Neuer Track "Nicht Das Letzte Mal"

Sizer
Sizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.24
Registriert
11.03.20
Beiträge
92
Kekse
1.169
Guten Abend,

anbei habe ich meinen Song "Ohne Dich" neu komponiert und um einige Details erweitert. Aktuell ist etwas sehr lang und ich muss noch an ein paar Stellen abspecken. Ich habe den Song in A-Dur geschrieben, da mir die vorherige Version doch etwas zu weich war.

Textlich habe ich leider aktuell starke Probleme manche Worte, bzw. Sätze rund zu Singen, da die Wortkombinationenn nicht ganz passen und es hört sich dadurch dann manchnmal etas sehr markant an, ist zumindestens mein Eindruck. Dazu kommt dass mein Macbook noicht mehr richtig mit macht und die Audio-Aufnahmen manchmal nicht ganz auf dem Takt liegen. Ich habe versucht es soweit es geht anhörlich zu gestalten, muss auber auf jeden Fall nach ein paar Tagen, oder Wochen Abstand noch mal ran.

Anbei der Track:


Danke fürs Reinhören
Sizer
 

Anhänge

  • Nicht das letzte mal..mp3
    6,1 MB
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ich mag's, die Gesangsmelodien sind nicht schlecht und dieser Synthielead ist auf eine gute Art niedlich/charmant. Das Songwriting an sich empfinde ich als etwas Konfus: Ich habe am Ende keine Ahnung, was jetzt Strophe, pre-Chorus, Chorus, Bridge sein sollte. Liegt auch daran, dass sowohl Gitarren, als auch der Drumloop wenig Variation aufweisen.

es hört sich dadurch dann manchnmal etas sehr markant an,
Markant ist gut. Zu laut bzw. übersteuert ist nicht so gut: "An diesem TAG!", direkt am Anfang, das klingt für mich, als wäre die Vocal bereits am Übersteuern. Ist einerseits eine Mixingfrage, falls das Signal aber tatsächlich übersteuert aufgenommen wurde, hilft wahrscheinlich nur nochmal aufnehmen.
Dazu kommt dass mein Macbook noicht mehr richtig mit macht und die Audio-Aufnahmen manchmal nicht ganz auf dem Takt liegen.
Abgesehen davon, dass so etwas mal passieren kann und sich die Spuren recht leicht wieder in den Takt schieben lassen, sollte es für ein Macbook eigentlich keine große Anstrengung sein, latenzfrei aufzunehmen. Fast egal wie alt. Vermutung meinerseits: Du nimmst direkt in das laufende Projekt auf, also während bereits Reverbs und sonstige Effekte platziert sind? Falls ja: Besser den Track einmal ohne Vocals exporten und eine neue Projektdatei für Vocal Aufnahmen anlegen. Ist bisschen mehr Arbeit, aber dann sollte das Latenzproblem erledigt sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Guten Morgen Kammerjaeger,

vielen Dank für das ausführliche Feedback zum Song. Es freut mich, dass er Dir soweit gefällt.

Das Konfuse Songwriting besteht darin, dass ich im Prinzip 2 Lieder ineinander gemischt habe, da ich mich nicht so richtig von den Melodien trennen konnte, ist so ne generelle Sache die bei mir ab und an vorkommt, wenn ich Lieder noch mal neu Auflege. Aber ich gebe Dir da Recht und werde noch mal etwas selektieren. Ich habe gehofft es fällt nicht auf 😂 Weiß aber schon was ich wieder raus nehme weil ich bei einigen Stellen selbst Skippe wenn ich das Lied höre. Ein weiteres Thema, ich habe so gut wie keine Verbindung zur Musiktheorie und ich glaube darin liegt mein größtes Problem.

Die Aufnahme ist generell nicht gut verlaufen, mein Mikrofon ist kaputt und ich habe quasi ins MacBook gesungen und dann vermutlich zu viel EQ und Compressor drauf gelegt um die Stimme voller zu machen.

Die Filter vor allem Izotope nehme ich normalerweise ganz raus hatte es aber tatsächlich hier und da mal vergessen. Möglicherweise hat sich wie Du vermutest dadurch teilweise eine Latenz eingeschlichen.

Ich fahre zusätzlich zum neuen MacBook was ich mir speziell für Musik anlegen möchte bald zu Session und rüste mal wieder etwas auf. Habe knapp ein Jahr auf keine Musik gemacht und freue mich drauf mal neues Equipment anzulegen. Hat mir alles sehr gefehlt.

Danke und viele Grüße
Sizer
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ich finde tatsächlich nicht, dass der Song zu monoton ist, da ist doch einiges an Abwechslung drin auch wenn es immer die selbe Akkordfolge ist.
Was mir aber richtig gut gefällt, ist diese leicht "geschriene", anklagende Gesangsart, das ist charakteristisch und hebt sich ab von dem, was man sonst so auf Deutsch hört.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben