My Urban Theory (Wie findet ihr's?)

von JN, 10.04.08.

  1. JN

    JN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Also, here it comes, ein Versuch ein absolutes Klischee-Thema stillvoll zu interpretieren. Ich würde mich über Meinungen/Kritik usw. sehr freuen.

    My Urban Theory


    It is a theory of love.

    my urban theory

    a stockholm syndrome

    You've hurt me, now

    I don't mind anymore...

    please...don't go.


    You need what I am,

    I will learn to accept

    the things I know.

    Fear ... of locked rooms

    Fear ... of open roads

    More. Can you give me more?

    If there is anything I don't yet own.



    Hold on, let's shut the door

    tame the monster you carry inside.

    Private show. There's time for true love

    but not tonight.



    Must be entropy,

    or some other calamity law.

    Truth is now

    and logic won't get me further.

    I am sitting here,

    watching things come apart,

    after they just have become

    one another...
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 10.04.08   #2
    Hi JN !

    Ein paar Anmerkungen:
    My Urban Theory


    It is a theory of love.

    my urban theory
    urban theory sagt mir nix

    a stockholm syndrome
    stockholm syndrome sagt mir nix

    You need what I am,

    I will learn to accept

    the things I know.

    Fear ... of locked rooms

    Fear ... of open roads

    More. Can you give you more?
    Nicht eher Can you give me more? oder yourself?

    If there is anything I don't yet own.



    Hold on, let's shut the door

    tame the monster you carry inside.

    Private show. There's time for true love

    but not tonight.



    Must be entropy,

    or some other calamity law.
    calamity law sagt mir nix
    Truth is now

    and logic won't get me further.

    I am sitting here,

    watching things come apart,
    fall apart?

    after they just have become

    one another...


    Mit manchen Sachen kann ich nichts anfangen/sagen mir nix.
    Etliches bleibt ungewiß oder im Dunkeln.

    Dennoch bin ich eingefangen von der Atmosphäre.

    Sehr gelungen, irgendwie.

    x-Riff
     
  3. JN

    JN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Hallo,

    danke für die Antwort. Ich glaube ich muss da wohl eine allgemeine Erklärung zu dem Text abliefern :) (wenn man's selber geschrieben hat, scheinen viele Sachen selbstverständlich zu sein), also...

    "urban theory" ist eine Anspielung auf "Stockholm Syndrome" (urban heißt soviel wie "städtisch"), was an sich ein psychische Störung ist, der bei Geiselnahmen auftritt, wo sich die Geisel mit dem Geiselnehmer solidarisieren bzw. für ihn Gefühle entwickeln. In diesem Fall ist der Text aus der Sicht der "Geisel" geschrieben, die Ihre Anziehung zum "Täter" bzw. ihre Macht über ihn thematisiert. Also im Grunde alles eine große Metapher (...für die Liebe natürlich.)

    "More. Can you give ME more?" (sorry, vertippt! :o)

    "...calamity law" (Katastrophen- Gesetz) ist auf "entropy" bezogen (eine Tendenz, laut welcher das Universum und jedes in ihm isolierte system zu einem zunehmend chaotischen Zustand progressiert.)

    "...things come apart" ist eine weniger oft gebrauchte, aber absolut legitime Redewendung (bedeutet das Gleiche wie "fall apart")

    So, ich hoffe ich habe es ein wenig erklären können. :screwy:
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 10.04.08   #4
    Ja - äh Danke ...

    Also schon beim Lesen hatte ich den deutlichen Eindruck, dass Du Deine Worte wohl zu wählen weißt, auch wenn ich nicht alles verstanden habe. Und der eine Tippfehler - geschenkt (aber dann doch gut, wenn noch mal ein anderer drüber schaut ...).

    Das einzige, was Du halt klären mußt, ist ob Du dieses Wissen um die Begriffe (die Du mir ja oben erschlossen hast) bei dem Leser voraussetzen kannst oder nicht. Bzw. ob ein Leser, auch wenn er die Begriffe nicht kennt, mit dem Text dann noch genug anfangen kann.

    Wenn man sowas als CD rausbringt oder halt Text und Erklärung zuliefern kann, ist das dann auch wieder na andere Sache als wenn nur das gesungene Wort ausreichen muss.

    Aber wie gesagt: klasse finde ich den Text schon. Und wenn mich die Musik packen würde, kann ich mir auch vorstellen, dass ich einfach mal google anschmeiße und rauszufinden, was den Stockholm Syndrom meint.

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping