Pfeifen nach Ausschalten des X32 Compact

von DieterWelzel, 15.01.17.

Sponsored by
QSC
  1. DieterWelzel

    DieterWelzel E-Gitarren & Konzeption Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.859
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.981
    Kekse:
    44.351
    Erstellt: 15.01.17   #1
    Gestern hatten wir einen schönen Gig anlässlich eines 50. Geburtstags in einem Sportheim. Unsere PA (X32 Compact, SD16, 2x RCF ART 712A MK II und 1x RCF Sub 705-AS II) hatten wir dazu im Einsatz und danach habe ich noch Musik aus der Konserve darüber laufen lassen.

    Versehentlich hatte ein Bandmitglied beim Abbauen mal die SD 16, über welche der Sub sowie eine der beiden RCF ART 712A MK II angeschlossen waren, vom Strom getrennt und es gab einen ekligen Pfeifton, der durch erneute Stromzufuhr dann wieder verschwand.

    Das gleiche Phänomen trat noch einmal auf, als ich das X32 Compact ausschaltete. Da half nur wieder hochfahren des Pultes bzw. das Ausschalten der Boxen.

    Im Proberaum haben wir das Phänomen noch nicht gehabt, allerdings hängen da auch keine Boxen an der SD16 bzw. hängt da die SD16 als Slave an der Mehrfachsteckdose mit dem X32 Compact als Master.

    Ist das normal und muss man halt nur unbedingt daran denken, dass die Boxen dann als erstes ausgeschaltet werden oder muss ich mir Sorgen machen, dass da irgendein Defekt sein muss?

    Beste Grüße
    Dita
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.959
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 15.01.17   #2
    Ich kenne das Phänomen der Geräuschentwicklung, es ist nicht immer ein Pfeifton, von vielen Digitalpulten. Lediglich bei den von Yamaha passierte das mir noch nie. Die scheinen die analogen Ausgänge rechtzeitig zu trennen wenn man den Strom ausschaltet.
    Daher gilt die einfache Regel, Endstufen bzw. aktivboxen, zu letzt einschalten und zuerst ausschalten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 15.01.17   #3
    IMG_20170115_212813.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. DieterWelzel

    DieterWelzel Threadersteller E-Gitarren & Konzeption Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.859
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.981
    Kekse:
    44.351
    Erstellt: 15.01.17   #4
    Also ist es beim X32 Compact (mit SD16) normal, dass man tunlichst erst die Aktivboxen ausschalten sollte und dann das X32 Compact und die SD16.

    @tombulli
    Der Hinweis in Deinem Foto "Vor dem Heruntefahren PA abschalten" irritiert mich etwas. Wir hatten gestern die Diskussion, ob Mischpult = PA und ich vertrat die Auffassung, dass die PA die Beschallungsanlage einschließlich Mischpult ist. Demnach müsste es doch heißen: Vor dem Herunterfahren die Aktivboxen bzw. Verstärker abschalten, oder?

    Beste Grüße
    Dita
     
  5. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 15.01.17   #5
    - es ist nicht nur beim X32 C so, sondern ein normaler workflow bei allen anlagen

    - im grunde genommen gehört das pult natürlich auch zur PA-Anlage = public adress-Anlage, aber ich denke, es ist klar, was gemeint ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.959
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 15.01.17   #6
    Jetzt will ich auch mal i-Tüpferl reiten. Nach https://de.m.wikipedia.org/wiki/PA-Anlage ist die PA tatsächlich nur das Verstärkersystem inkl. Boxen Kabeln für die Publikumsbeschallung. Das Mischpult ist kein Bestandteil. Ist ja auch logisch denn das Mischpult dient ja auch oft zum steuern des Monitorsystems, welches, weil nich für das Publikum gedacht, auch nicht Bestandteil des PA-Systems sein kann.
    So gesehen passt der Hinweis am Pult auch wenn er viel zu kurz greift. Denn es müsste eigentlich "vor dem Herunterfahren PA und Monitoring abschalten!" heissen. Abgesehen davon darf man am Pult einen schutdown machen, nur ausschalten sollte man es nicht vor den Lautsprechersystemen.
    So, habe fertig;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 16.01.17   #7
    so, und ich reite jetzt noch das
    accent aigu

    um dem Ganzen die Krone aufzusetzen:
    Man darf nämlich hierbei (österr. hiebei) den psychologischen Aspekt nicht vergessen!! Da ist es wichtig, eine kurze Ansage zu machen und so deutlich, wie möglich. Eine komplette Bedienungsanleitung auf das Pult zu kleben, nutzt nämlich deshalb nix, weil das keiner mehr liest. Schon das Wort "Anlage" (welches dann natürlich das Monitorsystem mit einschließen soll) anstelle von "PA" könnte für den ein oder anderen eine massive Überforderung darstellen und den Text unnötig in die Länge ziehen.
    Es geht um das Erfassen des Sinnes, um “Ein-Verständnis” von Bildern, Geschichten, Figuren und Metaphern – und nicht um die Fixierung auf den genauen Inhalt. Das ist vergleichbar mit dem Anschauen von Bildern. Die sind oft unmittelbar zu verstehen, weil sie den Verstand über das “Herz” erreichen. Wenn jedoch die rationale, monokausale Interpretationsgenauigkeit sich dieser Bilder bemächtigt, entsteht Verwirrung: Man möchte beim Gegenüber jedes Detail genau verstehen und achtet auf die Schlüssigkeit (Logik), der Wortsinn wird genau gedeutet, endlose Frageketten sind die Folge. Das Problem mit solchen Fragen liegt darin, daß sie alle von der Annahme ausgehen, Verstehen sei etwas, was im Kopf des einzelnen auftrete, und das Verstehen des anderen sei durch das Ausloten seiner Subjektivitätmöglich. Mißverständnissen sind Tür und Tor geöffnet, die Suche danach, was denn nun “die Wahrheit” ist, beginnt. Verstehen kann auch passieren, wenn wir unterschiedlicher Meinung sind. Der Wahrheitsgehalt ist dabei nicht wichtig, sondern nur, ob das Gehörte irgendwie in die eigenen Konstruktionen einzuordnen ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    (Prof. Dr.) Mag. Tom van Knucklehead

    Bitte nicht zu ernst nehmen!!!:D:evil:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Geeeht

    Geeeht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    1.318
    Erstellt: 16.01.17   #8
    @Tom > Auf Deinem Bild ist mir die Assign Belegung aufgefallen. Ich hab manchmal ein ähnliches setting. Bist Du so nett und zeigst mal ein Bild (des Assign Bildschirms. (die kürzlich beschriebene Übertragung des Assign Inhaltes ist mir möglich aber kompliziert, ich würde das dann händisch übertragen - wenn Du nichts dagegen hast)

    Ansonsten: wenn es knallt und pfeift ist der ist die Ausschalt/Einschalt-Reiihenfolge falsch gewählt.
    "vor dem Einstecken der Mikros Kanalfader runterziehen" wäre manchmal auch ein Hinweisschild wert

    Gerd.
     
  9. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 16.01.17   #9
    @Geeeht das geht sogar einfacher. anbei mein "grund-snippet", von dem ich immer ausgehe. die anderen buttons belege ich dann speziell, also z.b. wenn ich die monitore vom FOH fahre, lege ich mir das direkte SOF-mixbuss drauf, usw... du musst die angehängte datei in assign.snp umbenennen.
    hier gibts die anleitung, wie man zu einem solchen snippet kommt, das man sich auf jedes - auch fremdes - X32 laden kann, natürlich ohne andere dinge wie routing, channels o.ä. zu überschreiben: https://www.musiker-board.de/threads/snippet-assign-group.653348/
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping