Neue Pickups braucht das Shredderbrett (Jackson Custom) - Tipps?

von OliverT, 28.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    980
    Kekse:
    7.489
    Erstellt: 28.01.20   #1
    Hi Pickup Pros

    Eine schöne Aufgabenstellung:
    Anfang / Mitte 90er habe ich mir eine Jackson Custom in USA machen lassen.
    Bespielbarkeit nach wie vor excellent, aber Pickups gefallen nicht mehr, müssen getauscht werden.

    Diese hat folgende Pickups:
    Bridge: Humbucker Di Marzio 155F
    Neck: Single Coil OBL 450R

    WICHTIG: Die Gitarre ist nur für einen Zweck: Metal, Shredden

    Bridge: Humbucker Di Marzio 155F
    IST: Der hat mir, vor allem aufgefallen bei Palm Mute, einen viel zu „Metallischen“ Klang. Das war zu Zeiten Hangar 18 von Megadeth zwar klasse, aber gefällt mir jetzt nicht mehr.
    SOLL: Weniger metallisch und mehr Bass. Und sollte schon noch mehr Power haben.
    Vorschläge?

    Neck: Single Coil OBL 450R (Humbucker)
    IST: Der hat einen super Sound, aber für Soli am Neck fehlt es ihm an Power.
    SOLL: Starker Humbuckersound Richtung Les Paul. Mit Kraft und Sustain. Warm und Power.

    Vorschläge?

    Danke und grüße
    Oliver
     
  2. DW23

    DW23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.15
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    3.799
    Erstellt: 29.01.20   #2
    Wenn ich Pickups für die härtere Schiene, vor allem im Humbucker-Format lese, denke ich sofort an bareknuckle pickups. Die haben ein umfangreiches Angebot, vor allem für sämtliche Rock-Genres.
    Schau Dich doch dort mal um ;)

    https://www.bareknucklepickups.co.uk/
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    1.04.20
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    1.086
    Kekse:
    6.265
    Erstellt: 29.01.20   #3
    Wie wärs mit dem Klassiker: Di Marzio Super Distortion



    Oder hier ab 2:20

     
  4. LHHC

    LHHC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    477
    Kekse:
    2.311
    Erstellt: 29.01.20   #4
    Für die Bridge Position würde ich auch sagen Super Distortion oder wenn es dreckiger sein soll Duncan Invader.

    Für den Hals, unbekannterweise aber von der Beschreibung her hoch interessant ist das Ding:
    https://www.seymourduncan.com/picku...id_ref=5e314ee14da87?__uuid_ref=5e314ee14dacb
    Wenn die es hinbekommen haben den Sound eines Pearly Gates ins Single Coil Format zu pressen, dann wäre das genau das was du suchst denke ich.

    Ansonsten wären da noch die üblichen Verdächtigen, Duncan Quarter Pound (das wäre dann Richtung P90), Hotrail (eventuell parallel) oder Little '59. Die gehen alle gegen heisse HBs an der Brücke nicht unter.
     
  5. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    980
    Kekse:
    7.489
    Erstellt: 29.01.20   #5
    Danke für Feedback, schaue mir mal die Teile an......
     
  6. drholg

    drholg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    222
    Kekse:
    495
    Erstellt: 29.01.20   #6
    Vielleicht ist auch der Suhr DA Pickup eine Option. Ich habe den in meiner Epi Paula und finde den dort super. Sehr präsent in den Mitten und eine tolle Auflösung der Saiten.
     
  7. Barisan

    Barisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.18
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    97
    Erstellt: 29.01.20   #7
    Hi,
    versuche mal was neues... zum Beispiel Viking Pickups.
    hier ist Link zu der Seite.
    http://www.vikingpickups.com/index.htm

    Ich habe für meinen Ibanez 7 Seiter Sven Ropes Set gekauft und bin überascht worden. Aber, wie man das schon sagt geschmäcker sind verschieden...

    LG
     
  8. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    1.109
    Kekse:
    9.302
    Erstellt: 29.01.20   #8
    Hi Oli, aus was haste sie denn machen lassen (also Bodyholz und Hals)? Das hilft bei der Empfehlung. Und zweite Frage: Metal/Thrash eher in die "old school"-Richtung oder sehr modern und maximal "brute"? Letzte Frage: Darf es auch aktiv sein, oder muss es passiv sein?
     
  9. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    980
    Kekse:
    7.489
    Erstellt: 29.01.20   #9
    Wenn ich das noch wüsste, das war vor 30 Jahren ;) Keine Ahnung mehr. Hatte die mir bei Session Walldorf im Katalog zusammengebastelt und die haben dann bestellt.

    Aber relativ leicht.

    Hier gerade ein tolles Video gefunden. Ist auch die Art musik die ich mache und auch old School.

    Mein Pickup ist der TONEZONE, und auch hier klingt er am schlechtesten und nach "metallischem nervendem" Sound.

    Soll auf jeden Fall passiv sein.

    DANKE ;)

    Mir gefällt hier der GARVITY STORM richtig gut!
     
  10. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    1.109
    Kekse:
    9.302
    Erstellt: 29.01.20   #10
    Dann hast Du doch schon mal einen (ersten) Gewinner, würde ich sagen (oder Testkandidaten):great:. Ich fand den im Vergleich gut, aber mir war er einen Ticken zu scharf/höhenlastig. Eine Sache nur: Im Video Tune-O-Matic mit String-Through - bei Deiner Jax - Floyd Rose. Der wird bei Dir dünner klingen - aber da Du den Tone Zone bei Dir seit 30 Jahren drin hast und der im Shootout mit bei war, kannst Du die Relation ja abschätzen.
     
  11. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    980
    Kekse:
    7.489
    Erstellt: 29.01.20   #11
    Ja, das sit in der Tat so, dass bei meiner die Pickups etwas dünner klingen. Deshalb brauche ich eigentlich einen mit sehr viel Bass.

    Danke Dir für Deine Einschätzung, der Tone Zone klingt wirklich widerlich ;)

    Welchen von den DiMarzio fandest Du am besten?

    Hatte leider nicht viel Zeit um intensiv zu hören, nachher nochmals checken.

    Mal eine Frage: Bin kein Techniker ;)
    Der Tone Zone klingt ja im Vergleich zum Gravity Storm, deutlich dünner und metallener.

    Hier die Specs:
    The Tone Zone: Output 375 - Bass 8,5 Mid 8.5 Treble 5.0 Resistance 17.31 Kohm Alcino5


    Gravity Storm: Output 350 - Bass 7,5 Mid 9.0 Treble 4.5 Resistance 15.19 Kohm Alcino5


    Was sind die Kriterien, die den Zone so grell klingen lassen?
     
  12. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 29.01.20   #12
    Ich spiele seit über 10 Jahren Dimarzio Tone Zones, metallisch und zu wenig Bass passt eigentlich nicht zum Tone Zone.

    Wenn man nicht aufpasst eher zu viel Bass, aber im Grunde ist der DP155 sehr dynamisch und klingt wirklich gut wenn er korrekt auf Höhe sitzt!

    Der Tone Zone braucht viel mehr Abstand zu den Saiten als andere und der Sweet Spot ist klein, da muss man sich wirklich rantasten.

    Bei mir sitzt der in Vergleichbaren Gitarren (Jackson Dinky, Kramer Baretta II, Ibanez RG 750 MIJ), da würde ich an deiner Stelle nochmal ansetzen bevor ein Umbau erfolgt ;)
     
  13. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    980
    Kekse:
    7.489
    Erstellt: 29.01.20   #13
    ... bei dem Video oben hörst Du das aber auch ..... das ist das, was mir an dem Klang nicht mehr gefällt.
     
  14. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    955
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    1.109
    Kekse:
    9.302
    Erstellt: 29.01.20   #14
    Okay, habe jetzt mal mit guten Kopfhörern nochmal geschaut/gehört und fand meinen Eindruck bestätigt, dass der Gravity Storm gut klingt, aber auch leicht schärfer - höhenlastiger (als im video z.B. der Tonezone).

    Wenn Du Dir die Daten für Bass/Middle/Treble anschaust, findest Du aber nicht so gravierende Unterschiede, außer dass evtl. der Tonezone etwas "heißer" gewickelt ist - aber jetzt auch nicht die Welt.


    Ich denke, dass @Bastard3 hier einen validen Punkt hat und bin fast sicher, dass bei Dir in der Jax der Gravity Storm für Dich sogar leicht schlechter klingt als der Tonezone. Vielleicht probierst Du wirklich mal aus, inwieweit Du den Tonezone ein bisschen rauf oder runter drehst, um den Sweet Spot zu finden. Das kostet vor allem erstmal nichts, braucht keine Löterei und ist schnell getan.

    Im speziellen Fall bei Dir könnte eventuell ein schwebendes Floyd den Sound etwas ausdünnen (wenn es eh schon aufliegt, ist die Idee hinfällig). Dann wäre ein Block eine passende Maßnahme. Ich finde einen eingeklebten Buchenholzblock die effektivste Methode, um mehr Substanz zu bekommen (allerdings kommt man hier immer schnell in eine Sustain-Debatte rein, die ich gar nicht führen will, deshalb: Geschmackssache). Wenn du nicht eh schon einen zu höhenreichen ton beklagen würdest, wäre ein Messing-BigBlock für das Floyd noch ein Ding, das helfen könnte (auch hier: Geschmackssache).

    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin etwas überfragt, weil sowohl der ToneZone als auch der Gravity Storm beide schon recht heiße Kandidaten sind. Du könntest auch mal was in Richtung aktiv probieren, wie einen Fishman Fluence Modern oder eventuell einen James Hetfield EMG. Sorry, dass es nicht konkreter ist.
     
  15. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    980
    Kekse:
    7.489
    Erstellt: 29.01.20   #15
    So überzeugt, der Tone Zone bleibt mal ;) Vielleicht war mein Gehör auch gestern einfach völlig überspielt ;) Das gibts als auch mal.

    ABER der MUSS raus: Der Singe Coil am Neck

    Kurz mal ein Lick gespielt, der SingeCoil hat schönen Klang wie ich möchte, nur deutlich zu wenig Power
    https://soundcloud.com/user-267072676/single-coil-neck-zu-wenig-power-29012020

    Neck: Single Coil OBL 450R (Humbucker)
    IST: Der hat einen super Sound, aber für Soli am Neck fehlt es ihm an Power.
    SOLL: Starker Humbuckersound Richtung Les Paul. Mit Kraft und Sustain. Warm und Power.

    Da hier nur ein schmaler SingleCoil möglich ist habe ich mir zur Vorauswahl diese beiden jetzt angeschaut:




    Was denkt ihr, welcher "singt" mehr?

    Nach wie vor, der SINGE COIL NECK wird zu 100% für Soli benutzt, sonst nichts. Nur Shredding Solos. Beispiel:

    Ab 4:11:
     
  16. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 30.01.20   #16
    Meine absolute Kaufempfehlung für dich ist der Dimarzio Satch Track.

    Ich habe eine alte japanische Jackson DK2 bei der der mittlere PU nur Deko ist.

    Da werkeln Tone Zone und Satch Track, geschaltet mittels 3 Wege Schalter. Zusätzlich ein Push Push Volume Poti für den Split, kein Tone Poti mehr.

    absolut perfekte! Kombination in allen Lebenslagen. Und die Mittelstellung, also die Kombi beider Pickups im Humbucker Modus ist ein Traum.


    Ich bin musikalisch auch viel im Bereich Shred aktiv gewesen und die Jackson ist dafür wie geschaffen. Aber mit den Pickups meistert die auch Fusion und Rocksounds.

    Vielleicht schaffe ich es dir eine Aufnahme oder ein Video zu machen.
     
  17. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 31.01.20   #17
    Ich such ja auch gerade neue Pickups (hab mich auch noch nicht ganz entschieden was reinkommt) und bin da logisch auch auf das Video mit den DiMarzios gestoßen. Versteh jetzt nicht ganz wenn dich ein metallischer Klang stört, warum dir dann der Gravitiy Storm so gefällt. Gerade am Anfang vom Riff vor allem beim Wechselschlag klingt der total Metallisch, dafür ist er bei den PM richtig nett ...
    Ich finde in dem Video Evolotution und X2N am besten. Evo klingt zwar dünner aber auch klarer. Auch in anderen Videos.
     
  18. dingens2k

    dingens2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.12
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    668
    Ort:
    Wittlich
    Zustimmungen:
    832
    Kekse:
    6.167
    Erstellt: 03.02.20   #18
    Von den beiden kenne ich aus eigener Erfahrung nur den Hot Rails, der ist schon ziemlich fett und vom Klang her was völlig anderes als ein Singlecoil. Ich denke, den Hauch Strat aus Deinem Hörbeispiel bekommst Du damit weg. Für eine Metal Axt wäre das sogar eine authentische Wahl - Kramer und wohl auch Jackson hatten den Hot Rails Ende der 1980er/Anfang der 1990er tatsächlich im Programm.

    Leider lassen sich die Samples bei Seymour Duncan nicht wirklich vergleichen, da dort jeweils was anderes gespielt wird. Bei den angebotenen Hörbeispielen kommt für mich der SJBJ etwas besser weg.

    Das ist Dir vermutlich schon klar, aber ich erwähne es trotzdem mal: Bei beiden Pickups wirst Du ein bisschen basteln müssen, denn die Kabel kommen ab Werk recht starr aus der Seite raus.

    PS: Der Hot Rails funktioniert auch parallel statt seriell verkabelt gut!
     
  19. Bowhunter

    Bowhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.16
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    731
    Erstellt: 07.02.20   #19
    Hol Dir einen Satz Bare Knuckle Holydiver! :)
    Ich finde die Pickups große Klasse.

    Gruß. Bowhunter
     
  20. dingens2k

    dingens2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.12
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    668
    Ort:
    Wittlich
    Zustimmungen:
    832
    Kekse:
    6.167
    Erstellt: 07.02.20   #20
    Könnte (wie auch der Rebell Yell) eine Option an der Brücke sein, wenn der Tone Zone doch weg soll. Für die Position am Hals muss bei seiner Gitarre aber ein schmaler Singlecoil her. Das schränkt die Auswahl doch ein bisschen ein.

    @OliverT Gibt's schon News vom Shred'brett? Hübsche Gitarre übrigens, wenn das die auf dem Foto bei Soundcloud ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping