nen vortrag über funk

von andy, 26.04.06.

  1. andy

    andy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #1
    hallo,

    ich werd in zwei wochen mit noch zwei anderen nen 90-minütigen vortrag über funk halten. also in der schule....mein themengebiet dabei sind vor allen dingen musikalische merkmale. was könnte man dazu so sagen?
    und könntet ihr so grob sagen, wie sich funk von den 70er jahren an oder so verändert hat? also ich hab historisch gesehn nich viel ahnung davon, ich hör halt nur die musik gern :cool:
    und dann hab ich folgende bands bzw. musiker, die ich wahrscheinlich in den vortrag einbauen werd:
    maceo parker
    jamiroquai
    red hot chili peppers
    incubus
    living colour
    george clinton+parliament
    dennis chambers
    james brown
    faith no more
    rage against the machine
    time lapse consortium.
    ....sind die bands, die mir jetz spontan dazu einfallen..
    würdet ihr das alles als funk durchgehen lassen? also bei chili peppers & incubus wohl eher die alten platten...
    ja und bei musikalischen merkmalen würd mir spontan einfallen: 16tel basiert, rhytmische gitarren-pattern, teilweise ein bass, der ne 'melodiefunktion' übernimmt und slappen halt....aber vielleicht könnt ihr mir da noch nen bissel mehr sagen?!
    joa dazu wär noch zu sagen, dass ich den schwerpunkt eher auf die richtung funk-rock, crossover legen will....
    nich soo viel funkjazz und so.....
    also wär nett, wenn ihr mir helfen könntet..
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 26.04.06   #2
  3. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 06.05.06   #3
    ...wennste Faith No More und Rage against the machine einbeziehst, dann nimm' in deinen Vortrag auch die "Time to move" von den H-Blockx mit ein- das Album enthält gute Funkelemente: guter Bassist!:cool:
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.05.06   #4
    Google mal nach Nile Rodgers (Chic), Ike Turner, James Brown, Kool & The Gang ("Fresh" hat wohl einen der funkigsten Riffs überhaupt).....
     
  5. sanderbasser

    sanderbasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    226
    Ort:
    sand am main(ehmalig)
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    210
    Erstellt: 22.05.06   #5
    Dt Funkband spice hat ne interessante Bandgeschichte lohnt sich wirklich.

    Und naja was du dazu sagen kannst. Funk groovt, damit bist du schon fertig, dann spielst du nochn paar lieder vor und erarbeitest n paar Merkmale. Oder du stellst dich mit ner kleinen Combo auf die Bühne und erklärst die Funktion und die einzelne Aufgaben der Instrumente und wie ein Song aufgebaut ist und zum Schluss spielst du dann mit der Band noch was vor( Wenn du so was schon in ein Musikerforum postest) und dann bist du der King an deiner ganzen Schule.
     
Die Seite wird geladen...