Multieffekt

von richi69, 11.07.08.

  1. richi69

    richi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.07.08   #1
    Hi, hab mich jetzt entschieden einen multieffekt zu kaufen da mich die vielen treter auf der bühne nerven und ich teilweise mehrere effekte gleichzeitig ausschalten muss!

    ich benötige keine 50 verstärkertypen und auch keine verzerer, da reicht mir mein engl vollkomen aus!
    mir sind modulationseffekte, ein compressor und ein delay wichtiger!
    mir ist auch wichtig das es eine tab fkt hat!
    das A&O wäre eine in/send/return/out anschlußmöglichkeit!

    welches effektgerät ist da zu empfehlen?:screwy:

    greets da richi:D
     
  2. firegarden

    firegarden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    2.835
    Erstellt: 11.07.08   #2
    Wieviel Geld willst du denn ausgeben?

    Toni
     
  3. richi69

    richi69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 13.07.08   #3
    bis 350 teuronen
    es sollen aber schon amtliche sounds bei herauskommen!!!
    hab gelesen das das boss me 20 gute sounds in gewohnter boss qualität haben soll und sich wirklich nur auf die wesentlichen effekte beschränkt die man benötigt..
     
  4. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 13.07.08   #4
    Rocktron Utopia.

    Sollte deine Erwartungen erfüllen! Rocktron ist einer der Großen in sachen Studio und Rack, des ham se jetzt als Multi in Bodenformat rausgebracht. Siehs dir einfach mal an!!!

    Beschränkt sich noch dazu aufs wesentliche!!! Mmn ist es aber um Welten besser als das Boss. Rein vom Sound her versteht sich, auch wenn ich damit jetzt niemanden beleidigen will...
     
  5. firegarden

    firegarden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    2.835
    Erstellt: 13.07.08   #5
    Das Utopia hat nur keinen Loop. Oder?

    Wirst wohl an einem Modeller nicht vorbei kommen. Ein bisserl Suche im Forum bringt dir die üblichen Verdächtigen von Line6, Boss, Zoom, Digitech, Vox .... Entscheidend für dich wäre die Möglichkeit, das Peamp Modul zu dektivieren, ein Loop, und eine möglichst hohe Flexibilität in der Effektreihenfolge. Das Boss GT 8 (10) wäre ein Vorschlag.

    Grüße

    Toni
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.07.08   #6
    Hi, ich wuerde da auf jeden Fall das GT-8 oder GT-10 empfehlen - das 8er gibt's auch locker unter 300 Euro gebraucht.

    Empfehle diese Geraete weil:

    1. Loop
    2. Frei waehlbare Effektreihenfolge
    3. Sehr flexible Effekte
    4. Gut klingende Effekte

    Mit nem MIDI-Switcher fuer den Amp kann man dann alles auf einmal mit einem einzigen Fusstritt umschalten - Cleankanal mit Hall, Delay und Chorus auf Crunchsound mit Flanger, zum Beispiel - Du waehlst den Patch an, und das GT-8/10 erledigt den Rest :)...

    PS - was ist eine Tab Funktion?
     
  7. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 13.07.08   #7
    Er meint Tapfunktion.
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.07.08   #8
    Achso :)... haette man wohl mit ein Wenig Nachdenken auch selbst draufkommen koennen :D...

    Dann ist das wohl noch ein weiterer Grund, sich die GT-Serie anzuschauen - da kann man fast jeden Effekt per Tap-Taster steuern... also nicht nur z.B. Delay, sondern auch Frequenzen von Modulationseffekten usw.
     
  9. richi69

    richi69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 13.07.08   #9
    was haltet ihr von korg toneorks 3000g?
    ich find das noch vielseitiger als das boss gt...
     
  10. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 13.07.08   #10
    Vielseitiger? Nee glaub nicht

    Es ist halt sehr viel einfacher zu bedienen aber von der Soundqualität biste mit dem GT8 oder 10 auf jeden Fall besser dran.

    Ich benutze auch zur Zeit das AX3000 nur für Modulationseffekte...klingen IMO ok aber halt nicht spitzenklasse
     
Die Seite wird geladen...

mapping