PA / FRFR Box für V-Amps

von Batuhan, 19.06.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Batuhan

    Batuhan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.18
    Zuletzt hier:
    8.11.19
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.06.19   #1
    Hi,

    Ich suche gerade eine Box für Guitar Rig und Bias FX (Hauptsächlich für lautere Sessions zuhause)
    Sollte ich auf bestimmte Technische Komponente achten? Bei Nahfeldmonitore z.b.s würde ich unbedingt drauf achten, dass ein Bändchenhochtöner verbaut ist.

    Es ist sehr wichtig, dass die Höhen detailliert wiedergegeben werden. Mein Problem auf normalen Hifi Boxen (auch bei vielen Nahfeldmonitoren) sind die leblosen Höhen.

    zwei habe ich auf dem Schirm, ersteres ist günstiger, aber viel Schlechter???

    Alto TS 208

    Headrush FRFR-108 - Angepasst auf Modeller

    Irgendwelche Erfahrungen die mir beim Kauf helfen könnten?

    Budget : max. 300€ gerne aber weniger :D
     
  2. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    2.305
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    896
    Kekse:
    7.882
    Erstellt: 19.06.19   #2
    Wenn es nur für zu Hause ist würde ich Nahfeldmonitore nehmen. Hier gehen aber deine Anforderungen und dein Budget stark auseinander.

    Die Headrush ist nur eine umgelabelte Box (wenn ich mich recht erinnere auch eine Alto) mit höheren Preis. Davon würde ich also absehen.

    Aber wenn du bei den Höhen spezielle Ansprüche hast kommst du ums ausprobieren sowieso nicht rum.
     
  3. Darkdonald

    Darkdonald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    385
    Erstellt: 19.06.19   #3
    Ich benutze diese kleine Mini-PA für den Zweck. Habe auch einige Monitore getestet, aber bei allen fehlte mir der Druck untenrum. Klingen gut und können auch RICHTIG laut ;-)

    [​IMG]
     
  4. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.462
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.105
    Kekse:
    24.797
    Erstellt: 19.06.19   #4
    Ich hab zwei von den Altos. Die sind für meine Live-Zwecke genau richtig (guter Kompromiss aus leicht, handlich und trozdem sauberem Klang). Das einzige, was ich bei denen nicht mag, ist die Überbetonung des Basses bei geringern Lautstärken (Heimgebrauch). Da brauche ich einen extra EQ; Bei gehobenen Lautstärken relativiert sich das dann aber.

    Zuhause spiele ich meinen Modeler über verschiedenes: Im Musikzimmer meine NS10 (brrrr...) oder ein altes 2.1 Genelec System. Im Wohnzimmer habe ich Anfangs die Soundbar meines TV benutzt; inzwischen nehme ich aber dazu meine Synthesizer-Anlage: Ein Bose Companion 5 System. Das schiebt untenrum nicht ganz so dolle, aber Mitten und Höhen werden sauber abgebildet. Das ist mir für die Beurteilung des Klangs wichtiger. Übrigens klingen die Bose fast identisch zu meinen "Referenzkopfhörern"; dem AKG702
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Batuhan

    Batuhan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.18
    Zuletzt hier:
    8.11.19
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.06.19   #5
    Ich hab bis jetzt nur PC Lautsprecher und ein Vox Adio GT (als Box verwendet) ausgetestet.

    Die Höhen sind gerade das Problem.
    Es macht überhaupt kein Spaß, Kopfhörer sind da um Welten besser (spielgefühl; nicht immer)


    Im Wohnzimmer habe ich noch eine Samsung Soundbar, könnte ich mal austesten.

    Mein Setup werde ich etwas mobiler machen... also : Laptop und Interface in ein Koffer um nicht am Rechner gebunden zu sein. Daher auch keine Nahfeldmonitore.
     
Die Seite wird geladen...

mapping