Neue Gitarre (Ibanez vs. OLP) samt Amp! Ratschläge?

von Petrucci, 16.02.05.

  1. Petrucci

    Petrucci Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 16.02.05   #1
    Hallo,

    also seit ca. 7-8 Jahren gurk ich mit meiner alten Ibanez und nem Peavy Amp rum. Spielerisch sowieo Soundtechnisch ist da irgendwann dicht, dass heisst es wird mal Zeit für was Anständiges bzw. Ich brauch unbedingt was besseres. Meine Richtung ist NuMetal, Metal, spiel aber auch ab und zu Blues. Kosten darf die Gitarre maximal 800 €, der Amp ungefähr 500 €.
    Muss jetzt nicht das überhammer Equipment sein, soll aber live nach was klingen.

    Hab mir mal die zwei Modelle ausgesucht;

    Ibanez SZ-520
    OLP Petrucci Signature

    Welche der beiden ist besser? Die OLP ist wohl nen echter Allrounder. Über die SZ hab ich noch nie was schlechtes gehört...

    Bei den Amps hab ich keine Ahnung welchen ich mir kaufen soll. würde am liebsten selbst in den Laden fahren und antesten. Unser im Ort ist aber nur spärlich bestückt und zum nächsten sind es ein paar schöne Kilometer...

    Wie ist denn so die Marshall MG reihe?

    Also für Tips wär ich sehr dankbar!

    Gruß
    Petrucci
     
  2. Petrucci

    Petrucci Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 23.02.05   #2
    jemand vielleicht ne ahnung...
     
  3. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 23.02.05   #3
    Gitarre: testen
    Amp: testen, aber bitte nciht MG-Serie (siehe SuFu)
     
  4. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 23.02.05   #4
    Einen fehlkauf machst du sicherlich bei keiner von beiden.Da hilft dir echt nur direktes gegeneinader antesten weiter.Läuft letztendlich auf den eigenen Geschmack hinaus.

    Für den Amp solltest du am besten einen Preisrahmen nennen.

    Btw: Es lohnt sich evtl. doch ein paar kilometer in kauf zu nehmen.Glaub mir.Irgendwen wirst du schon überzeugen können dich zu fahren.
     
  5. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 23.02.05   #5
    Mg find ich jetzt gar nicht mal so schlecht. testen lohnt!
     
  6. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 24.02.05   #6
    @Comrade, hat er doch, 500 Euro.



    Erstes Set:
    • Fender Pro Junior Ich weiß ihr denkt "nur 15 Watt", der hat es aber in sich. Echt ein Spitzenteil; außerdem kannst du ihn jeder Zeit, wieder für nicht zu wenig Geld weiter verkaufen.
    • Ibanez AT 200 Selbst, wenn du dir irgend wann eine neue Gitarre holen willst, verkaufe diese niamls, ist 'ne Top Gitarre, bemerkt man leider manchmal zu spaät :/ . Anstatt der Ibanez AT 200 kannst du aber auch dir die Ibanez SZ 1220 holen, halt halt leider nicht die schönen Flammen wie die 720er oder 520er. Das ist hier wahrscheinlich optimal für dich !
    FAZIT: Diese Gitarren, wirst du auch noch in 10 Jahren gerne spielen und sie werden immer noch super zu spielen sein (deßhalb geh' auch nach dem Aussehen). Den Amp wirst du früher oder später verkaufen und dir dafür einen JCM holen, tippe ich jetzt mal. :D


    Zweites Set:
    FAZIT: Die Gitarre wirst du über längere Zeit glücklich spielen können, aber irgend wann den Wunsch verspüren sie gegen eine Gibson SG oder PRS einzutauschen. Den Amp wirst du bei ebay, für 4/5 des original Preises verkaufen und dir dann, auf der basis, von dem Geld, was du bis dort hin gespart hast einen Mesa holen.


    Drittes Set:
    FAZIT: Die Gitarre (Empfehle dir die SZ oder SZ; je nach dem was für features du gerne hättest), wirst du in 2 bis 3 Jahren austauschen wollen.
    Den Amp wirst du frühestens, falls du mit deiner Musik soviel geld machen solltest, weil die Creativität so gut durch die Röhren des Hot Rod oder Jazz Chorus fließen kann, erst in 5 bis 12 Jahre erstetzen, den Amp aber noch für 500 Euro loswerden.

    Egal was du wählst, du wirst immer abrocken (Sobald du auch spielen kannst). Du weisst:
    "Selbst der beste Gitarrist ist ohne seine Fender ohne einen guten Amp, oder habe ich da was vertauscht " ?

    :great:
     
  7. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.02.05   #7
    ich empfehle dir lieber für die gitarre 500 und für den amp 800 auszugeben!!gitarrenmäßig wärst du mit einer prestige ibanez sicher gut beraten,kommste mit 500 aber nicht ganz hin.
    für nu-metal brauchst du auf jeden fall top+box--->vielleich behringer box und ein randall top?dann kämst du mit dem geld gut aus
     
  8. Petrucci

    Petrucci Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.16
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 24.02.05   #8
    Hi,

    also erstmal einen großen dank für die ganzen Antworten habt mir schon sehr weitergeholfen.

    Ich denke es wird eine Ibanez SZ 520, welches finish muss ich mir aber erstmal durch den Kopf gehen lassen, denke es wird die blaue.
    Allerdings würd ich liebsten die Petrucci Signature auch haben, weil ich einfach Petrucci Fan bin und in letzter Zeit Tag und Nacht Dream Theater höre und vieles von denen nachspiele. Hab aber auch gehört, dass die Olp nicht wirklich an die MusicMan rankommen soll und besser als die SZ wird sie wohl auch nicht sein. Gute Bespielbarkeit ist mir wichtig und da denke ich, bin ich mit der SZ 520 besser bedient.

    Mein Problem ist halt immernoch, die Auswahl der Amps. Sagen wir ich würde so ca. 800 Euro in einen neuen Amp investieren. Muss nicht unbedingt Röhre sein, zumal es zu dem Preis womöglich nix mit gescheiter Röhre gibt. Lass mich aber auch gerne eines besseren belehren. LukeSky hat ja schonmal eine paar aufgelistet, danke nochmals.


    Wie sind denn so die Tech21 Amps? Oder von Line6 der Spider.

    Von Peavey halt ich nicht wirklich was, im Musikladen durfte ich schon einige Anspielen (verkaufen die da nur) und mir gefiehl da nicht ein einziger.
    Behringer kommt mir erst garnicht ins Haus, mir ist mal Live ein Mischpult von denen abgeraucht, peinliche Aktion kann ich sagen, deswegen das null Vertrauen in die Firma.

    Für weiter Amp Vorschläge bis 800 Euro bin ich offen..

    Gruß
    Petrucci
     
  9. MichiSi

    MichiSi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.05.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.02.05   #9
    Zum oben erwähnten Jazz Chorus: Den spielt zwar Wes Borland, Metallica benutzen den auch, ach ja, ich auch manchmal - aber nur für Cleansounds.
    Die Zerre, die der dabei hat, reicht für Jazz u.Ä., aber mehr ist damit auch nicht drin.
    Mit einem netten Pedal davor, dem Jackhammer z.B., wenn du in Richtung Marshallsound willst, kann man damit aber auch schöne verzerrte Sounds hinkriegen und clean ist, wie schon oben gesagt, wirklich ganz fein.
     
  10. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 24.02.05   #10
    Ja klar, aber der ist auch gut im Highgain bereich, aber halt nicht so kraftvoll wie ein Mesa oder Marshall im highgain bereich.
    Aber der klingt im Highgain -Bereich klasse, da gibt es gar keine Diskussion.
    Ist halt nur so, dass der Marshall einen Tick besser bei diesen Lautstärken klingt.
    Aber für Gigs in kleinen Kneipen ist der optimal. Ich liebe den Amp.

    Und wenn du denkst, dass weil er Jazz Chorus heisst, nur für jazz gut ist, kann ich dir auch nicht mehr helfen.


    PS: Wes Borland spielt zwar hauptsächlich "clean" über den verstärker, aber es gibt ja kaunm Stücke, wo nicht auch ein härterer Teil vorkommt.
    Hier drei lieder die er auf dem Jazz Chorus Spielt:
    "My Way", "Re-Arranged", "no sex" sind zwar nicht die Totale rock drönung, aber wes spielt auch über diese sehr gerne.
     
  11. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 24.02.05   #11
    würde auch sehr gern mal was über den mg erfahren da ich mit dem gedanken spiele mir den 100er zu holen!!bitte schreibt was sofern ihr das noch nicht getan habt :rolleyes: (war zu faul "alles" durchzulesen :p )

    PS:ok!jetzt hab ichs gelesen!aber bitte noch was über den mg posten! :o bitte,bitte...
     
  12. Psycho0815

    Psycho0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 24.02.05   #12
    vllt. was von fame als amp. die gitarren von den werden hier ja immer mal wieder gelobt. und da kriegste für so ca. 800 Euronen sogar ne vollröhre.
     
  13. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 24.02.05   #13
    er sagt das, weil er den verstärker selbst hat. btw du sagtest, der jazz chorus wär ein röhren-amp, is aber ne transe.
     
  14. MichiSi

    MichiSi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.05.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.02.05   #14
    Und wie oben gesagt, der Gain ist eher angecruncht .. wenn man voll aufdreht, da ist von Haus aus nichts mit Hi-gain.
    Wenn du aber damit meinst, dass der mit einem vorgeschalteten Treter auch gut klingt, dann hast du da durchaus Recht. :)
     
  15. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 24.02.05   #15
    "Es muss nicht unbedingt eine Röhrencombo sein."

    Dann habe ich ihm eine Röhrencombo und eine Transe in etwas im gleichen Preissegment genannt. Ich finde den Jazz Chorus göttlich. Auch verzerrt.
     
  16. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 25.02.05   #16
    'n paar Amps die ich noch vorschlagen würde:
    Peavey Triple XXX
    Ashdown Fallen Angel 40
    Vox AD120VT
     
  17. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 25.02.05   #17
    Finde in dem Preissegmen kann man den ENGL screamer combo nicht vergessen ;) unbedingt ein test wert !
     
Die Seite wird geladen...

mapping