     
  10. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 14.05.06   #10
    Ne Midi Leiste oder line 6 Board brauch ich nicht ...ich will damit zu hause spielen , da kann ich auch so umschalten...die Zeit hab ich....danke dann kannst du ja mal berichten vom Distortion Factory ....obwohl viele vom Metal Master oder auch Death metal zufrieden sind ...ist halt wieder Geschmackssache....gibt ja auch noch zig andere Hersteller...mal schaun

    EDIT : hab da mal die Soundsamples zu gefunden ...ist ja recht vielseitig ..

    http://www.digitech.com/products/DF7/DF7.htm


    Danke für dein Ratschlag , ich hab zwar den Peavey Rage noch nie angespielt aber was man so hört soll der echt nicht gut sein , aber ist halt wieder alles Geschmackssache ,obwohl mir der Bandit 112 schon gefällt ..aber ist halt ja wieder andere Klasse .Dann würd ich lieber noch den Micro Cube nehmen , erstmal wegen den effekten und der Rectifier Sound ist schon super ...allderdings würde mir da der cube 30 besser gefallen ,vom volumen her und Speaker....aber der kostet ja schon wieder 219,00 €uro.
     
  11. beuluskeulus

    beuluskeulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.05.06   #11
    je besser der sound wird desto teurer wirds leider auch! kannst ja noch mal auf ebay gucken obs den da günstiger gibt!

    ansonsten ist der vox ad15 noch recht nett! fand ich sogar besser(schneller einzustellen, hatt alles immer gleich gepasst) als den ad50! ist aber auch gleich wieder ne ecke teurer!

    ansonsten spar noch etwas *g*

    mfg beuluskeulus
     
  12. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 17.05.06   #12
    hmm mal schaun vieleicht lass ich es auch und kauf mir dafür ein Bodentreter oder ein Multi für mein Crate...
     
Die Seite wird geladen...

mapping