Multieffekt ohne Spielereien/Moddeling | oder gleich Einzeleffekte?!

von TiMo., 05.10.07.

  1. TiMo.

    TiMo. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #1
    hiho X)

    Iiichh würde gerne ein wenig aufrüsten :p
    Ich bin auf der suche nach einer preiswerten methode an die ich sag mal "grundeffekte" ranzukommen.. sooo ohne den ganzen moddeling schrott^^
    Soll heißen.. delay, chorus, compressor, equalizer, chrom tuner, phaser, flanger, und nen wah wäre fein :D

    Ich hab das gefühl es gibt einfach kein Multieffektboard was sich auf diese einzeleffekte spezialisiert ohne auf den ganzen moddelingkram einzugehen..
    ist es nicht möglich einigermaßen BRAUCHBARE effekte in EINEM board wiederzufinden..
    in dem kein unnötiges geld in das sampling gesteckt wird sondern voll und ganz in diese effkte?!

    Meine Theorie..
    nen Phaser zb.. muss jezt quallitativ nicht soo gut sein.. wie zb nen compressor.. oda nen delay.. einzelne treter wären natürlich auch eine alternative.. allerdings befürchte ich..
    komm ich damit westentlich teurer weg ^^

    Nur stell ich mir die Frage..
    nen MULTI.. mit dem man irwann sowieso unzufrieden ist..
    oder eben einzelne Effekte als Treter nach und nach kaufn.. und sein Sortiment was ein LEBENLANG von der qualli halten solllte zusammensammeln..

    wie habt ihr das gemacht?
    ich mein.. jeder stand mal vor dieser Frage bevor er sein Effektköfferchen gebaut hat :p
     
  2. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 05.10.07   #2
    Hallo,

    ich verwende das Zoom G2 ausschließlich für die von Dir genannten Effekte. Das G2 hängt bei mir im Effektloop, die Zerre kommt entweder aus dem Amp oder vom Tubescreamer davor.

    Von den eingebauten WAH-Pedalen halte ich nichts, daher habe ich mir zusätzlich ein CryBaby VOR dem Verstäker gegönnt.

    Ich finde die Modulationseffekte im G2 richtig gut, alles andere (Autowah, Distortion, Simulationen) klingen eher dürftig. Ein Tuner ist auch mit an Bord.

    Für relativ wenig Geld (gebraucht so um die 60,- Euro) erhälst Du ein gutes Multi!

    Gruß

    Tom
     
  3. typhon

    typhon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    198
    Erstellt: 05.10.07   #3
  4. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 05.10.07   #4
    g-major würd ich auch sagen.. allerdings biste da (auch schon ohne midifußleiste, die du noch bräuchtest) auch gleich in dem preisbereich eines gt-8, tonelab le, pod xt live, welche meines erachtens für den preis wesentlich mehr bieten.
    über die effektqualität lässt sich wie immer streiten.

    prinzipiell solltest du dir überlegen ob du wirklich alle der obengenannten effekte brauchst, hört sich so nach nem rundumschlag richtung "hab noch nix, will alles" an.

    einzeleffekte sind mir sicherheit auch ne schöne sache, aber manchen leuten (wie mir) ist es einfach zu nervig ständig da rumzutrampeln. ich hab für die meisten songs nur ein oder zwei presets. außerdem kann man treter während des stückes nicht umschalten.. (langes delay, kurzes delay)
     
  5. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 05.10.07   #5
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.10.07   #6
    blooooosss nicht,
    diese miese kleine plastik-krücke ist echt noch mieser als das ME50
    das ME20 ist allenfalls ein etwas besseres einsteigerpedal (weils sowas von boss eben noch nicht gibt) mit der effekt-qualität eines zoom GFx 1 (ladenpreis 49 euro, mehr sag ich nicht)

    @ threadsteller
    empfehlenswerte geräte sind IMHO Boss GT8 (auch GT6 und GT5 gebraucht), Zoom G7/ G9 oder POD XT LIVE.
    vorteil bei diesen geräten: du kannst die preamp-sektion auf knopfdruck komplett deaktivieren und nutzt nur die effekte. du kannst dabei wählen ob du presets (sprich fertige sounds) abrufen, oder einzelne effekte wie effektpedale nutzen willst. da alle genannten geräte midifähig sind, kannst du nebenbei (wenn die voraussetzungen vorhanden sind) auch noch deinen amp damit steuern.

    bei allen geräten bekommst du reichlich effkte in wirklich vernünftiger qualität, die sich von einzeltretern meistens nur in feinen nuancen unterscheiden.
    ein weiter vorteil: kein stepptanz auf der bühne, kein extra board zum schleppen, keine extra kabel für die stromversorgung und vor allem in der anschaffung wesentlich günstiger. alle genannten geräte sind gebraucht derzeit unter 300 euro zu haben (GT5 und G7 z.b. sogar etwas unter 200).

    für das geld bekommste maximal 2 bis 3 gute einzelpedale, von denen du noch gar nicht weisst, ob sie langfristig in deine soundvorstellungen / die soundvorstellungen deiner band passen. einzeltreter lohnen IMHO wirklich nur dann, wenn du deinen sound gefunden hast und 100%ig genau weisst was du suchst und brauchst. alles andere führt zu einer nie-endenden-equipment-odysse bei der du letzten endes immer draufzahlen wirst.

    daher mein tip: nimm dir ein multi, beschäftige dich damit und wenn du nach geraumer zeit weisst wo du hinwillst steig bei bedarf auf einzeltreter um.
     
  7. TiMo.

    TiMo. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.07   #7
    Erstmal vielen dank für die vielen Anworten x)

    Die von euch genannten Argumente sind ja alle logisch und nachvollziehbar...
    Aber das Problem ist warscheinlich der Preisbereich, den ich nicht so richtig Angeben habe^^
    Ich hab eigentlich garkein Geld wenn man so wil xD
    Jeder € tut weh :D

    BOSS GT8 oda nen MAJOR.. wäre natürlich optimal.. davon hat man denn was xD
    Aber das übersteigt leider mein budget...
    Anscheindend hastu mich nicht so recht verstanden..
    das ich nix hab will ich nicht in Frage stelln ;)
    aber ich seh das ganze anders...
    Mein Gedanke von den Einzeltretern war ganz folgender: Einzeleffekte kann man sepperat zusammenstellen sowie austauschen... Ein DigiDelay nen Equalizer.. nen Compressor. das sind eben soo die wichtigen quallitativ hochwertigen Effekte..
    nicht wie zb Phaser oda Flager, die mehr oder weniger "spielerei" sind und nicht SO quallitativ seien müssn (auch wenn das ein wenig übertrieben ist und natürlich auf das Einsatzgebiet bezogen)
    Man gibt mehr Geld für die Effekte aus.. für die es sich lohnt.. und spaar eben bei nem flanger von.. Behringer :o :D

    warscheinlich würde ich mit nem billigen Multi preislich besser davonkommen..
    ALLERDINGS kann man beim kauf eines Billigen Multis höchstwarscheinlich davon ausgehn das man nur sehr kurzzeitg damit zufrieden sein wird, da die wirklich guten multis eben meist erst im Preisbereich 200 aufwärts anzufinden sind ...
    daher eben ggf lieber einzelne Treter.. man zahlt zwar ne menge..
    hat aber auch was quallitativ hochwertiges... und kann sein hoffentlich lebenslanges sortiement quasi langsam erweitern..


    PS: Schüler sind noch ärmer als Studenten! x)
    Ich brauch demnächst nen neues Top :S
     
  8. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 06.10.07   #8
    Stimmt nicht. Man muß nur Prioritäten setzen!

    Ich frage mich angesichts solcher Aussagen, was die Frage soll. Einen Hunnie sollte man vorab zur Verfügung haben, ansonsten nützen dir doch die ganzen gemachten Vorschläge rein gar nichts, weil es dann immer eine Träumerei bleibt.
    Man kann ja nicht vom Ferrari träumen und eine Kaufberatung erfragen, hat aber kein Geld für eine Buskarte.
     
  9. TiMo.

    TiMo. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    2.01.10
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.07   #9
    Der "Hunni" steht ja auch zur Verfügung:er_what:
    aber nen G-Major oda nen GT8 kostetn gerne mal das doppelte als ein "Hunnie"
    Ich wollte auch nur sagn das ich das Geld ebn nicht überhabe und nach einer möglichst
    PREISWERTEN Variante suche ...
    "kein geld fürne busfahrkarte.."
    sry aba irwie destruktiver post.. :screwy:
     
  10. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 06.10.07   #10
    Hallo Timo,

    daher das gebrauchte G2...

    Ist ideal geeignet, um seine Vorlieben und passenden Effekte zu finden. Danach kann's immer noch was hochwertiges sein.

    Wie gesagt, die Modulationseffekte sind ganz o.k. (der Rest kling nicht so doll). Für die 60,- Euro machst Du nichts kaputt.

    Ein GT8 oder G-major ist natürlich besser, aber wenn Dein Budget begrenzt ist sollte das G2 reichen....

    Gruß

    Tom
     
  11. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 06.10.07   #11
    Um die Einzeltreter nicht ganz aus den Augen zu verlieren würd ich hier noch gern die Harley Benton Effektserie einwerfen (gibt's leider nur bei Thomann), richtig günstiger Preis (Spanne von 15-30€!!!), saubere Verarbeitung im Metallgehäuse, und wenn man vom Delay auf die anderen schließen kann, auch anständiger Sound. Habs einfach ma "mitbestellt", und jetzt bleibts auf meinem Board :) als zweites Delay ganz am Anfang meiner Kette^^. Nachteil: Es steht in Punkto Flexibilität meinem Line 6 Echo Park um einiges nach (is klar^^ das kostet auch das FÜNFFACHE!!!), und das Echo Park klingt im Analog Modus auch wärmer, aber das ist beim HB z.B nicht so kalt wie beim Digitech Digidelay. In meinen Augen ist es (noch) ein Geheimtipp.

    Liebe Grüße

    Alex
     
  12. FexXx

    FexXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schnaittach, bei Nürnberg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    389
    Erstellt: 06.10.07   #12
    Hmm, naja also wenn du vllt das G-Sharp (250 inkl Schalter) als Grundlage kaufst u dann noch vllt effekt die da nicht drin sind (zB Compressor) naja dann biste halt bei 350 euro, was für die Qualität eigentlich unschlagbar ist...
    Aber das mit kein Geld is ne schlecht einstellung, würde gleich was gescheites kaufen anstatt Harley Benton/Behringer Effekte (natürlich alles nur mM)
     
  13. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 06.10.07   #13
    Wenn du wirklich kaum Geld hast, dann nimm das G2. Das habe ich lange exkt für diesen Zweck benutzt und würde es vom Sound her wieder tun.
     
  14. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 06.10.07   #14
    Sry, für mich sind die beiden Marken zwei verschiedene paar Schuhe. Hast du schonmal die HBs unterm Fuß gehabt? Günstig ist nicht immer gleichzusetzen mit schlecht. Klar, gegen mein Echo Park kommts nicht an, aber für 25€ ist es TOP. Ich spiele seit 4 1/2 Jahren Gitarre, und so schlecht ist es nicht. Wie gesagt, für mich klingt es besser als das Digidelay. Und das kostet auch noch das 3Fache.

    Liebe Grüße

    Alex

    PS: Das sollte jetzt nicht wie ein persönlicher Angriff wirken, eher ein EInwurf um zu zeigen, dass HB und Behringer echt verschiedene Effekte abliefern
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 06.10.07   #15
    Ich werfe hier (mal wieder) das alte Roland GP8 ins rennen (nicht zu verwechseln mit dem Boss GT8!), ein Rackgeraet, das mit zugehoerigem Board (FC100) fuer knappe 130 zu bekommen ist.

    8 Effekte, d.h. definitiv nicht ueberladen, Dynamic FIlter (der sich als Wah gebrauchen laesst), Compressor, analoge Distortion UND Overdrive, Phaser, EQ dazu dann noch digitaler Chorus und Delay.

    Obendrauf noch zwei Control-Out Buchsen, mit denen sich der Verstaerker schalten laesst, die Moeglichkeit der "4-Kabel-Methode", am FC100 gibt es einen Tuner-Ausgang (man kann sich dann ein Stimmgeraet mit aufs Stressbrett legen).

    Und wenn es dir nicht gefaellt, kannst du es fuer das gleiche Geld wieder verkaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping