Nackte Gitarre: Edel oder peinlich?

von toki71, 16.03.04.

  1. toki71

    toki71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.03.04   #1
    Auffällig bei dieser Gitarre: nur ein PU eingebaut, obwohl Ausfräsungen für 3 vorhanden sind; nur ein Drehknopf; kein Pickguard (aber Bohrlöcher); unlackiert?; vergoldete Hardware.
    Ich schwanke zwischen "cool" und "dilettantisch". Welche Vorteile kann diese Bauweise bringen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Musiker ist Paul Simon. Die Gitarre wurde wahrscheinlich vom New Yorker Gitarrenbauer/Reparateur Flip Scipio gebaut oder umgebaut. Sie klang auf den Konzerten sehr klar (clean) und etwas bassarm und wurde nur bei 2 oder 3 Liedern benutzt.
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 16.03.04   #2
    1. das ding HAT einen pickguard... einen durchsichtigen ;)
    optisch gefallen mir andere strats besser aber wenn man damit einen geilen cleansoung hinbekommt..... :D

    btw: nur ein pu und nur ein volume-poti gibts häufiger..... außer der td-strat auch diverse jazzgitarren u.a. ;)
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.03.04   #3
    Ich find die schick. Nur die Ausfräsungen sind halt dämlich. Wenn schon Natur und ohne bzw mit durchsichtigem Pickguard, dann halt auch nur eine Ausfräsung.

    Am Geld lags wohl net, für Paul Simon hätten die doch garantiert ein Cutosm-Modell mit einer fräsung gemacht :-)

    Kumpel von mir spielt ne schwarze Strat mit Floyd Rose, dafür nur ein PU, der mittlere. Dazu natürlich schwarzes Pickguard.
     
  4. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    26.291
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.378
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 16.03.04   #4
    Paul Simon ist einer der besten und erfolgreichsten Songwriter des letzten Jahrhunderts... nichts was dieser Mann macht ist dilettantisch. Wahrscheinlich braucht er die Gitarre für EINEN ganz bestimmten Sound... der weiß genau was er tut. Schade nur, dass er sich nicht mehr mit Art Garfunkel verträgt, der so genial singt wie Paul Simon komponiert.
     
  5. toki71

    toki71 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.07
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 16.03.04   #5
    @Johannes Hofman: Ich bin Paul Simon Fan (kenne jedes Lied, das er veröffentlicht hat) und hab ihn bisher zwei Mal live gesehen. Er hat 2003 die kommerziell zweiterfolgreichste Konzerttournee der USA mit Art Garfunkel gegeben und wird höchstwahrscheinlich als Simon & Garfunkel dieses Jahr nach Europa (Rom, Köln, ...) kommen.

    Das Holz der Gitarre finde ich sehr schön, nur sieht sie etwas provisorisch aus.
     
  6. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 17.03.04   #6
    Also ich finde diese Git nicht wirklich schön, aber das is wohl Geschmack.
    Die Ausfräsungen stören mich, wie sowohl das nicht lackierte Holz.
    Aber jedem das seine...
     
  7. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 17.03.04   #7
    ich glaube nicht dass es wegen dem sound ist, da hätte er die fräsungen auch auf der rückseite machen können, ich denke eher dass er das schön findet
     
Die Seite wird geladen...

mapping