Nutzen die Großen(Hardwell etc) Presets für ihre Tracks? - Sylenth 1

B
brianper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
01.01.17
Beiträge
66
Kekse
0
Hallo Zusammen,

Nach längerer Einarbeitungszeit bekomm ich es einfach immer noch nicht hin die Sounds aus dem Sylenth 1 rauszuholen die mir gefallen würden.

Daher stellte sich mir die Frage ob die Großen wie Hardwell,Martin Garrix etc einfach Presets nutzen für ihre Produktionen oder selber schrauben?
Ist es verwerflich wenn ich Presets für meine Tracks nutzen würde,was ist eure Meinung dazu? Kennt ihr gute Preset Packs für den Sylenth1 für die Genres, Progressive House,Futerbass und Future House?

Würde mich echt über empfehlungen solcher Preset Packs freuen.

Aber zum Abschluss möchte ich noch ein Beispiel machen: Bsp im übertragenen Sinne auf Presetes:

Ich backe ja auch einen Kuchen mit Zutaten aus dem Suppermarkt und stelle nicht alles selbst her wie z.b. Mehl etc,aber trotzdem ist das dann mein Kuchen.

VG

brianper:)
 
B
bafc24
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.20
Registriert
18.07.13
Beiträge
168
Kekse
100
also ein preset ist für mich ein gekaufter kuchen aus dem supermarkt.
 
The_Dark_Lord
The_Dark_Lord
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
21.12.19
Registriert
24.03.09
Beiträge
5.890
Kekse
19.332
Ort
Wien
Im Endeffekt zählt ob es gut klingt, egal ob du dort mit Presets hinkommst, oder Presets die du selbst verändert hast, oder komplett selber eingestellten Sounds, oder ob du jemanden bezahlst der dir einen Song einspielt.

Aber je mehr man selbst macht desto stolzer darf man auf das Ergebnis sein. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P
Philmaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.21
Registriert
02.05.11
Beiträge
609
Kekse
1.508
Klar kannst du Presets verwenden. Dafür sind sie ja da.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben