PC-Konfiguration zum Aufnehmen - ok so?

von richard_dawkins, 06.03.08.

  1. richard_dawkins

    richard_dawkins Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 06.03.08   #1
    Hi,
    ich kenne mich leider nicht so gut aus aber ich habe mich mal ein Wenig durch Foren wie dieses gelesen und versucht mir selbst etwas zusammen zu stellen. Orientiert habe ich mich dabei zum Teil an einem aktuellen Mediamarkt Angebot für 899 Euro (Fujitsu/Siemens SCALEO Pi 2667). Ich weiß, Computer von der Stange sind hier sehr verpönt aber 1. kenne ich mich nicht gut genug aus um unabhängig von Komplettangeboten etwas zu finden und 2. soll der PC auch generell einsetzbar sein, also ne Grafikkarte mit der man ein Bissl was machen kann und so.
    Es kann auch gut sein, dass ich Teile vergessen hab oder manche nicht zusammenpassen oder aber auch völlig überflüssig sind.
    Aber meint ihr hiermit könnte man was anfangen? Wie gesagt, ich möchte mit dem Rechner AUCH aufnehmen aber nicht nur. Über Ergänzungen und Hinweise würd ich mich echt freuen.
    Vielen Dank

    - Intel Core 2 Quad Q6600 boxed, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield: 190,41 €
    - ASUS P5K, Sockel 775, ATX: 83,07 €
    - 2 x 2048MB DDR2 Aeneon PC6400 CL 5, PC6400/800: 60 €
    - Gehäuse: Jet Delta mit 400W-Netzteil (hab da das günstigste genommen und ein extra bzw. externes Netzteil hab ich nie gebraucht): 31,81 €
    - TEAC 3.5" 1.44MB 7-in-1Cardreader schwarz: 19,53 €
    - Grafik: Club3D 8800GTS, 512MB, NVIDIA Geforce 8800GTS, PCI-Express: 240,59 €
    - Samsung HD753LJ 750GB S-ATA II, 32MB Cache: 101,35 €
    - Samsung SH-D163B SATA Bulk schwarz: 11,80 €
    - Samsung SH-203N schwarz bare SATA: 31,13 €
    - Modem: devolo Microl. 56k PCI (bulk) PCI: 13,19 €
    - Pinnacle PCTV Analog Pro PCI 110i: 43,65 €
    - Cherry G85-23000DE-2 STREAM Corded MultiMedia Keyboard, schwarz: 13,62 €
    - Cherry M-6650 eVolution Liberty Wireless Optical: 14,15 €
    - Microsoft Windows XP Home SB System Builder-Version: 66,15€
    - Das Ganze beläuft sich auf 939€
    Was meint ihr?
     
  2. keepthedirtclean

    keepthedirtclean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.03.08   #2
    Damit solltest du super zurechtkommen! :D:D so ganz knapp ;)
     
  3. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 07.03.08   #3
    Das sehe ich drastisch anders. Mit diesem PC wirst du rein gar NICHT machen können, denn er wird NIE anspringen. Ein 400W Noname Netzteil schaft undmöglich einen 90W Quadcore, 4GB RAM, ne 750GB HD, 2 Laufwerke und dann noch eine 8800GTS zu beliefern! Da musst du schon auf einqualitativ gutes 500W Netzteil zurück greifen.
    Zudem wieso brauchst du ein 56k Modem? Surfst du noch analog :) ?
    Ansonsten sieht es gut aus. Brauchst du ein Floppylaufwerk?
    Evtl. könnte man noch ein anderes Mainboard nehmen. Und naja wenn man schon soviel ausgibt 2 kleinere statt eine grosse HD.
     
  4. richard_dawkins

    richard_dawkins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.03.08   #4
    hi, vielen dank erst mal für die tipps. genau das meinte ich: als ahnungsloser hab ich fast erwartet, dass da irgendwelche sachen nicht zusammenpassen oder irgendwas fehlt. also um das nochmal zu betonen: ich will mir kein studio aufbauen oder so. ich nehme mit cubase oder cool edit pro sachen auf, das schlagzeug kommt auch aus der dose (fruity loops), also insofern war ich jetzt nicht primär auf einen abgefahrenen reinen recording pc aus. ich bin auch nicht so der große zocker. nur würde ich gern die möglichkeit haben die nächsten zwei jahre ohne große hardware sorgen immer das machen zu könnem, worauf ich grad lust hab und das wär dann eben auch ab und zu mal was spielen. und aufnehmen tue ich jeden tag.
    wegen des netzteils: ich hab bisher nie ein externes gehabt oder ein spezielles. ist das wirklich notwendig?
    bezüglich des modems... nunja, ich dachte in meiner naivität, dass man doch irgendwie sowas brauch damit man überhaupt ins internet kommt? aber das war dann vermutlich wirklich wie ein totaler laie gedacht...? :) fehlen sonst noch irgendwelche sachen oder sind sachen überflüssig?
    wenn möglich, würd ich natürlich gern noch was sparen. hättet ihr da ratschläge?
    wie gesagt, ich hab relativ wahllos einzelkomponenten zusammengesucht, die ich hier und da in solchen foren schonmal gelesen hatte und die als gute beschrieben wurden. ob das wirklich zusammenpasst und wie gut es wirklich ist - keinen blassen schimmer :)
    ok, ich denke es is deutlich geworden, dass ich fahcnmännische hilfe brauche ;)
     
  5. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 07.03.08   #5
    Nein natürlich nicht, ich schreibe das nur um die Wirtschaft zu fördern :p
    Ne Spass bei Seite. Ja es ist mehr als nur notwendig, denn ohne genügend Saft läuft der PC gar nicht oder nur mit andauernden Abstürzen und Bluescreens sobald du die CPU und/oder Grafikkarte belastest.

    Die Überlegung mit dem Modem ist ja grundlegend nicht falsch :) sofern du noch analog ins Internet gehts wäre sie sogar korrekt, aber ich denke heute ist wohl eher DSL angesagt, und das braucht nen LAN Anschluss am PC(den es unterdessen bei eigentlich allen gängigen Mainboards gibt). Resp. es gibt auch USB Modems, die allerdings nicht sooo der Hit isnd. Klar läuft das dann noch in nen Router oder Modem aber das ist kein analoges 56kb sondern ein DSL Modem/Router ;) das wirst du ja schon haben sonst könntest du hier ja nichts rein schreiben..

    Wenn du nicht viel zockst ist die Grafikkarte evtl. etwas übertrieben von der Grösse, da sie im Moment als High End gelten darf. OK in 2 Jahren ist sie das SICHER nicht mehr, aber die Grafikkarte wechseln ist nicht so schwer, falls eine kleinere Später nicht mehr genügen würde.

    Sparen kannst du an diversen Orten. z.B: brauchst du die TV Karte? Dann reicht je nachdem ein DVD Brenner. Floppy und Cardreader sind auch nicht pflicht, ausser du brauchst sie, und naja man kann halt bei der CPU, HD und RAM sparen indem man ne kleinere / weniger nimmt. Wobei unter 2GB würde ich beim RAM sicher nicht gehen.
     
  6. richard_dawkins

    richard_dawkins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.03.08   #6
    ok, blöde frage, ich weiß... ;)
    gut, d.h. wenn ich z.B. für 100 Euro ein Gehäuse nehme das ein 500W Netzteil drin hat, dann könnte das gehen? hatte da eins gesehen.
    was du über das modem sagtest macht sinn, jetzt wo ich drüber nachdenke :) ok, also weg mit dem teil. denn ja, ich hab DSL.
    die grafikkarte: ja, also preislich gab es da durchaus noch raum nach oben mit den 700irgendwas und 1024 MB karten und so. aber ich wollte eine karte dide möglichst lange lebt, also die ich möglichst lange behalten kann ohne sie austauschen zu müssen. insfeorn müsste ich mir da nochmal überlegen wie groß mein bedürfnis ab und zu mal zu zocken tatsächlich ist :)
    die tv karte hätte ich in der tat gerne drin.
    was den dvd brenner angeht. das eine ist ja ein reines laufwerk und das andere ein brenner. ist es ok einfach das laufwerk wegzulassen und den brenner als laufwerk zu "missbrauchen"? ich möchte auf jeden fall nen guten alten CD brenner drin haben aber ich nehme mal an, das übernimmt heutzutage der dvd brenner. also falls ich das reine laufwerk weglassen kann, um so besser, hab ich nochmal was gespart.
    das diskettenlaufwerk... naja ich hab noch die eine oder andere diskette von früher aber deren inhalte kann ich eigentlich auch woanders mal auf nen stick ziehen oder so, da brauch ich vielleicht kein eigenes laufwerk. das medium is ja schon ziemlich tot mittlerweile... und card readers? hm, vielleicht auch nicht so wichtig und eher ne spielerei.
    beim RAM speicher würd ich gern nicht sparen, gerade fürs aufnehmen ist das ja schon ganz praktisch.
    bei der festplatte würd ich gern nicht unter 500 MB kommen und da war diese 750 MB festplatte teils günstiger als andere 500 MB teile. und zwei einzelne kleinere scheinen mir teurer zu sein als eine große. da müsste doch auch eine festplattenpartitionierung ausreichen oder? (möglicherweise wieder zu naiv gedacht... ;->).
    und die CPU... ich will den rechner ja möglichst lange so halten wie er is ohne wieder was austauschen zu müssen, daher wollt ich da auch nicht sparen.
    mann ich schreib hier immer so viel, sorry... auf jeden fall hat mir das schonmal gut geholfen! besten dank so weit!
     
  7. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.03.08   #7
    dann solltest du dir den pc nicht selbst zusammen basteln..

    dell, mindfactory, etc. bieten tolle komplett pcs, die deinen anforderungen gewachsen sind und sich im ähnlichen preisgebiet bewegen

    hast du schon mal über einen mac nachgedacht? ein imac mit logic ist imho die beste entscheidung, wenn es einen ums virtuelle studio geht
     
  8. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 07.03.08   #8
    Das hängt wohl davon ab, ob einem Logic liegt oder nicht, oder ob man z.b. mit Reaper auch gut auskommt und das reicht. Und wenn man Cubase-Fan ist, dann ist das System meiner Meinung nach wieder komplett egal.
     
  9. richard_dawkins

    richard_dawkins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.03.08   #9
    naja das war ja auch teil meiner motivation hier meine konfiguration reinzustellen um zu fragen wies so ausschaut. ein paar der schwächen (vielleicht alle, keine ahnung) wurden ja auch schon durch freundliche mitarbeit ausgebügelt. und selbst zusammenbauen werd ich ihn auch nicht. aber hier wird ja immer leidenschaftlich davon abgeraten komplettsysteme zu nehmen, insofern dachte ich, probier ich das mal. und viele der teile sind angelehnt an modellzusammenstellungen wie z.B. hier von dem kollegen... mist, jetzt fällt mir der nickname nicht mehr ein.
    was mac angeht, ich hab selbst ein macbook pro und das gefällt mir auch gut. aber ich möchte mich nicht auf ein system versteifen, da ich im job viel mit nicht macs arbeiten muss, insofern wär jetzt wieder windows pc dran und ich bin auch kein fan von logic. aber danke trotzdem!
     
  10. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 07.03.08   #10
    Also DVD Brenner kann man heute locker auch als normales Laufwerk "missbrauchen". Früher hatte man des öftern getrennt weil die Brenner viel langsamer waren im lesen. Das ist heute aber nicht mehr so. ich verbaue meistens nur noch einen DVD Brenner.

    Komplettsystem haben einfahc den nachteil, dass sie meistens teurer sind und man trotzdem nie genau weiss was nun verbaut wird. Deshalb sind sie je nachdem nicht gerade optimal. :)
     
  11. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 07.03.08   #11
    high richard,

    jetzt hänge ich mich auch noch rein . . .

    . . . mache es aber kurz - nur zwei Anmerkungen:

    1. Womit willst Du denn aufnehmen ? Habe keine Soundkarte in Deiner Aufzählung gefunden. Im Mainboard ist sicher ein Soundchip drin, aber das kannst Du meiner Meinung nach knicken . . .

    2. Warum 2x 2048 MB Ram ? Meines Wissens kann Windows XP nur max 3000 und ein paar zerquetschte verwalten . . .

    Viel Ram ist immer gut, aber nur, wenn er auch genutzt werden kann - frag doch da noch mal nach.

    Gruß

    Robert
     
  12. richard_dawkins

    richard_dawkins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.08
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 07.03.08   #12
    ok also das mit dem RAM speicher is natürlich ein guter einwand... meinst du es wäre in dem fall ratsamer 4 GB und windows vista oder 3 GB und XP zu nehmen? weil ich schon gerne nen großen RAM speicher hätte. diese beschränkung bei windows XP war mir bisher nicht bekannt.
    was die soundkarte angeht: ich hatte überlegt. bisher in den letzten 10 jahren) habe ich nie eine extra soundkarte benutzt bzw. gebraucht. ein freund von mir, der auch viel aufnimmt, hat sich ebenfalls kürzlich einen neuen pc zusammengestellt und keine soundkarte einbauen lassen und hat da auch keine probleme mit.
    die frage bleibt also offen, ob ich doch eine nehmen sollte oder nicht. ich gehe derzeit einfach ganz simpel vom mixer in den line-in des computers rein. latenzprobleme hatte ich da bisher auch nie.
    was für vorteile brächte eine richtige soundkarte denn? bzw. was für probleme sind deiner meinung nach mit der on board soundkarte zu erwarten? was für modelle gäbe es denn da zu empfehlen?ich brauche nichts abgefahrenes mit vielen eingängen oder so.
     
  13. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 07.03.08   #13
    Das mti dem RAM stimmt, das hat allerdings nix mit XP ansich zu tun sondern damit, dass es ein 32Bit Betriebssystem ist. Und ein 64Bit Vista ist zum recorden eher ungeeignet ^^
    4GB können dennoch Sinn amchen. Gründe gibt es diverse.. der RAM Preis ist niedrig, es werden immerhin ca. 3,25GB erkannt und im Gegensatz zu 3GB laufen die RAMs bei 4Gb im Dual Channel.
    Was die Aufnahmen angeht, ich finde unterdessen Audiointerface am praktischsten. Man kann es auch mal an den Laptop hängen und zu Freunden mitnehmen, und ein PC wechsel ist auch kein Problem :)
    Wobei, wenn dir bisher der OnBoardsound von der Qualität her gereicht hat...
     
  14. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 07.03.08   #14
    . . . der Toaster bringt´s . . . :great:

    . . . auf den Punkt . . . - danke, Du hast natürlich recht. :great: :great:

    Dual Channel ist ein Argument, besonders bei den jetzigen Preisen, also doch 4 GB.

    Sorry, Richard, wollte Dich nicht verunsichern . . . :o

    Ich tendiere auch zu einer mobilen Lösung, wobei ich persönlich USB einer Firewire-Lösung vorziehen würde.

    Generell kann es mit einem Chip Probleme mit Asio Treibern geben, aber dafür gibt´s ja "Asio4all". Die Aufnahmequalität eines Audiointerfaces ist generell immer besser als bei einem Chip. Kostet natürlich auch.

    Versuchs doch einfach mal mit dem Chip - nachrüsten kannst Du immer noch - dafür ja USB . . . ;)

    Gruss

    Robert

    (Mann hab´ ich jetzt smilies verbraten . . .)
     
  15. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 07.03.08   #15
    Ich würde zuerst in Richtung internes Interface gehen.
    Aber generell wäre dazu erst einmal die Anforderung an's Interface, sowie das Budget dafür interessant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping