Neue Billiggitarre (Red Hill 000-5 S) wg. Mangel (Deckenriß) zurücksenden?

von Jazz Manouche, 10.07.20.

  1. Jazz Manouche

    Jazz Manouche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.20
    Zuletzt hier:
    27.07.20
    Beiträge:
    4
    Ort:
    3rd stone from sun
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.20   #1
    Hallo,

    habe soeben die zweite Red Hill erhalten. Bei der ersten hat die E6th geschnarrt. Es handelt sich um die Red Hill 000-5 S.
    Nun sehe und fühle ich hier einen sehr schmalen ca. 7cm langen Riss in der Decke, der sich nicht bis zum Rand fortsetzt und auch oberhalb des Stegs nicht sichtbar ist.


    Nun frage ich mal in die Runde, ob man Die behalten soll, weil Sie halt unterstes Preissegment und man damit leben muss, oder ob das Instrument eher früher als später da schlimmer reisst und kaputtgeht?

    Klar ist's kein Problem sie zurückzusenden, aber ich würde jetzt doch schon gern mal was haben was spielbar ist und ich behalten kann.
    Also bin ich mal gespannt ob jemand da was zu schreiben mag. Danke.

    Spiele seit gut 45 Jahren Fingerpicking-Style auf Steelstrings mit bloßen Fingern/Nägeln. Die beiden Gitarren die ich habe werden nicht mit "raus" in Garten/Baggersee genommen. Desweg. diese Entscheidung und
    weil die Rheinländer in der Preisklasse massive Decke, Knochensattel und Knochenstegeinlage bieten, was die aus dem Frankenland nicht tun.
     
  2. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.699
    Kekse:
    24.325
    Erstellt: 10.07.20   #2
    Hallo und willkommen im Musikerboard!

    Obwohl ich in der Lage bin einen solchen Riss reparieren zu können würde ich die Gitarre zurücksenden.

    Eine nicht ordentlich verleimte Fuge der Decke ist ein erheblicher Mangel.
     
  3. Stephan 1234

    Stephan 1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.14
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Dombühl
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    1.925
    Erstellt: 10.07.20   #3
    Ich würde sie zurückschicken, weil kleiner wird der Riss sicher nicht mehr, und wenn die Gitarre mit raus soll, dann sollte sie ja auch Temperaturschwankungen verkraften und da könnte ich mir vorstellen, dass der Riss, wenn er nicht repariert wird, evtl. sogar schlimmer wird.
    Man sagt doch immer alle guten Dinge sind drei.

    Grüße
    Stephan
     
  4. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.204
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    406
    Kekse:
    509
    Erstellt: 10.07.20   #4
    Habe selbst eine Abneigung diese Billigdinger (auch HB, Stagg u.ä.). Wenn das schon die 2. ist, würde ich die zurück schicken und die Finger davon lassen. Man kann sicher mit Glück eine ordentliche erwischen, aber ohne Anspielen ist das eher eine Lotterie bei diesen schnell zusammengeleimten Dingern.
    Du bist ein erfahrener Spieler, warum kaufst du nicht für ähnliches Geld und mit ordentlicher Qualität was auf dem Gebrauchtmarkt? Da sollte doch was von Cort, Sigma, Baton Rouge oder Yamaha zu bekommen sein.
    Nutze selbst für solche Zwecke die Anfängergitarre meiner Tochter (Baton Rouge R-11, massive Fichtendecke, NP knapp 200), die auch für mich die Benchmark für Einstiegsgitarren darstellt. Klingt für das Geld ganz ordentlich und man kann einen Abend damit bestreiten, ohne das einem die Hand abfällt.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  5. Jazz Manouche

    Jazz Manouche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.20
    Zuletzt hier:
    27.07.20
    Beiträge:
    4
    Ort:
    3rd stone from sun
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.20   #5
    Grüß' Euch und Dank für die aufschlussreichen Antworten und das freundliche Willkommen.



    Ach ja, so isses wohl. Werde die Ware zurücksenden.

    Hatte nach lesen von beinahe allen Kommentaren von Akustiks der Preis-Kategorie der beiden großen Anbieter verstanden, dass die heute Billig-Gitarren bauen wo der
    Hals gerade und die Bundrein sind.
    Okay, das scheint auch zu stimmen. Aber das ich dann mit Sowas konfrontiert werde, hoffte ich nicht. Obwohl die Kommentare redigiert werden, findet man welche die über schnarrende Saiten und Lackfehler und immer wieder die überstehnenden Bundstäbchen berichten.

    Mit den Franken hatte ich ja auch schon meine Erfahrung gemacht.
    Ich fand die Klasse die Harley Benton Delta Blues O. Da hat alles gestimmt, liess sich schön bespielen und für 'ne Sperrholz-Klampfe angenehmer Klang.
    Nur kamen mir fast die Tränen als ich beim Auspacken sah, das jemand anstatt den schwarzen Burst am Rand aufzutragen die ganze Decke eingesprüht hat.
    Und da war dann ein recht unansehnliches Instrument was zurückgeschickt wurde. (Wohin? In den Müll?)




    Ich glaube mir reicht das langsam. Danke noch mal Allen für den Augenöffner.....

    @Frank-vt Gebrauchte Akustik-Gitarre für so wenig Geld, ist das denn brauchbar? Und wo sollte ich da schauen, hast du einen Tipp?

    UND DANKE DEM DER DEN TITEL DES THREAD ORDENTLICH GEMACHT HAT!
     
  6. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.204
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    406
    Kekse:
    509
    Erstellt: 10.07.20   #6
    Würde bei Ebay Kleinanzeigen schauen, bei Quoka sieht es meist nicht so toll aus.
    Ist sicher regional verschieden, auch ob du sofort was findest und würde in jedem Fall anspielen. Gitarren, die neu um 200 kosten, sollte man meist zw 100-150 bekommen können. Faustregel ist so - wenn gut erhalten - 2/3 vom NP
    Wenn die in Ordnung ist, wäre das natürlich top:
    https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/baton-rouge-r11-gitarre/1440237964-74-2753
    Mit Glück kann man also ein Schnäppchen machen. Das Angebot ist auch nicht so klein, da würde ich den vorgegebenen Preis nicht als Endpreis ansehen. Aber lieber ein paar Euro mehr ausgeben und was solides nehmen. Hatte die BR auch schon bei einigen rustikalen Sachen mit und die hat sie bislang gut überstanden. Manche würden keine massive Decke nehmen - wg der Empfindlichkeit - aber ich würde trotzdem nicht darauf verzichten wollen.
     
  7. Jazz Manouche

    Jazz Manouche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.20
    Zuletzt hier:
    27.07.20
    Beiträge:
    4
    Ort:
    3rd stone from sun
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.07.20   #7
    Guten Morgen!

    Da hinten ist der schräge Turm der Europäischen. Etwas näher die anderen Türme und Baukräne die Neue hochziehen. Als Kind dieser Stadt nenn' ichs Bankfurt Shity,
    obwohl gemein genannt Frankfurt City.
    Tja, mehr als 120 Eier wollt' ich eigentlich nicht aufwenden. Eine Giftschleuder, genannt Auto betreibe ich nicht. Mein Radius ist also Rhein-Main, heisst Mainz bis Hanau und Friedberg bis Darmstadt, so to speak.
    Ich schreib' das, weil wir haben hier neben den Klassikern wie Cream-Music oder meinem alten Stammhändler für Saiten und Zubehör Musikhaus-Bornheim auch 'ne Filiale von Session. Da geht's bei 160+ los. Da kann ich anspielen.
    Desweiteren mag ich keine Cowboy Gitarren. Ich meine Bauformen wie Jumbo oder Dreadnought. Letztere vielleicht als Round-Shoulder, die ist sehr schön. Also ist da vieles ausgeschlossen, weil das mal die häufigsten sind. Massive Decke ist auch bei mir ein Punkt, liegt wohl dran das man Klanglich nicht ganz unverwöhnt ist. Aber Sperrholz ging auch. Ich schraub' ja schon zurück die Ansprüche,
    Na jedenfalls werde ich mir das mal Anschauen. Ieh-Beh hätte ich dann auch geschaut, dachte es gibt vielleicht spezielle Musikalien Flohmärkte im Web...
    Aber möglicherweise lass' ich's auch ganz und bleib schön zuhause im wohltemperierten Zimmer mit meinen guten alten Gitarren. Weil, wenn's so weitergeht ist der Sommer eh vorbei und ausserdem habe ich noch andere wichtige und auch schöne Dinge zu tun, als mich rumzuärgern. Werde nochmal drüber schlafen.
    War jedenfalls 'ne Erfahrung die mitzuteilen wert war und zusammen mit euren Antworten vielleicht der Einen oder dem Anderen hilft.

    Keep On Truckin'
     
  8. Jazz Manouche

    Jazz Manouche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.20
    Zuletzt hier:
    27.07.20
    Beiträge:
    4
    Ort:
    3rd stone from sun
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.07.20   #8
    So, hallo, wollte das Thema jetzt mal abschliessen.
    Ich wollte es ja nicht glauben, jetzt weiss ich es! Lass' die Finger von dem Schrott!

    Es ging noch weiter mit dem Elend, Fotos zu machen, was ich eigentlich wollte, habe ich mir nun gespart, nach dem Telefonat mit dem Anbieter.

    Nachdem ich bestürtzt sah, dass da auch ein Riss in der Zarge is', da wo sie zusammengefügt ist geht ein Riss vom Binding zum Strap-Knob fühlbar einen halben mm überstehend..
    Dann habe ich die Saitenlage im 12ten gemessen 3,5mm bei E6th und 3mm an der dünnen E-Saite. Auweia. Ich guck mir den Steg an und ahne mehr als ichs sehe eine Wölbung. Halben Meter Holzlineal drauf und siehe es wird eine Archtop. Hahaha.
    Und schliesslich sehe ich das sich das Griffbrett ab dem 16.Bund absenkt, bzw. die Decke da einsinkt.
    Ich weiss schon wie Holz lebt und strebt auch nach dem Schnitt. So sage ich das ist zwar massiv, aber überhaupt nicht abgelagert. Und wenn Du frisches Holz zu einem Musikinstrument zusammenpappst passiert sowas eben.
    Gut, denke ich, ich würde es akzeptieren, wenn sowas dann nach vier bis sechs Monaten passiert, in anbetracht des Preises, aber so an den Kunden ausgeliefert ist nicht drin.
    Ich meine ich war echt bereit das Stück umzutauschen. Doch als ich mit der Reklamation sprach, wg. Rücksendelabel, und Der mich fragte was denn sei, hat er mir die Idee gelöscht, indem er sagte das können Sie vergessen bei der Preisklasse gibt es immer Probleme. Also Geld zurück.

    (Achtung Genitiv) Welch eine Verschwendung von Arbeitskraft und Material!

    So, das war's Thema beendet.
    Danke Musiker-Board
     
Die Seite wird geladen...

mapping