(Not)Reparaturen a la MacGuyver

von micharockz, 07.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.929
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    946
    Kekse:
    7.061
    Erstellt: 07.12.16   #1
    Moin,

    bei meiner Arbeit in der Bildungsbranche ist mir heute die Gitarre einer Kollegin begegnet die mich auf die Idee gebracht hat, diesen Thread zu starten (auch wenn es eine akustische ist - das sollte beim Thema des Threads jedoch zweitrangig sein):
    Sattelreparatur Haargummi

    Irgendwie scheint diese Gitarre Probleme mit der Qualität des Sattels zu haben. Man muss erstmal darauf kommen, ein Haarband für die Notreparatur zu benutzen. Ich war erst skeptisch, muss aber sagen, dass es problemlos funktioniert. Top Saitenlage, Intonation und Sound sind auch in Ordnung;).

    Nicht, dass ich jetzt das Know How erfahrener Gitarrentechniker in Frage stellen will;), aber kurz vor dem Gig kann ein Haar- oder Kaugummi, vielleicht auch eine Büroklammer oder eine Tütensuppe die Blitzlösung sein.

    Also - falls Ihr schonmal eine auf den ersten Blick abwegige Notreparatur mit MacGuyverwürdiger Spezialtechnik durchgeführt habt oder euch etwas derartiges begegnet ist oder noch begegnen wird, fände ich einen Austausch darüber an dieser Stelle (Oder ggf. im Biergarten, falls das angemessener erscheint) kurzweilig, informativ und inspirierend. Man weiß ja nie, was als nächstes kaputt geht und welche Materialien einem zur Verfügung stehen:)...
    WIchtig fände ich noch die Information, ob es denn auch funktioniert...

    viele Grüße,
    Michael
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.997
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    392
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 07.12.16   #2
    Notkapodaster:
    Stift/ Stab und Gummibänder
    Funktioniert, wenn die Gummibänderkraft austariert wird.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. V Twin

    V Twin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    780
    Erstellt: 08.12.16   #3
    Coole Idee, der Thread :hat:

    Mir ist mal während des Gigs die halsseitige Gurtbefestigungsschraube (welch Wort) der Les Paul gerissen. Ich hab dann den Gurt mit Gaffa großzügig am Korpus festgeklebt. Leider ein bischen zu großzügig: Beim nächsten Solo hab ich gemerkt, dass ich die hohe e-Saite festgeklebt hab. Also: auch Panikreparaturen nicht überstürzen!;)

    Als Transportpuffer (oder um den Abstrahlwinkel von Monitorboxen zu ändern) nehmen wir gerne 1.5L PET Flaschen. Stabil, zerkratzen nichts und elastisch genug um Stöße zu dämpfen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. smartin

    smartin HCA-Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    1.776
    Kekse:
    27.336
    Erstellt: 08.12.16   #4
    Halsbruch (nur kräftig angebrochen, nicht abgebrochen), mit Gaffa und einem Kabelbinder fixiert. Hielt das ganze Konzert :D

    Zuhause dann natürlich ordentlich repariert...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 08.12.16   #5
    Ja, cooler Thread. :great:
    Ich stell mir grad den Blick bzw. deine Reaktion vor, in dem Moment wo du's gemerkt hast. :D
     
  6. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 08.12.16   #6
    jo, Zeckenzange und Kabelbinder gehen auch gut als Not-Kapodaster.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Titan-Jan

    Titan-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.11
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    624
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    403
    Kekse:
    6.967
    Erstellt: 08.12.16   #7
    Ein Kollege hat mal den Gitarrengurt vergessen. Hat sich dann aus vielen Lagen Gaffa-Tape einen Gurt laminiert :-D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.997
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    392
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 08.12.16   #8
    ;)
    Mit Gaffa Tape kann man ALLES reparieren. Sollte mal etwas mit Gaffa-Tape nicht zu reparieren sein, braucht es MEHR Gaffa-Tape


    ... Nicht umsonst ist Gaffa-Tape auf Konzerten und Festivals eine Währung, wertvoller als Bier und Zigaretten
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. V Twin

    V Twin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.13
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    780
    Erstellt: 08.12.16   #9
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.085
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    868
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 08.12.16   #10
    IMG_3075.JPG

    Keine Gitarre, saß mir aber eben in der Kantine als T-Shirt gegenüber.

    Dieses Problem ließe sich sicher auch mit genug Gaffa lösen oder zumindest zeitweise eindämmen...
     
  11. smartin

    smartin HCA-Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    1.776
    Kekse:
    27.336
    Erstellt: 08.12.16   #11
    Das hab ich so mal mit nem Gürtel als Basis gemacht :D

    oder WD-40!


    Jeder Musiker und Techniker hat übrigens die Aufgabe ein Mal im Leben eine große Rolle Gaffa zu kaufen. NUR SO bleibt das Schneeballsystem aus gegenseitigem Diebstahl am Laufen! :D
     
  12. Walterix

    Walterix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.14
    Zuletzt hier:
    21.08.17
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.16   #12
    Früher (als ich noch jung war ;-) ), wenn eine Saite gerissen war, oft noch zusammengeknotet. Ich weiß noch, dass so manche Saite - gefühlt - wochenlang hielt.
    Plektrum verloren. Notdürftig eines aus einem Tetrapack Öffner erstellt.
    Bei einem Bassisten: Gurtloch gerissen, mit Gaffa geflickt.
    Koffergriff gebrochen (war Plaste). Provisichorisch mit Kabel einen neuen Griff geflochten dran getüddelt. Das ganze dann mit Gaffa "überzogen". Hielt ca. 2 Jahre, bis der Koffer an anderer Stelle kaputt ging.
    Mikrofon erzeugte bei Berührung mit dem Mund einen Kurzschluss, der dann irgendeine Sicherung von der Endstufe rausfliegen lies (oder so ähnlich). Bei der nächsten Probe einen Socken drüber gezogen. Das Mikro benutze ich heute noch, wenn ich mit den Leuten zusammen Musik mache.

    LG Walterix
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.085
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    868
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 08.12.16   #13
    Spielt ihr AC/DC?!
     
  14. micharockz

    micharockz Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.929
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    946
    Kekse:
    7.061
    Erstellt: 08.12.16   #14
    Es freut mich, dass das Thema ankommt und einige gute Ideen rund um Gaffa etc. zusammenkommen:).
    Ist auch ein kleiner Gegenpol zur so genannten Wegwerfgesellschaft...
    Auf Zeckenzangen und Socken muss man auch erstmal kommen...
     
  15. smartin

    smartin HCA-Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Bärlin
    Zustimmungen:
    1.776
    Kekse:
    27.336
    Erstellt: 08.12.16   #15
    alter

    das nenn ich Punkrock!
     
  16. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    734
    Erstellt: 09.12.16   #16
    mit der Socke von damals?!
     
  17. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 09.12.16   #17
    Wasch die bloß nicht, sonst funktioniert's nicht mehr... :ugly: :D
     
  18. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    734
    Erstellt: 09.12.16   #18
    Singst Du dann mit einem Fuß barfuß? Und: kann man das hören?
     
  19. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.794
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 10.12.16   #19
    Geil, jetzt heht der Sockenvoodoo los. Diese neuen Viscosesocken klingen total hart und steril. Die Vintage-Baumwoll-Strümpfe von meiner Oma selbst gehäkelt klingen viel weicher und bringen eine angenehme Kompression mit sich. Muss aber Baumwolle aus den amerikanischen Südstaaten vor 1910 sein. Das war noch Handarbeit ;)

    Ich hab meinen Sattel mal mit ein paar Lagen Papier erhöht, weil die Kerben zu tief gefeilt waren. Ist schließlich auch Holz^^
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    734
    Erstellt: 15.12.16   #20
    zum Thema: In meiner Not hab ich auch schon eine Saite zusammengeknüpft, um weiterspielen zu können. Und mir mit den spitzen Enden die Finger blutig gestochen...

    OT, bzgl. Sockenvoodoo (als Gitarrist bin ich natürlich dafür anfällig): sind dann für Bluessänger Baumwollsocken am besten? oder sollten sie am besten ohne Socke...weil die Baumwollpflücker, die dem Klischee nach den Blues erfunden haben sollen, hätten sich damals natürlich keine baumwollprodukte leisten können
     
Die Seite wird geladen...

mapping