My light yellow selfmade TELECASTER.

von Joa, 23.09.07.

  1. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 23.09.07   #1
    Hi,

    über die Farbe kann man sich streiten. Habe mich jetzt daran gewöhnt,
    wollte eigentlich was vintageblondes, nur habe ich nirgends so ne Farbdose
    auftreiben können. Jetzt, nach sie fertig ist, stolper ich in zwei Läden
    über genau die Farbe, die mir absolut gefallen hätte.

    [​IMG]
    Scan einer Tele aus dem Fenderkatalog, um die Zeichnung anzufertigen (mit Illustrator CS). Die Farbe der Esquire sollte es werden, aber hat nich
    sollen sein.

    [​IMG]
    Der Hals ist ein fertig lackierter von Göldo. Sonst ist alles mit den eignen Händen geschaffen,
    außer der Hardware natürlich. Der P90 ist von Duesenberg, habe dem ein weißes PU Cover spendiert und
    ihn gegen Mikrophonie gewappnet.
    Das Pickguard ist auf meinem Mist gewachsen, die Tele sollte irgendwas
    eigenständiges haben.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Gruß,
    Joe
     
  2. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.09.07   #2
    ohaa, geiles gerät. von der pickup-bestückung hast du voll und ganz meinen geschmack getroffen :great: :great:
    darf ich deine gitarre heiraten? :D


    MfG
     
  3. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 23.09.07   #3
    Gefällt mir sehr gut, auch die farbe. Die pu bestückung finde ich auch sehr interessant.
    Im grossen und ganzen sieht sie sehr sauber vararbeitet aus. Respekt. :great:
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 23.09.07   #4
    telecaster find ich persönlich zwar echt zum brechen aber schön gemacht isse auf jeden fall :great:
     
  5. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 23.09.07   #5
    Hi und danke,

    ein Tele Neckpickup hätts auch getan. Der Duesi P90 ist vieleicht etwas zu gewaltig, kommt mir
    jedenfalls so vor bei den Bässen der Gitarre. Der läuft ja mit den 250K Potis (Höhenbeschneider).
    Extra ein 500K Poti für den P90 würde hier bestimmt Abhilfe schaffen, um dem P90 Sound auf die Beine zu helfen.

    noch n paar pics:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Sie klingt wirklich gut, da kann ich nicht meckern.
    Glück gehabt.

    Joe
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 24.09.07   #6
    Ahhh... nice :) Der P90 am Neck verrichtet sich einen guten Job ;) ich hatte mir mal überlegt die Vintage Modified Tele® SSH zu kaufen, und gleich mit einem ordentlichen Hals und KLemm-Mechaniken zu versehen ... wobei mich die Fender Thinline sogar noch eher reizen würde :o

    Ach ja ... :) ... eine Tele fehlt noch in meinem Sortiment :great:
     
  7. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 24.09.07   #7
    Hi,

    Der P90 donnert schon ganz heftig, kann ich Dir sagen, aber wie gesagt mit den richtigen Potis, nehme ich an.
    In meiner Les Paul funktioniert er nämlich tadellos mit 500K Potis. In der Tele ist der Sound dagegen mit dem Domino leicht bedeckt in den Bässen, deshalb nutze ich - und gerade weils so schön twangt lieber den Stegpickup.

    Eine Thinline schwebt mir auch noch vor. Wenn ich die Möglichkeit zum vernünftigen Fügen der Hölzer hätte, könnte das was werden. So muß ich wohl auf 1-teilige Bodys zurückgreifen. Das Design der Thinline ist fantastisch, kann ich absolut bestätigen - eine Augenweide in jeder Farbe, aber sie sollte gut klingen - tut sie das (?), dann müßte es mehr Spieler mit Thinline geben, um das zu bestätigen.
    Aus irgendeinem Grund wird sie gemieden, die Arme.

    Nichts ist leichter als eine Tele zu bauen.
    Hau rein.

    Gruß,
    Joe
     
  8. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 24.09.07   #8
    Baust du die von Grnd auf selbst oder sind das fertige Korpuse und Hälse?
    Sehr schöne Gitarre.
    Respekt
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.09.07   #9
    So, jetzt kann ich die Bilder endlich sehen (sch*** Proxy). Sehr schöne Arbeit, bin zwar kein so Tele Fan (naja, laut meinen letzten zwei Käufen klingt das jetzt doof :D), aber die sieht echt sauber aus.

    Kein wunder dass Du die die Farbe nicht finden konntest, das war im Original damals ein etwas dreckiges weiss, welches über die Jahre grünlich-grau angelaufen ist. Bei den neuen relics weiss ich jetzt nicht genau wie die das nachahmen.
     
  10. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 24.09.07   #10
    Der Korpus ist von Grund auf gebaut, so ist es. Ich wollte einfach mal wissen, ob ich das hinbekomme und ob im Gitarrenbau von Massivholzgitarren ein verborgenes Geheimnis liegt. Eigentlich nicht, bis auf die Holzwahl (hauptsache gut abgelagert).
    Hat gut funktioniert, also mach ich guter Dinge weiter.

    Nen Hals bau ich erst, wenn ich mehr Erfahrung gesamelt habe. Es ist aber auch das sensibelste Teil, wos drauf ankommt.

    Gruß und danke,
    Joe
     
  11. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 24.09.07   #11
    @xxx: Thanx.
    Die Lackierung der Relics: Könnte Klarlack sein, dem einige Prozent Farbe (Pigmente) beigemischt werden.
    Die müssen nen ziehmlich gleichmäßigen Auftrag bekommen, sonst isse hin >> Abbeizen und wieder von vorn.

    Der Lack auf meiner Tele setzt sich noch, muß also in einem halbem Jahr nochmal planen und auspolieren (das ist der Nachteil von weicheren 1K-Lacken und wenn ohne wirklichen Porenfüller gearbeitet wird).

    Joe
     
  12. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 23.07.08   #12
    [​IMG]

    Nach Korrektur des Shapings und kein Bock mehr auf Papageiengelb und weißes Billig-Pickguard sowie mulmigen P90 am Hals (wegen der 250 KO Potis) ist nun das draus
    geworden.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Joachim
     
  13. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 23.07.08   #13
    Hi Joa

    sieht lecker aus!
     
  14. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 23.07.08   #14
    Sehr gut! Tolle Farbe, ähnlich TV-Yellow.
    Allerdings hat mir Dein altes Pickguard besser gefallen. Das war irgendwie eigenständiger und so schön 50's geschwungen. Art-Deco, you know?
    Hab ich überlesen, welches Korpusholz Du verwendet hast? Sieht nach Esche aus, oder?

    Astreines Ding jedenfalls!
     
  15. jojo84

    jojo84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 24.07.08   #15
    Jetzt brauchst du aber auch keinen 3 Wege Schalter mehr! :-)
     
  16. D4DOG

    D4DOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    16.08.16
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    816
    Erstellt: 24.07.08   #16
    Hast die Farbe sehr gut hingekriegt, schöne, saubere Lackierarbeit.

    Fänd persönlich nen weißes (viellceicht dreischichtiges) Pickguard schöner, aber ist ja Geschmackssache...
     
  17. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 24.07.08   #17
    Da kommt schon noch n Hals Pu rein, sonst isses doch keine Tele ;)

    Sehr schön!
     
  18. Johnny-F

    Johnny-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 24.07.08   #18
    Und auch schon fachmännisch ein paar Dellen reingehauen, perfekt :great::D
    Wobei mir ja die erste Lackierung zu knallig war und die zweite jetzt zu blass. Die Mischung machts...:gruebel:
    Naja, auf jedenfall ein geiles Teil, meinen Respekt hast du und ich wünsche dir noch viel Spaß damit. ;)

    Johnny-F
     
  19. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 24.07.08   #19
    Zu den Dellen und Abschürfungen: Der Body ist mir damals beim Kantenschleifen runtergefallen, voll auf den Beton-Scheunenboden, dann das zweite mal vor zwei Wochen nach einem Lackiergang.
    Ich schäm mich richtig für solche Mißgeschicke - aber irgendwie kams mir dann doch recht, weil sie durch das leichte Aging keinen Deut schlechter aussieht. Mir gefällts jedenfalls. Die Unfälle waren jedoch unbeabsichtigt - hätte ja mies ausgehen können. Wenns keine Esche wär, hätte ich jetzt wahrscheinlich Kleinholz.

    Die Fender Esquire hatte glaube ich nichts desto trotz zwei bis drei Schaltvarianten. Eine No-load (direkt an die Buchse) Power-Stelllung und vieleicht was mit nem anderen Widerstand.
    Das versuche ich in einem anderen Thread rauszufinden.

    Schön, daß Euch der Unglücksrabe gefällt.
    Sie klingt auch relativ gut, ich vermisse nur die sagenumwobene Mittenkompression einer Sumpfesche-Tele. Aber da hat der Hals ja auch noch ein Wörtchen mitzureden. Weiß nicht, ob der Göldo Hals das in irgendeiner Weise unterstützt.

    Gruß,
    Joachim
     
  20. Johnny-F

    Johnny-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 24.07.08   #20
    Achso, außnahmsweise mal ein echter "Alterungsprozess", und nicht son Ich-zieh-meine-Gitte-mitm-Audo-übern-Hof-Gedöns :D:p Dann gefällts gleich nochmal doppelt so gut, hast ja echt Glück, das es bei diesen kleineren Narben geblieben ist. Sie es als Kompliment an die Material-Auswahl und Verarbeitung :great:

    Johnny-F
     
Die Seite wird geladen...

mapping