New Release -> Gibson Theodore (Archive Collection)

  • Ersteller socccero
  • Erstellt am

socccero
socccero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
04.08.11
Beiträge
8.569
Kekse
92.122
Ort
Euskirchen
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
socccero
socccero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
04.08.11
Beiträge
8.569
Kekse
92.122
Ort
Euskirchen
Aber limitiert auf 106 pro Farbe!!! Ich kaufe direkt 3! :ROFLMAO:


Diese kopfplatte passt da ja für mich so gar nicht. Der Body ist passend für eine Formsprache der letzten Jahre, wie bei Frank Brothers oder Relish... also wird sich vermutlich ein Abnehmer finden.
 
  • Haha
Reaktionen: 1 Benutzer
Lum
Lum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
05.05.05
Beiträge
3.210
Kekse
60.440
Uff, da ist jede bc rich schöner (und günstiger )
 
DirkS
DirkS
Moderator E-Gitarren
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
18.08.13
Beiträge
4.969
Kekse
137.421
Puh... es gibt wohl keine Gitarre, die die Zeit seit Anfang 2020 mit 2 Jahren Covid-19 und dem Ukraine-Krieg jetzt besser symbolisieren könnte als die.

Gibson Theodore Natural Ltd
:D Der war gut! ............Moment..........

:w00t: Mein Gott, das war gar kein Scherz......? :igitt::igitt::igitt:
Und es ist noch gar nicht 1. Aptil?

Ich finde diese Gibson einfach nur entsetzlich hässlich. Die Gretsch wirkt dagegen ausgewogen und aus meiner Sicht noch passabel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
MAI
MAI
HCA Gitarren/Amps
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
02.10.05
Beiträge
3.262
Kekse
41.550
Ort
der goldene Süden
Und man sieht mit der Kopfplatte direkt besser.
Diese Gibson Kopfplatte funktioniert auch nur bei der Explorer. Und da auch nur, weil diese hinten raus auch einen Zacken raus hat. Das schafft so eine Art Pseudo-Spiegelung. Aber hier...

Sie hat ja nicht mal nen konstruktiven Vorteil. Der Saitenverlauf wird ja deswegen auch nicht gerade.

Naja... wahrscheinlich verpflichtet sich bei Gibson jeder CEO vertraglich dazu, alle paar Jahre irgendeine Grausamkeit auf den Markt zu werfen.

https://guitarriego.com/en-us/guitar/gibsons-failures-the-ugliest-weirdest-and-most-unknown-guitars/
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
20.629
Kekse
85.864
socccero
socccero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
04.08.11
Beiträge
8.569
Kekse
92.122
Ort
Euskirchen
Naja... wahrscheinlich verpflichtet sich bei Gibson jeder CEO vertraglich dazu, alle paar Jahre irgendeine Grausamkeit auf den Markt zu werfen.
Oder King Henry leitet den Laden aus dem Untergrund weiter.🤔
 
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
25.07.04
Beiträge
20.629
Kekse
85.864
Das würde so manches erklären... :evil:
*edit*
 
Grund: edit -> nach Auslagerung hier obsolet
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MAI
MAI
HCA Gitarren/Amps
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
02.10.05
Beiträge
3.262
Kekse
41.550
Ort
der goldene Süden
Oder King Henry leitet den Laden aus dem Untergrund weiter.🤔

Wir lagen alle falsch. Das Ding ist scheinbar historisch und war anscheinend verschollen.




Ich würde vielmehr sagen: es hatte schon seine Gründe, warum die verschollen war.

EDIT: Rhett Shull entwickelt sich auch immer mehr zu einem klassischen Influencer....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Fred Board
Fred Board
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
12.04.10
Beiträge
2.755
Kekse
28.800
Ort
NRW
Wir lagen alle falsch. Das Ding ist scheinbar historisch und war anscheinend verschollen.
Wenn man sich dann die Zeichnung aber mal anschaut und mit dem vergleicht, was Gibson da auf den Markt schmeißt, ist es mit dem "historischen" auch nicht so eng genommen worden. Anderer Headstock, andere Anordnung der Elektronik. Da wurde vieles angepasst, um es mit bestehenden Teilen produzieren zu können (Explorer-Hals & das E-Fach der SG).

Die Form sieht auch noch recht unbequem aus. Das obere Horn kann einen glaub ich im Sitzen schon ziemlich piesacken.
Für mich ist das Ganze auch ein Beweis dafür, dass nicht alles, was damals auf nen Blatt gekritzelt wurde, Gold wert war. Manche Designs waren auch damals schon zum vergessen - was hier wohl durchaus die bessere Alternative gewesen wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.791
Kekse
8.416
Ort
Auf der Höhe
Ich find' die Korpus-Form der Theodore (anscheinend im Gegensatz zu vielen anderen) ganz hübsch.
Wirkt auf mich organisch - erinnert mich an die Blütenform 'ner Tulpe (und nicht an eine Nulpe ;) :D ).

Ja, der Gibson Les Paul / SG "Schnurrbart" Kopf würde sicher besser passen - findet sich ja sogar ein bissel in der Korpusform angedeutet. Und beides ist spiegelsymmetrisch. Die Hockeystick Kopfplatte ist aber nach meinem Geschmack auch OK - mit etwas Phantasie findet man eine der Korpusspitzen wiederholt.

Ansonsten ist es halt ne typische Brettgitarre - bis auf das Korpusholz (Erle vs. Mahagoni) und eine etwas andere Ergonomie (hochgerutschte Taille, Korpusspitzen in eine andere Richtung) erinnert es doch stark an eine SG.

Und Gibson schmeißt die Marketingmaschine mal wieder volle Kanne an - das wirkt IMHO immer so abturnend, wenn die rhetorisch mal wieder durchdrehen. DAS können sie wirklich gut. :ugly:


@socccero Ja, 5000 Euro ist für so ne simple Klampfe wirklich ne ganze Menge. Na ja, wenn sie die Kohle abgegriffen haben und mit ein wenig Distanz (damit sich nicht zu viele jetzige Käufer aufregen) wirds die vielleicht ein Jahr lang auch in Preisregionen zwischen SG und Les Paul geben - und dann, nach einer Erholungspause von 3-4 Jahren wahrscheinlich auch mal in einer Art Junior-Version. Wenn die mit ihren Preissteigerungen so weitermachen, wird die dann allerdings auch mindestens soviel kosten wie jetzt ne Standard SG. :evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
MAI
MAI
HCA Gitarren/Amps
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
02.10.05
Beiträge
3.262
Kekse
41.550
Ort
der goldene Süden
Paul Davids und Trogly haben sie natürlich auch bekommen. Ganz schön offensiv, die Herangehensweise von Gibson.
Eine Firebird-Kopfplatte hätte der Gitarre gut getan.





 
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.632
Kekse
31.217
Ort
Schleswig-Holstein
Na ja Gibson hat da wohl etwas geschummelt. Die Kopfplatte die dort vorgesehen war sieht in der Zeichnung etwas anders aus. Die passt auch besser zum Korpus. Ich bin gespannt was sie noch entdecken in ihrem Archiven. Es soll ja noch 10 weitere Entwürfe aus dem Zeitraum gegeben haben.
*edit*
 
Grund: edit -> nach Auslagerung hier obsolet
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
abolesco
abolesco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
16.11.16
Beiträge
1.032
Kekse
4.986
Ich bin gespannt was sie noch entdecken in ihrem Archiven.
Wahrscheinlich ein einfaches Vierkanntholz mit sechs Saiten und Humbuckern. Dann packen sie das Ding in einen schönen Koffer, geben ein Zertifikat, ein paar auf alt gemachte "Oginalskizzen" und einen hässlichen Ledergürtel dazu, pappen 5000$-Sticks dran und die Sammler bekommen feuchte Schlüppis.
:embarrassed:
 
  • Haha
Reaktionen: 4 Benutzer
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.22
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.632
Kekse
31.217
Ort
Schleswig-Holstein
:LOL: .... Das würden Sie ja nur machen, wenn sie es wirklich potentielle Käufer gäbe. Die Gitarre wirkt halt unglaublich aus der Zeit gefallen, in den 70ern wäre die sicher der Renner gewesen. Zumindest bleibt Gibson nicht stehen, auch wenn sich das vll manch einer wünschen würde. Die Gibson Vegas würde heute sicher besser laufen als damals. Sie könnten auch mit dem "Grabber" Bass Design noch etwas "rumspielen" und daraus eine Gitarre machen. Ich fände das echt mal nice :).
 
nemesiz
nemesiz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
22.03.07
Beiträge
1.104
Kekse
2.924
Ort
Kärnten
Sie wissen halt wie man im Gespräch bleibt! Wenn’s bei der Quali schon funzt ;) Ein paar Sammler werden beim ersten Run zuschlagen und mit ziemlich sicheren Gewinn in ein paar Jahren verkaufen. Später noch ein Budget-Run mit bekömmlicheren Headstock und doppelter Gewinn für Gibson. Warum auch nicht, man muss ja nicht kaufen!:cool:
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben