Pflege: "Crafter DE-18/N Zeder/Palisander 18- Serie"

  • Ersteller The Gapers
  • Erstellt am
T
The Gapers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.15
Registriert
05.10.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
München
Hallo zusammen,

ich kenne mich mit Akustik Gitarren und der Hölzern nicht gut aus und bevor ich meine geliebte Gitarre zerstöre frage ich dann lieber...
Also meine Frage ist, welche Pflegemittel für die Reinigung des Griffbrettes und des Korpus benötigt werden?


  • SPEZIFIKATIONEN:
  • Decke: Zeder massiv
  • Boden/Zargen: Palisander
  • Hals: Mahagoni/Palisander/Dot Inlays
  • Steg: Palisander
  • Mensur: 65 cm
  • Mechaniken: Verchromt, mit "Bean Buttons"
  • Lackierung: Seidenmatt
Quelle: http://www.justmusic.de/de-de/gitarren-baesse/westerngitarren/dreadnoughts/235211/de-18-n.html


Freu mich über jede Antwort

Martin
 
Eigenschaft
 
hatschipu
hatschipu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.22
Registriert
26.07.12
Beiträge
1.611
Kekse
4.669
Moin,
für den Korpus brauchst du eigentlich gar nichts. Evtl. einen ganz leicht feuchten Lappen oder ein trockenes Staubtuch. Beim Griffbrett scheiden sich die Geister. Ich nehme einmal im Jahr etwas Zitronenöl zur Reinigung und Pflege, das reicht im Normalfall.
 
andiu
andiu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
13.04.13
Beiträge
1.591
Kekse
8.917
Ort
Stuttgart
Korpus? Da reicht ein Mikrofasertuch aus, bei hartnäckigeren Antragungen ^^ leicht befeuchtet.
Edit: Sollte deine Bridge nicht lackiert sein, kann ein wenig Zitronenöl da nicht schaden.

Griffbrett?

Nehme ich Zitronenöl. Da ich Elixirsaiten verwende wechsle ich die Saiten etwa alle halbe Jahre. Mit einer alten Zahnbürste wenig aufnehmen und in Faserrichtung (und dagegen) leicht kreisend einreiben. Das entfernt eventuelle Schwitzspuren und Staub und verhindert ein Austrocknen des Griffbretts. Danach mit einem trockenen Tuch das überstehende Öl, welches nach einer halben Stunde noch nicht aufgesaugt ist, abwischen. Öfter als alle halbe Jahre ist nicht notwendig. Sollte dein Saitenwechselrhythmus also häufiger sein, machs halt nur jedes zweite oder dritte Mal. Die Bünde benötigen meist keine Extrapflege, erst dann wenn sich deutliche Kerben bilden.
 
T
The Gapers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.15
Registriert
05.10.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
München
Dankeschön erstmal!

Welche Saiten verwendest du von Elixir?
Also weil ich irgendwo gelesen habe, dass wenn man zu dicke Saiten benutzt das eventuell die Gitarre(wenn sie nicht drauf ausgelegt ist) beschädigen kann.
Wie gesagt, kenn ich mich nur mit E-Gitarren aus ...
 
hatschipu
hatschipu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.22
Registriert
26.07.12
Beiträge
1.611
Kekse
4.669
Such dir einen aus: :D
http://schneidermusik.de/shop1/adva...ies/1?osCsid=967a2a03a8d96244f7dc3ca398c06af6

Nee, im Ernst. Nimm einen 11er- oder 12er-Satz und schau, ob er dir gefällt. Danach kannst du evtl. anpassen. Ich fand die Elixier immer ziemlich straff, und wenn du E-Gitarrensaiten gewöhnt bist, dann ist ein 11er vielleicht genau richtig für's Erste. Deine Crafter sollte sogar 13er aushalten, aber ob deine Finger das wirklich wollen … Ach ja, Zeder. Dann nimm erst mal Phosphorbronze, der ist etwas brillanter. Und mit Nanoweb-Beschichtung. Die Polyweb ist relativ dick, das muss man mögen.
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.400
Kekse
21.325
Du kannst auch mal hier gucken.
 
T
The Gapers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.15
Registriert
05.10.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
München
Danke!
Also ihr empfehlt alle kein bestimmtes Pflege Mittel wie z.b. "Dunlop 65" Sachen oder so?
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Das Dunlop Zeug ist ganz OK, das nutze ich einmal im Jahr zur "Grundreinigung".
Dazwischen nur ein Mikrofasertuch.
 
B
BenChnobli
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.11.22
Registriert
27.09.06
Beiträge
13.296
Kekse
73.105
Ich denke, normale gitarren, die nicht mit z.b. schellack behandelt sind, sind gar nicht so anspruchsvoll.

Und die griffbrettöle unterscheiden sich auch nicht grossartig von marke zu marke, ist halt mehr oder weniger weissöl. Es gibt auch leute, die ihre griffbretter jahrelang mit Ballistol behandeln und nie probleme haben.

Ich würde sagen, "handelsübliche pflegeprodukte" sollten für deine gitarre passen, egal welcher name draufsteht. Wenn ich auswahl habe im laden, dann nehme ich meist das zweit- oder drittbilligste und wenn ich beim verkäufer beratung benötige, nehme ich am schluss etwas, das ungefähr die hälfte von dem kostet, was mir empfohlen wird. Passt meistens ungefähr :)

Gruss, Ben
 
hatschipu
hatschipu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.22
Registriert
26.07.12
Beiträge
1.611
Kekse
4.669
Die Lackierung deiner Gitarre ist seidenmatt. Die Gitarrenpolituren enthalten gerne mal flüssige Wachse, das sieht dann hinterher gar nicht gut aus. Trocken oder leicht feucht abwischen, evtl. ein Tropfen Spüli gegen evtl. vorhandenes Fett vom Arm oder der Hand, fertig. Mehr braucht's nicht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben