Norwegen erklärt iTunes für illegal

von topo, 25.01.07.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.01.07   #1
    Es ist das erste Mal, dass ein Entscheidungsgremium zu dem Schluss kommt, dass Apples Musikportal iTunes Gesetze verletzt, weil die runtergeladenen Titel nur auf iPods laufen. Norwegischen Verbraucherschützern zufolge wird nun der Weg für andere europäische Länder frei, dem Beispiel Norwegens zu folgen.

    aus:
    FTD - Norwegen erklärt iTunes für illegal - IT+Telekommunikation


    IMHO eine gute Entscheidung der Norweger.


    Topo :cool:
     
  2. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 25.01.07   #2
    ganz ganz großes kino!!!
    endlich versucht mal einer gegen diesen kranken apple-wahn anzukämpfen alles mögliche nur mit ihren produkten nutzen zu können...

    insofern ist das einfach nur top :great:
     
  3. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 25.01.07   #3
    Das wäre einfach viel zu löblich, logisch und nachvollziehbar als dass es Deutschland gleichermaßen tun würde. Eher kriegt Apple Extrasubventionen fürs das "Bekämpfen" der Musikpiraterie...
     
  4. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 25.01.07   #4
    Völliger Schwachsinn.

    Das iTunes nur mit iPod läuft ist bekannt.
    Dann liegt es doch beim Kunden selbst zu entscheiden ob er sich darauf einlässt oder nicht...
    Als ob es nix anderes ausser iTunes oder iPod gäbe und man dazu gezwungen wäre bei iTunes lieder zu laden...

    Aber hauptsache irgendwelche Verbraucherschützer ham sich wieder wichtig gemacht :rolleyes:

    ...

    Bald fangen wa an die Plattenfirmen und -Hersteller zu verbieten weil CD´s nur in CD-Laufwerken und nich in Kassettenspielern laufen... *lol*
     
  5. the unholy scare

    the unholy scare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.08
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.07   #5
    Naja, des mit die Cd's is wohl sehr weit hergeholt. Stell dir mal vor Sony Cd's (also ich mein Rohlinge) würden nur in Sony anlagen laufen. Da würden sich sofort alle aufregen nur Apple kommt mit dem gleichen Prinzip ungestraft durch.
     
  6. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 27.01.07   #6
    Aber Errradicator hat Recht. Selber schuld wer dem Ipod-Modewahn verfallen ist und mit iTunes dann auch noch seine Lieder runterläd um sich später zu wundern, dass diese Titel auf den anderen "uncoolen" MP3-Playern nicht laufen.
     
  7. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 28.01.07   #7

    das macht ja microsoft zum glück garnicht. da kann ich als apple-besitzer alle programme nutzen, zum spottpreis....

    ich finde errradictor hat vollkommen recht, wer sich einen ipod kauft, weiss ja, worauf er sich einlässt. wenns dir nicht passt, lass es, die konkurenz ist groß und gut.

    ich hoffe sehr stark, dass das in deutschland nicht durchgesetzt wird, es gibt in diesem land definitv genug regeln und verordnungen um alles vor jedem zu schützen.

    wusstet ihr, dass in norwegen kelloggs-cornflakes nicht verkauft werden dürfen, wegen zu hohem eisengehalt. auch red bull nicht, wegen zu viel was weiss ich. irgendwo ist es doch dann echt einfach überzogen....
     
  8. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 28.01.07   #8
    Mann kann die Firmenpolitik wie die Produkte von Apple gut finden oder nicht, aber die gefallene Entscheidung halte ich für unlogisch.
    Es ist einzig und allein Apples Entscheidung inwiefern ihre Produkte mit Fremdsoftware o.ä kompatibel sind und es ist einzig und allein die Entscheidung des Kunden ob er die Entscheidungen durch seinen Kauf mitträgt. Wenn mir die Applefirmenpolitik nicht passt muss ich Appleprodukte nicht nutzen.

    PS: Ein etwaiger Vergleich mit Microsoft ist insofern problematisch als Microsoft ein Quasi-Monopol für Betriebsysteme hat, während es für Apples Itunes/pod massig Alternativen gibt.
     
  9. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 28.01.07   #9
    doch, die auch, deswegen sollte eigentlich auch jeder auf ubuntu umsteigen...
     
  10. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 28.01.07   #10
    da war auch ein ganz klein wenig ironie in meinem post - ich muss nämlich auf viele programme verzichten oder eben für microsoft office 800 euro bezahlen...

    was ist den blos ubuntu - ich bin ja schon mit meinem apple aussen vor....
     
  11. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.423
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 28.01.07   #11
    eine linux distribution - ich steh mehr auf slackware :)
    ich finde alle sollten auf Linux umsteigen und eigenständig denken und den rechner bedienen können (pure freude auf Vista *hust*)

    ebenso finde ich iTunes sollte verboten werden...genauso wie die marktführende-Betriebssystem-hersteller-firma (Wasn Krampf)...
     
  12. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 28.01.07   #12
    Wieso verbieten?

    "Selber Schuld" wer sowas nutzt... Oder geht jemand zu McDonalds und beschwert sich, dass er dort keinen Big King XXL bekommt? ;)

    Greets.
    Ced
     
  13. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 29.01.07   #13
    ganz ehrlich - ist mir relativ egal womit mein rechner läuft, solange er läuft. nur hübsch muss er sein, darum apple....und weiss!

    es soll auch leute geben, die haben ein auto und können nichtmal die bremsscheiben wechseln oder roststellen schweissen!
     
  14. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 05.02.07   #14
    Viele wollen den Rechner gar nich bedienen und verstehen können.
    Otto-Normal-Benutzer will sich damit nich beschäftigen.
    Der will das nur benutzen um zu surfen z.B. und fertig.

    Also warum willste denen dann ein System aufzwängen wo man "Eigenständig" denken muss, obwohl es gar nich gewünscht is?
    Man muss ja auch keinen KFZ-Meister gemacht haben um nen Führerschein zu kriegen...

    ...

    Und warum soll denn immer gleich alles verboten werden???
    Wenn ich son Scheiß immer höre...

    Was meinste denn wohl warum Microsoft z.B. da sind, wo sie sind?
    Bestimmt nich weil sie nur Scheiße gemacht haben, immer teurer und schlechter als die Konkurrenz waren und sowieso nur kacke gemacht haben... :rolleyes:

    Die ham diese Position weil der Großteil der Kunden ihre Produkte denen der Konkurrenz vorzog und immer noch vorzieht.
    Und das kann ich auch gut verstehen, wenn ich mir die meisten Linux-Distris so angucke.

    Klar nutzen sie diese Position jetzt aus, aber wer kann ihnen das verübeln?
    Würde JEDER andere auch so machen (Ja auch Deine geliebten Linux-Distris wären sie in der Position)
    Es geht ja schließlich um bares Geld, Jobs und somit die Existenzen der Mitarbeiter und deren Familien... (ja, da arbeiten auch Leute abseits von Milliardenschweren Billy-Boys die nich Millionäre sind...)

    Und nur weil Dir das nich passt, muss da gleich wieder ein Verbot her, oder wie muss ich das jetzt verstehen?

    ...

    Das is doch das Gute anner Marktwirtschaft.
    Der Kunde hat die Wahl was er gut heißt, was er kauft und was er unterstützt.
    Und wenn der Großteil nun mal Windows kauft und im Regefall auch damit zufrieden is (was spätestens seit XP der Fall ist), warum soll man den Leuten denn dann zwangsweise ne "bessere" Alternative aufdrücken?

    Is ja wie im ehemaligen Osten, wo den Leuten vorgeschrieben wurde, welche Kleidung modisch ist und welche nich... :rolleyes:
     
  15. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.02.07   #15
    Nun hat sich auch mal Steve dazu geäussert:

    Steve Jobs: Die Musikindustrie ist Schuld am DRM
    Apple-Chef Steve Jobs hat die Musikindustrie aufgefordert, beim Musikverkauf im Internet auf einen Kopierschutz zu verzichten. Die Anti-Piraterie-Systeme der gängigen Onlineshops könnten illegales Kopieren ohnehin nicht verhindern.

    Aus und mehr: Steve Jobs: Die Musikindustrie ist Schuld am DRM - Nachrichten - computerwoche.de


    Erhebt sich hier nicht der Wolf zum Schäfer????


    Topo :cool:
     
  16. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 07.02.07   #16
    Kommt drauf an sag ich mal...

    Wenn Apple den Schutz wirklich nur einbaut weil es ihnen von den Majors vorgeschrieben wird, dann nicht.
    Dann können die ja nix dazu.

    Sollten die das aber auch von selbst aus gewollt haben - was ich zumindest zum Teil glaube und auch nachvollziehen kann - dann is das natürlich ziemlich heuchlerisch...

    Aber so is das halt in der Geschäftswelt...
    Image is halt verdammt wichtig.
     
  17. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 07.02.07   #17
    Wieso regt sich eigentlich keiner drüber auf, dass der Kopierschutz des bekanntesten deutschen Musikportals musicload nur auf Windows läuft und sich leider nicht vernünftig auf jeden X-beliebigen mp3-Player überspielen läßt?
    Ist dasselbe in Grün. So was lese ich mir durch, bevor ich Geld für sowas ausgebe.

    Zugegeben: Aus dem MediaPlayer kann ich eine CD brennen, die ich dann zurückrippen kann... Aber es ist trotzdem genauso idiotisch.
     
  18. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 07.02.07   #18
    Kann man im iTunes doch glaube ich auch, oder?
     
  19. Gibsones335

    Gibsones335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.02.07   #19
    Also Windows ist doch nun wirklich eine der flexibelsten Systeme... im Vergleich zu MacOSX zb. Es gibt hunderte Möglichkeiten um ans Ziel zu kommen...

    Ich habe auch einen iPod, aber kann getrost auf iTunes verzichten... einfach en bisschen googlen und schon hat man das passende iPod-Plugin für den Winamp, so einfach ist das.
    Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden damit und es klappt wunderbar.

    Deshalb mach ich mir nicht so viele Gedanken darum was mit was kompatibel ist oder nicht... in den meisten Fällen klappts am Ende doch irgendwie...
     
  20. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 08.02.07   #20
    nur weil ih euch keinen iPod leisten könnt


    :D ;) ne war spaß, aber es zu illegalisieren find ich auch net ok. Man muss den umweg übers CDbrennen gehen. ausserdem, sie müssen iTunes ja net benutzen. Es gibt 100 andere download portale. Jetzt sind die iPod nutzer gelackt. Find ich net ok von der Regierung