Neues Stücklein "Pölka"

  • Ersteller Balgseele
  • Erstellt am
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.360
Kekse
15.083
Ort
Bayern
Werte Gelehrte,
bei mir ist ein neues Stücklein entstanden. Sehr einfach, von "Komponieren" will ich nicht sprechen.
Weihnachtlich ist mir noch nicht. Eine Polka, hat die Arbeitstitel "Pölka" oder "Sandkastenliebe" :cry: wegen dem Trio in Moll .. eine kleine Besonderheit.
Sorry der Schlusston ist gräslich aber ich wollte nicht nochmal Aufnehmen weil es sonst gut durchgelaufen ist.

Die alten Fragen an Euch, was fällt auf, kommt an oder habe ich evtl. (wieder :rolleyes:) etwas geklaut ohne es zu merken?
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 25 Benutzer
B-Greifer
B-Greifer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
01.11.21
Beiträge
188
Kekse
1.152
Klasse. :cheer:

Wie spielst du eigentlich die tiefere Melodie, die sich ab ca 1:10 ab und an dazwischen mischt. Gleichzeitig (kleiner Finger hält hohe Note?), oder wurde das in mehreren Durchgängen aufgenommen? (Bin des Akkordeonspielens unkundig.)
 
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.360
Kekse
15.083
Ort
Bayern
Wie spielst du eigentlich die tiefere Melodie, die sich ab ca 1:10 ab und an dazwischen mischt. Gleichzeitig (kleiner Finger hält hohe Note?), oder wurde das in mehreren Durchgängen aufgenommen? (Bin des Akkordeonspielens unkundig.)
Mit dem Daumen, nicht mehrfach aufgenommen, in einem Rutsch gespielt
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
maxito
maxito
Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
12.01.09
Beiträge
7.755
Kekse
49.906
Ort
mitten in Ba-Wü
Auch wenn ich jetzt hier nicht angesprochen bin, will ich mich dennoch zu Wort melden!

man merkt dir hier an, dass dir diese Musik sehr verbunden ist. Das Stück hat wieder mal so was wie einen selbstlaufenden Schmiss, einen Drive der einen mitnimmt und keinen Raum lässt für irgendwas gezwirbeltes, gekünsteltes. Das Stück wirkt wie aus einem Guss und durch und durch ungezwungen natürlich, so dass es einfach ein Spaß und Genuss ist es anzuhören!:great::hail::hail:

.. so und jetzt lass ich es gleich nochmal laufen:m_akk::mmmh:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ursula52
Ursula52
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
16.10.14
Beiträge
246
Kekse
2.635
Ort
Pfalz
Kekse sind unterwegs. Es macht Riesenspaß, dir zuzuhören. :claphands: :prost:

Ich habe mir deine Noten vom Weihnachtsländler runtergeladen. Die Version in F-Dur werde ich einüben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
klangtaucher
klangtaucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
09.02.13
Beiträge
3.684
Kekse
27.185
Ort
Mittelfranken
bei mir ist ein neues Stücklein entstanden
sehr eingängig, vom "alten Schlag", ohne Alpenrocker-Touch(y). Das Stück ruft heftig nach einem Text, mich erinnert der Anfang an "Wozu ist die Straße da" (Wenn der Vater mit dem Sohne/Rühmann). Wo sind die Lyriker?

der G-Dur-Teil kommt etwas zu kurz. Vorschlag: bei 0:44 noch mal über A7 Doppeldominant und D7 zurück in die Wiederholung. Mein ja nur ...

Weihnachtlich ist mir noch nicht
aber Plätzchen sind hier unvermeidlich :cheer:
 
Zuletzt bearbeitet:
chnöpfleri
chnöpfleri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.22
Registriert
12.11.10
Beiträge
2.049
Kekse
16.666
Ort
in Helvetien
Ein typisches Stück aus deiner "Schmiede". :great:👏👏👏
Gebäck ist unterwegs.
 
Landes
Landes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.22
Registriert
01.02.14
Beiträge
2.613
Kekse
12.247
Ort
München
mich erinnert der Anfang an "Wozu ist die Straße da"
genau so gings mir auch.
Aber bravo, das Pölka geht gut ab, marschiert (= marschmäßig) sauber. Ob man's noch verlängern muss, wie @klangtaucher meint, sei dahingestellt. Auf jeden Fall haste Kraftfutter verdient und erhalten.
 
B-Greifer
B-Greifer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
01.11.21
Beiträge
188
Kekse
1.152
Das Stück ruft heftig nach einem Text, ... Wo sind die Lyriker?
Bevor die Lyriker, hier das Niveau zu hoch ansetzen, lasst noch schnell einen Laien vor.

Ich hab das Thema "Sandkastenliebe" etwas weiter gefasst.

@Balgseele: Beschwerden bitte an klangtaucher, wegen der Anstiftung :evil: Tantiemen zu mir.:engel:

Der Text läuft zum mp3 0:08-1:51 durch. Der 'Refrain' wird für die optionale Strophe am Ende wiederholt.

========================================================

0:08-0:16

[Intro Instrumental]

0:16-0:32

Einst im Urlaub spielte ich mit der Schaufel,
schippte einsam Sand herum, war nicht mal vier.
Plötzlich kamst du an den Strand,
mit dem Eimer in der Hand,
und die schönste Burg aus Sand die bauten wir.

0:32-0:47

Ach diese Urlaub war so schön mit dir gemeinsam.
Wir bauten Burgen, freuten uns die ganze Zeit.
Doch bald schon war der Urlaub rum - es wurde einsam.
Es blieb mir nur der Traum der nächsten Urlaubszeit:

0:47-1:03

Und dann wart' ich hier auf dich mit der Schaufel,
freu' mich schon so lange drauf, sehn' mich nach dir.
Dann kommst du zu mir gerannt,
mit dem Eimer in der Hand,
und die schönste Burg aus Sand die bauen wir.

1:03-1:19

Doch so ist es leider nicht gekommen.
Nächstes Jahr ging's nicht mehr an den Strand.
Hatte keine Anschrift mitgenommen,
sodass ich dich nicht mehr wieder fand.

1:19-1:35

Es vergingen etwa 20 Jahre.
Als ich Mama klag' von dir und mir,
sprach sie: "Schlecht, dass ich's erst jetzt erfahre.
Denn seit damals hab' ich schon die Anschrift hier."

1:35-1:51

Und schon wieder schipp' ich Sand mit 'ner Schaufel,
Voller Freude schaue ich dabei zu dir,
Du gießt Wasser auf den Sand,
aus 'nem Eimer in der Hand,
Denn das schönste Haus der Welt das bauen wir.

[Und falls das Glück noch nicht perfekt ist:
1:35-1:51 erneut, vll. höher gerückt]

Neben mir da schippt noch wer mit DER Schaufel
und ein and'rer kleiner Wicht steht neben dir.
Gießt auch Wasser in den Sand,
aus DEM Eimer in der Hand.
Denn das schönste Haus der Welt das bauen VIER.

1:19-1:35

[Outro Instrumental]

=========================================================


Natürlich ist der Text dem Genre entsprechend etwas vereinfacht, verkürzt und daher logisch nicht ganz schlüssig.
Aber im Subtext werden folgende wichtige Themen angesprochen:

- Vereinsamung
- unerlaubte Sandnutzung
- völlige Selbstüberschätzung
- Flüchtigkeit von Beziehungen
- problematische Folgen von zu viel Datenschutz
- Kommunikationsprobleme v.a. mit den Eltern
- Over-Tourism
- steigende Baukosten und damit erhöhte Eigenleistungen
- nachhaltige Nutzung von Werkzeugen

;)
 
Grund: RS
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.360
Kekse
15.083
Ort
Bayern
Wow, Danke fürs Lob :)
Punktlich zum Advent stapeln sich hier die Keksschachteln. :giggle:

Am meisten freut mich das auch schlichte Akkordeon-Unterhaltungsmusik ankommen kann. DAS ist es woher ES kommt.
Wenns groovt, die Füsse oder Köpfe wippen und sich beim Puplikum pure Freude an einer Musik einstellt bin ich glücklich zu musizieren.

@maxito, Du kennst mich schon fast zu gut, Danke, nächstes mal gibt's die "Sandkasten-Pölka" live!?
@klangtaucher Deine Ausführungen treffen es wieder auf den Punkt, "wozu ist die strasse da, zum marschieren " exakt die rhytmik .. Danke
@B-Greifer Dein Text ist sooo super, die Silben passen nahezu perfekt, witzige Reime und Bezüge. Hast Du schon Liedtexte gemacht?
Kann ich mich mich mit neuen Melodien wegen Texten bei Dir melden, ohne Witz?
die Assoziationen einer "Sandkastenliebe" stecken in der Melodie und dem Molltrio, das hast Du wohl erkannt. Das happyend aus deinem text ist absolut schlagertauglich.
Da müsste man aber irgend was zum Refrain machen, was der mollteil nicht sein kann .. also alles umbauen .. mal sehen
Ich dachte eher daran das viele glückliche Kindheitsbeziehungen (1.+2.Teil) später eigene Wege gehen müssen, aber jeder dem anderen tief im Herzen bleibt (Trio).. so ungefähr ..

.. und so viele likes von namen die ich gar nicht auf dem schirm hab :love: Allen, Danke fürs anhören :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B-Greifer
B-Greifer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
01.11.21
Beiträge
188
Kekse
1.152
Am meisten freut mich das auch schlichte Akkordeon-Unterhaltungsmusik ankommen kann.
:great: Vor allem wegen solcher Stimmungsmusik bin ich als Nichtakkordeonspieler in eurem Teil des Forums gelandet.

@B-Greifer
Dein Text ist sooo super, die Silben passen nahezu perfekt, witzige Reime und Bezüge.
Danke für die Blumen und die Kekse. :)
Nahezu? Da ist mir wohl was durch die Lappen gegangen. :gruebel:
Allerdings kannst du auch schneller spielen, als ich parallel mitlesen kann. :great:

Hast Du schon Liedtexte gemacht? Kann ich mich mich mit neuen Melodien wegen Texten bei Dir melden, ohne Witz?
Nein, nur ab und an Texte zu Glückwunsch- oder Genesungskarten, für Hochzeitsbücher und was sonst noch so bei Familie oder Freunden anfallen kann.

Ich wäre hier auch nicht selbst auf die Idee zum Texten gekommen, aber klangtaucher gab den Anstoß, du mit "Sandkastenliebe" ein schönes Gedankenbild und natürlich vor allem eine Melodie, die ich mir bei der Anpassung des Textes gern mehrfach anhörte. :)

Du kannst dich ruhig melden. Ob mir was einfällt, sieht man dann ja.

die Assoziationen einer "Sandkastenliebe" stecken in der Melodie und dem Molltrio, das hast Du wohl erkannt.
Die Musikstimmung ist wahrscheinlich das einzige, was ich rauszuhören vermag. :redface:
Dabei gefiel mir besonders, wie du kurz vor 1:35 die Stimmung wieder aufheiterst.
Das erzwingt ja fast, die positive Wendung im Text genau an diese Stelle zu setzen.

Die Mollabschnitte sah ich als retardierendes Moment. Daher fiel mir auf die Schnelle leider auch nix mehr für den Moll-Teil ein, den ich dann weg ließ, da ich im Text nicht noch mehr 'Drama' brauchte.

Das happyend aus deinem text ist absolut schlagertauglich.
Da müsste man aber irgend was zum Refrain machen, was der mollteil nicht sein kann .. also alles umbauen .. mal sehen
Mir hätte schon der Hausbau am Ende als überraschende Wendung (Warum schaufelt der Erwachsene da rum?) genügt. Die optionale Strophe ist mir eigentlich schon zu kitschig. Gefallen hat mir dort aber, dass die original Schaufel und der Eimer wieder auftauchen. Da hab ich wohl schon ans Musikvideo gedacht. ;)

Als Refrain seh ich eigentlich jeweils die Fünfzeiler mit der Schaufel. Das ist sozusagen ein RefrainPlus: Obgleich jedes Vorkommen grob die gleiche Struktur hat (v.a. Zeile 1,4 u. 5), vermittelt er doch immer neue Informationen. :engel:

Aber mach dir wegen dem Text kein Umbau-Stress. Ich finde Instrumentals wie deine Pölka haben viele Vorteile:
- Der Komponist muss keine Kompromisse hinsichtlich des Aufbaus o.a. mit dem Texter eingehen.
- Eine schöne Melodie wird nicht durch einen für den Hörer (subjektiv) schlechten Text beschädigt.
- Die teils freudig, teils leicht melancholische Stimmung deines Werkes überträgt sich m.E. viel feinfühliger als mit dem 'Holzhammer' Text.

Wenn man wirklich Inhalt (nicht 'nur' Stimmungen) vermitteln will, ist ein Text natürlich von Vorteil. ;)

Ich dachte eher daran das viele glückliche Kindheitsbeziehungen (1.+2.Teil) später eigene Wege gehen müssen, aber jeder dem anderen tief im Herzen bleibt (Trio).. so ungefähr ..
Das dachte ich mir schon. Spätestens aufgrund des :cry:-Smileys.
Aber erstens wäre es mir viel schwerer gefallen, da die richtige Stimmung zu treffen.
Und zweitens wollte ich deutlich wegbleiben von dem, was du wahrscheinlich meintest, da ich dir mit einem ungefragten Text zu deinem Lied nix unterschieben wollte. So war der Kontrast klar. :engel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.360
Kekse
15.083
Ort
Bayern
Die Musikstimmung ist wahrscheinlich das einzige, was ich rauszuhören vermag. :redface:
Dabei gefiel mir besonders, wie du kurz vor 1:35 die Stimmung wieder aufheiterst.
Das erzwingt ja fast, die positive Wendung im Text genau an diese Stelle zu setzen.
Die Mollabschnitte sah ich als retardierendes Moment. Daher fiel mir auf die Schnelle leider auch nix mehr für den Moll-Teil ein, den ich dann weg ließ, da ich im Text nicht noch mehr 'Drama' brauchte.
Mir hätte schon der Hausbau am Ende als überraschende Wendung (Warum schaufelt der Erwachsene da rum?) genügt. Die optionale Strophe ist mir eigentlich schon zu kitschig. Gefallen hat mir dort aber, dass die original Schaufel und der Eimer wieder auftauchen. Da hab ich wohl schon ans Musikvideo gedacht. ;)
lieber B-Greifer ich kann Dir momentan keine Kekse mehr geben aber! :
Deine Antworten auf die Texte für Sandkastenliebe faszinieren mich echt. Ich habe schon mit zwei Textern gearbeitet und will Dir sagen, Du hast hier Potential, Deine einfühlenden Gedanken und Verbindungen sind echt kreativ! Du hast mch in Betrachtung dieses Stückes weitergebracht Danke !
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B-Greifer
B-Greifer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
01.11.21
Beiträge
188
Kekse
1.152
Du hast mch in Betrachtung dieses Stückes weitergebracht Danke !
Gern geschehen. :hi5:

Diese Art der Musik (fröhlich mit leicht melancholischem Einschlag) ist voll mein Ding und hat gut zu meiner Vorliebe (auch beim Texten) gepasst:
Lustiges oder etwas anscheinend trauriges mit lustiger/positiver Wendung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben