Netzteile

von Punkt, 04.03.07.

  1. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 04.03.07   #1
    Tach.

    Frage:

    Ich werd zu meinem Geburtstag in 2 Wochen das allbekannte, überaus grandiose Mark Tremonti Wah bekommen^^. Nur hab ich keinen Bock auf so ein überteuertes Schrott Netzteil, welches sowieso nur für EIN Gerät zuständig ist.^^
    nun denn. Ich will ein Universalnetzteil, an welches ich mehrere Minen anschließen kann. Nur ich hab keinen Plan, ich peil das Angebot der Netzteile nicht so ganz^^.
    Evtl. ein stärkeres Netzteil und so ein Verteilerkabel. Nur, wie viel Strom verträgt das Wah? Nicht das es mir aufgrund zu großer Stromstärke abraucht...

    Hat wer ne Ahnung?
     
  2. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 04.03.07   #2
    Das Wah zieht soviel Strom, wie es braucht. Wenn das Netzteil unter mehr Leistung laufen könnte (D.h. mehr Strom in einer Zeiteinheit zur Verfügung stellen kann), dann macht das nichts ;)

    Streng mal die Suche an, da wirst du ne Menge finden, wir hatten z.B. heute auch soeinen Thread. Aber ich sags auch hier gerne nochmal:

    Ollmann Netzteile: Klick

    Sind klasse Geräte, kann ich neben vielen anderen in diesem Forum auch nur empfehlen!

    Gruß
    Snippy
     
  3. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 05.03.07   #3
    Hi,

    hier ein paar Anregungen:

    Tone Toys - Baby
    Tone Toys - Big John
    Tone Toys - Abe Whitecreek Mehrfachkabel

    oder einfach ein Steckernetzteil von Ibanez oder BOSS etc. in Verbindung mit dem Daisy Chain.

    Das Netzteil darf und sollte natürlich mehr Strom produzieren als die Summe Deiner Effekte die du anschliessen willst.
    Beispiel: Zerrer 100mA+Delay 120mA (das sind Anhaltswerte, der Strombedarf kann natürlich von Modell zu Modell unterschiedlich sein) = 220mA Minimum an Gesamtstrombedarf. Das Netzteil sollte dann noch ein bischen Reserven haben. Z.B. ein 250mA Netzteil sollte ausreichen. Ein noch leistungsfähigeres Netzteil (z.B. 500mA) macht natürlich nichts und beugt für alle Eventualitäten (noch mehr Bodentreter als momentan vielleicht geplant) vor.
     
  4. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.03.07   #4
    Vielen Dank.

    :)
     
  5. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 06.03.07   #5
    Gern geschehen !
     
  6. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 06.03.07   #6
    Ich glaube dir unterliegt ein Denkfehler:
    Natürlich darf ein Netzteil nicht zu wenig Strom ziehen, das Hauptaugenmerk sollte jedoch auf dem Rauschen oder Nichtrauschen liegen und glaub mir, manche Effektgeräte rauschen !
    Mit nem 5er Verteiler auf nem Universalnetzteil ist diese Chance natürlich sehr groß, als auf einem Ollmannverteiler ..
    OLLMANN Elektronik

    Garantiert kein Rauschen und günstiger als ToneToys .., denke das wird dir helfen .
    Obendrein sehr netter Service und individuelle Steckeranfertigung, was will man mehr ? =)

    MfG
     
  7. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 06.03.07   #7
    Ein weiterer Jünger, sehr gut :D

    Nur damit hier kein falsches Wort verbreitet wird. Die Geräte von Herrn Ollmann sind keine Stromverteiler, auch nicht der "weiße Kasten" beim NT1 oder 2. Die Ausgangsspannung des Steckernetzteils beträgt nämlich 12V am Ende kommen aber 9V raus ;) Außerdem sind natürlich noch die Kurzschluss-, Überlastungs- und Temperatursicherung zu nennen :p

    Noch ein Bonbon: Auf seine Netzteile gibt Herr Ollmann 2 Jahre Garantie!

    @ Punkt: Die Ollmann-Netzteile sind für die Leisung echt unschlagbar günstig und eine sehr lohnenswerte Investition. Denk dran: "Wer günstig kauft, kauf zwei mal" ;)

    Gruß
    Snippy
     
  8. tng

    tng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    95
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 07.03.07   #8
    Nix gegen die Ollmanns, aber sind die Outputs bei dem genannten jeweils isoliert? Das könnte bei "Custom Shop-Dingern", wie Germanium Fuzzes mit positivem und negativem Ground von Relevanz sein.
    Klar, das sind im großen und ganzen Ausnahmen. Aber interessieren würde es mich dennoch.
    Diesbezüglich halten die aktuell erhältlichen Cioks aber leider auch noch nicht mit. Aber: Siehe Tone-Toys - da ist ein neues in der Pipeline, das dieses Feature wohl beherrscht. Also abwarten, falls gewünscht.
     
  9. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.03.07   #9
Die Seite wird geladen...

mapping