Muster anhand einer Schablone aufs Cajon malen

  • Ersteller OpaJubb
  • Erstellt am
O
OpaJubb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.12
Registriert
09.04.12
Beiträge
4
Kekse
0
Ich bin gerade dabei mir ein Cajon zu bauen. Wenn es fertig ist, möchte ich es in einem dunklen Braunton beizen und am Ende mit Klarlack lackieren, die beiden Sachen stellen glaube ich kein Problem dar.
Allerdings möchte ich einen kleinen Gecko in die untere Ecke malen. Freihand krieg ich das nicht hin. Also bleibt nur eine Schablone, aus Papier wird nicht gehen, wegen den vielen Ecken und Rundungen an den Fingern. Zudem wüsste ich gar nicht wie ich das Papier am Holz befestigen sollte. :confused:
Kann man denn ohne Probleme eine selbstklebende Folie auf das Holz kleben ohne beim abziehen Rückstände auf dem gebeizten Holz zu hinterlassen? Was für eine Art von Farbe sollte man nehmen? Sprühlack oder die Schablone besser mit Acrylfarbe o.ä. ausmalen? Oder ist es sinnvoller mit einem Bleistift die Umrisse einzuzeichnen und mit einem Holzmalstift oder Pinsel auszumalen? Wobei ich jetzt auch nicht wirklich darin geübt bin mit Pinsel zu malen.
 
Eigenschaft
 
Markus Meyer
Markus Meyer
Produktspezialist TROWA
Zuletzt hier
01.07.12
Registriert
02.04.12
Beiträge
4
Kekse
0
Ort
Halle/ Saale
Hier mein Tipp, da wir auf im weitesten Sinn vergleichbare Art und Weise unsere Instrumente bedrucken.
Zunächst sollte das Grundfinnish komplett fertig sein, d.h. Beize dann zwei mal Klarlack und gut durchgetrocknet. Nun geht es ans Labeln, ob ein Logo oder ein Gecko ist egal. Gut eignet sich Farbe vom gleichen Typ wie der Klarlack, dann wird dieser nicht angegriffen. Empfehlen kann ich hier z.B. Buntlack auf Wasserbasis, möglichst kontrastreich, vielleicht ein Beigeton. Die Farbe wird am besten per Roller aufgetragen. Das muss in mehreren Durchgängen passieren, wenn es deckend werden soll. Wichtig ist eher weniger aufzurollen und mit möglichst wenig Druck, sonst läuft die Farbe unter die Schablone und alles verschmiert.
Zu den Schablonen: Papier funktioniert nicht. Es gibt aber Schablonen im Baumarkt in der Ecke "Zimmerfarben und lustige Wandgestaltung". Die sind aus WeichPVC und sehr gut geeignet. Vielleicht findet sich da ja ein fertiger Gecko. Ansonsten gibt es diese Schablonen auch blanko und man kann sich sein Motiv mit einem spitzen und scharfen Messer auch selbst schneiden. Aufkleben der Schablone muss also gar nicht sein.
Ich empfehle das Bedrucken erst ein paar Mal zu testen, bevor es ans Instrument geht. Hier findet man dann auch schnell heraus, wie viel Farbe am Roller sein darf. Falls es dennoch daneben geht, kann man den Buntlack so lange er noch feucht ist auch wieder abwischen.
Alternativ wäre es allerdings auch eine Überlegung einen Aufkleber zu verwenden. Hier funktionieren z.B. Klebefolien sehr gut. Die gibt es in vielen Motiven und Größen auch fertig zu kaufen (Stichwort Wandtattoos) oder man lässt sich im Grafikbüro um die Ecke ein eigenes Motiv ausplotten. Auf lackiertem Holz halten diese Folien, die es in allen Farben gibt auch sehr gut und es ist deutlich weniger Aufwand.

Viel Spaß beim Probieren, Basteln und vor allem beim Spielen!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben