engl e570 via boss gt-10 per midi steuern?

  • Ersteller MaddinK
  • Erstellt am
M
MaddinK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.13
Registriert
17.12.10
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Gitarreros,

ich habe mir eine Engl e570 Vorstufe (+ Engl e850 Endstufe) gekauft.
Worum es eigentlich geht:
Ich möchte über das GT-10 (schon vorher mein Eigen *g*) auch alle Möglichkeiten des e570 nutzen können, d.h. Kanäle umschalten, MLP ein-/ausschalten, modern/vintage ein-/ausschalten, FX-Loop ein-/ausschalten etc.

Derzeit habe ich das GT-10 mit der 4-Kabel-Methode in Send/Return des e570 eingeschleift. Wo die einzelnen Effekte etc. zu platzieren sind ist mir klar. ABer muss ich das e570 als "amp" (man kann ja "Through" als Verstärkertyp einstellen) einschalten oder ist das nicht notwendig?

Jetzt die wichtigste Frage: Muss ich aus dem Midi-out des Gt-10 in den Midi-in des e570? (nur so würde es ja sinn ergeben)
Aber wie kann ich dem e570 "sagen", dass er bei Patch U1-1 Kanal 1 "ohne alles" nimmt und z.b. beim Druck auf CTL1 den Gain-Boost aktiviert. Oder noch ein Beispiel bei Patch UXX-XX (nummer is ja egal) von Kanal 2 ohne MLP auf Kanal 4 mit MLP und Gain-Boost umschaltet.
Am e570 gibts zwar die write/copy Funktion, aber wie die in Verbindung mit dem GT-10 zu benutzen ist erschließt sich mir leider nicht... Werde aus den beiden Manuals von Boss und Engl nicht schlau (hatte vorher noch nix mit midi zu tun)
An sich muss Midi-Steuerung im Heimbereich nicht zwingend sein, aber ich will ja auch Live spielen *g*

Wäre genial, wenn mir einer helfen könnte, da ich im Forum, im I-Net und mit der SuFu nix gefunden habe.

Merci & noch schöne Weihnachtsfeiertage
Maddin
 
Eigenschaft
 
S
Shing-Lou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.11
Registriert
11.01.10
Beiträge
27
Kekse
0
Ort
Breisach
Hi,
ich hab zwar nur das GT-10 aber ich denke ich kann dir trotzdem weiterhelfen (Wenn jemand etwas besser weiß --> bitte verbessern! :great:):

Ja, du solltest bei Preamp "Through" einstellen. Geht natürlich auch anders, die frage ist halt wie es klingt...
Der FX-Loop im Gt-10 sollte ebenfalls an sein, müsste aber klar sein.

Midi Out des GT-10 an midi in des engl ist richtig.
Midi-Umschaltung funktioniert über Program Change Befehle. (PC#).
Beim Engl müssten dass die Preset Nummern sein und beim GT10 sind es die Patchbezeichnungen.
U01-1 ist PC#1
U01-2 PC#2
U01-3 PC#3
U01-4 PC#4
U02-1 PC#5
... ...
(ist aber unter System-Midi änderbar)


Das Gt-10 ist meines Wissens werkseitig so eingestellt, dass es bei jedem Patchwechsel automatisch die PC# ausgibt.
Wenn du also z. B. einen cleanen trockenen Sound auf U1-1 Speichern willst, dann speicherst du deinen clean vom engl unter 6 ab und schaltest im GT in U1-1 alle effekte aus. Ob du per CTL den Gain boost schalten kannst hängt davon ab, ob der Engl Control Change (CC#) Befehle annimmt.

Hoffe, ich hab dir geholfen, allerdings finde ich, dass man durch Anleitungen, Internet und Ausprobieren dem ganzen schon auf die Spur kommen kann.

Mfg und Froher Weihnachtstag
S-L
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben