PCI Karte via Adapter an PCIe anbinden

von Nyne, 29.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. Nyne

    Nyne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 29.10.19   #1
    Abend zusammen. Vieleicht hat ja schon jemand Erfahrungen mit ähnlichem gemacht. Habe eine RME HDSP 9632. Das Board in meinem neuen PC den ich bald kaufe hat aber keine PCI Schnitstelle mehr. Kann jemand abschätzen ob diese Kombi mit der RME Karte laufen wird?
    https://www.mindfactory.de/…/Delock-PCIe-x1-Riser-Card-fuer…

    Die einzige Erfahrung die ich mit solchen Riser Kabeln habe bezieht sich nur auf Grafikkarten bei welchen trotz Riser nahezu keine Leistungseinbusen zu messen sind.
    Die HDSP AIO würde zusammen mit dem neuen Rechner zudem den Rahmen sprengen.

    Danke schonmal
     
  2. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    15.693
    Zustimmungen:
    5.816
    Kekse:
    43.807
    Erstellt: 29.10.19   #2
    Ich habe mal eine in-Slot Wandlerkarte (deutlich günstiger) PCIe auf PCI mit einer Creamware Scope Karte getestet.
    Funktionierte problemlos, aber die Höhe des Gehäuses kann kritisch sein. Die Slotbleche habe ich einfach abgeschraubt...
    Eine Scope Karte ist PCI technisch so ziehmlich das Zickigste, was existiert. Bei der HDSP sehe ich da keine Probleme, trotzdem ohne Gewähr ;)
     
  3. Nyne

    Nyne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 29.10.19   #3
    Denke der Platz sollte kein Problem werden. Gehäuse wird ein Phanteks P600S da kann ich die Karte Vertikal einbauen. Da würde die Karte vertikal 3 mal reinpassen XD

    Optisch vllt. nicht so der hingucker aber da steht die funktionalität im Vordergrund.
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    15.693
    Zustimmungen:
    5.816
    Kekse:
    43.807
    Erstellt: 29.10.19   #4
    Habe ich evtl missverständlich formuliert: ich meine den Slotwandler, den ich seinerzeit benutzt habe.
    Der war für halbhohe Karten im Steckplatz - bei voller Höhe muss man bedenken, dass alles gut 2 cm nach oben 'rutscht'. (hat aber unter 20€ gekostet)
     
  5. Nyne

    Nyne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.10.19   #5
    Hast du vllt. Ne Ahnung wie ich rausfinden kann mit welcher Spannung die RME Karte arbeitet?

    Der Riser Adapter hat einen 4 Pin FDD Stromanschluss. Der wird laut Hersteller aber nur gebraucht wenn die eingesteckte Karte mehr als die 3,3V PCI Spannung braucht.

    Jetzt die Frage. Mit welcher Spannung arbeitet die RME Karte^^

    Hab da nirgendwo was gefunden und der Hersteller Antwortet nicht auf meine Mail :(
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    15.693
    Zustimmungen:
    5.816
    Kekse:
    43.807
    Erstellt: 30.10.19   #6
    Die arbeitet mit beiden Spannungen, also sowohl mit 5V wie 3,3V - erkenntlich an den 2 Slot-Lücken.
    (5V Karten habe nur 1 Lücke)
     
  7. Nyne

    Nyne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.10.19   #7
    Ah gut zu wissen.

    Nur wie betreibe ich das ganze jetzt? Ohne den FDD Stromstecker oder mit? Wenn ich das richtig sehe gibt so ein 4 Pol FDD +5V raus. Das müssten doch dann zusammen mit der PCI Spannung +8,3V sein oder? Habe halt angst mir die Karte zu grillen^^

    Oder ist das so zu verstehen, dass die Karte sepparat mit 2 Versorgungen gespeist wird?

    Also einmal 3,3V und einmal 5V.

    Momentan steckt sie ja in einem PCI Slot und wird nur über ebendiesen versorgt. Dann dürfte sie ja momentan nur 3,3V bekommen.

    Denk ich da richtig?
     
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    15.693
    Zustimmungen:
    5.816
    Kekse:
    43.807
    Erstellt: 30.10.19   #8
    Du brauchst den Stromanschluss nicht, da die Karte mit 3,3V klarkommt ;)
    (die Karten erkennen die Spannungen und nehmen automatisch die 'richtige')
     
  9. Nyne

    Nyne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 31.10.19   #9
    Ah alles klar. Nur rein interessehalber, was könnte passieren wenn ich den Riser mir dem FDD Verbinde? Könnte es da die Karte schiesen?
     
  10. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    15.693
    Zustimmungen:
    5.816
    Kekse:
    43.807
    Erstellt: 31.10.19   #10
    Nein - aber es macht keinen Sinn, den anzuschliesen...
     
  11. Nyne

    Nyne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.12.19   #11
    Habe das ganze jetzt mal mit meiner alten M-Audio PCI Karte ausprobiert.
    Da tut sich leider rein garnichts. Zumindest ohne den Floppy-Anschluss.

    Werde es gleich mit Floppy-Strom ausprobieren.

    Die M-Audio hat auch 2 Slots, müsste also eig dann auch mit 3,3V klar kommen. Passiert aber leider reingarnichts.

    Der Steckplatz wird im Bios als nicht belegt erkannt und nach geänderter Hardware suchen ist ebenfalls ergebnislos.

    Ich habe jetzt die böse befürchtung, dass es selbst mit dem Floppy-Anschluss auf nichts rauslaufen wird :(


    Ich habe wenn es nicht funktioniert nur 2 Möglichkeiten.

    Hier 2 Computer rumstehen zu haben zu den alten als reine Produktionsworkstation zu nutzen, oder
    ein neues Interface das Funktioniert. Letztere Möglichkeit möchte ich aber unter allen umständen vermeiden.

    bzw. Kann das

    Focusrite Scarlett 2i2 USB Interface

    auch nur Ansatzweise mit der HDSP 9632 mithalten? Am Preis von 165€ zu urteilen kann ichs mir nicht vorstellen^^
     
  12. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    15.693
    Zustimmungen:
    5.816
    Kekse:
    43.807
    Erstellt: 11.12.19   #12
    das sind 2 komplett verschiedene Systeme:
    das Scarlett ist ein Interace incl analog Vorstufen für 2 Kanäle,
    die HDSP ist ein Digital-Interface für 2 bzw 3x8 Kanäle im Adat Format, dh es wird noch ein Analog/Digital Wandler für die Eingänge und ein Digital/Analog Wandler für die Ausgänge benötigt.
    (meist ist AD/DA in einem Gerät verfügbar, ggf auch mit Mikrofon-Vorverstärkern)
     
  13. Nyne

    Nyne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.12.19   #13
    Entgegen meiner Erwartung funktioniert das ganze scheinbar doch :D :D :D ohne den Floppy Stecker geht allerdings nichts^^

    HDSP.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    15.693
    Zustimmungen:
    5.816
    Kekse:
    43.807
    Erstellt: 11.12.19   #14
    wie Karten die angebotene Stromversorgung nutzen, kann je nach Hersteller und Betriebssystem bzw Treiber verschieden sein.
     
  15. Nyne

    Nyne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.15
    Zuletzt hier:
    18.12.19
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.12.19   #15
    Ich glaube ich habe mich zu früh gefreut :(

    Sobald das Breakoutkabel dran ist komm nurnoch das aus den Boxen. Wiedergegebener Sound kommt garnicht und auch wenn nichts läuft ist nur das hier zu hören.



     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping