Musik Machen mit einem Keyboarder und Schlagzeuger

von The Klayns, 02.06.18.

  1. The Klayns

    The Klayns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.18
    Zuletzt hier:
    3.06.18
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.18   #1
    Hallo Zusammen

    Ich und Mein Kollege sind an einem Bändprojekt aufbauen und haben ein kleines problem.

    Er war eine zeit lang allein unterhalter und hatte midifiles auf seinem keyboard natürlich schon 1000 lieder die er vom internet oder alleine komponierte gespeichert so nun möchten wir gemeinsam einen neustart als duo band aufbauen nun haben wir folgendes problem er kann das schlagzeug auf dem midifiles via keyboard abschalten aber ich als schlagzeuger habe dann das problem wegen den einsätzen und den ends sowie auch die geschwindikeiten der jeweiligen lieder.

    Jetzt wollte ich fragen wie man da vorgehn kann ob es irgend eine lösung zu unserem problem gibt damit alles funktioniert.

    KEYBOARD ist ein Yahma Tyros 5

    SCHLAGZEUG ist ein Rolland TD- 15 KV

    Wir Danken schon im Voraus für jedegliche Tipps und unterstützung
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    6.782
    Zustimmungen:
    542
    Kekse:
    28.224
    Erstellt: 03.06.18   #2
    Einsätze, Liedenden usw: Arrangement lernen.
    Geschwindigkeit: mit Klick spielen. Oder Einzähler programmieren und das Lied vom Keyboard aus starten und sich dann an das Timing der Files anpassen.

    Ist dann halt so ein bischen Karaoke für Drummer
     
  3. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    381
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 03.06.18   #3
    Ich kann mich @bob nur anschließen:

    Du wirst die Einsätze, Tempi und Enden LERNEN müssen. Das ist eine Menge Arbeit, aber da wirst Du nicht drumherum kommen. :nix:

    Der Click wird Dir helfen, aber Fills, Pausen und Enden nimmt er Dir nicht ab. Außerdem müsst Ihr ja künftig auch nicht alles zu 110% so wie bisher programmiert spielen. Da Du künftig der Drummer bist und nicht mehr die Elektronik...bring Deine Kreativität und Ideen mit ein!
     
  4. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning HCA

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    24.06.19
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    3.166
    Erstellt: 07.06.18   #4
    Wichtig: das Click muss die selbe Clock haben, wie das Midi-Keyboard. Entweder synchronisiert man mit einer externen Clock alle Geräte,oder die Klickspur muss aus dem Keyboard kommen, sonst driftet das während des Stücks auseinander => ganz schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping