Pimp my amp vs. Spannungszusammenbruch

von birdfire, 23.07.06.

  1. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 23.07.06   #1
    bei meinem Übungsamp (coxx CG 15,15w 10er speaker ) fängt, sobald man weng weiter aufdreht (master), die powerleuche an zu flackern.....was darauf hindeutet dass der Trafo unterdimmentioniert ist und die Spannung zusammenbricht.
    Jetzt hab ich mir überlegt dass man doch eigentlich den trafo gegen einen mit etwas mehr Ampere ersetzen könnte( spannung muss natürlich gleich sein...)

    was meint ihr.......oder raucht mir dann der transisor gleich ab?!?

    schreibt mal was ihr denkt.....aber nix von wegen(kauf dir lieber gleich..........;-)
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.07.06   #2
    Woher meinst du denn zu wissen dass da die Spannung einbricht?
    Was lässt dich darauf schließen dass der Trafo unterdimensioniert sei?

    Lass das bleiben! Du scheinst mir nicht sehr viel Ahnung von der Sache zu haben also Finger weg und ab zum Tech!
     
  3. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 23.07.06   #3
    1. Dass die Spannung zusammenbricht weis ich daher dass wenn ich den master ziehmlich weit aufdrehe und dann die Gitarre spiele die Powerlampe zu flackern anfängt(solang ich nicht spiele leutet sie ganz normal) und besonders schwach leuchtet sie (dh. die spannung bricht noch mehr zusammen) wenn man abdämpft (zur erklärung:wenn man eine seite abdämpft entsteht ein sehr basslastiger ton, der eine niedrige hertzzahl hat. Um diesen ton am lautsprecher wiederzugeben muss der maget im lautsprecher relativ langsam schwingen, dafür wird die schwingstrecke umso länger.Das langsame aber sehr weite schwingen des magnetens im lautsprecher braucht viel strom da der magnet eine große "strecke zurücklegt". Bei einem hohen ton hingegen schwingt der magnet im lautsprecher sehr schnell aber die schwingstrecke wird kürzer.( oder hat man mal einen Hochtöner gesehen wo der membran sich 3-4 cm hin-und herbewegt?!?))

    2. Dass der trafo unterdimentioniert ist schließe ich daraus dass wenn viel strom benötigt wird (=viel verstärkung = aufdrehen am master) die powerleuchte zu flackern anfängt und der trafo die benötigten amperezahlen einfach nicht leisten kann und dann die spannung zusammenbricht.

    Man kennt das doch am auto! wenn ich das licht an hab und dann starte flackert das licht kurz. Das kommt daher dass der anlasser viel strom braucht und die spannung der batterie zusammenbricht. Nur dass ich anstatt ner batterie nen trafo hab und statt dem anlasser nen transistor;-)

    also vielleicht mal nen paar konstruktive antworten.....
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.07.06   #4
    hi birdfire!
    ich bin jetzt nicht SOOO der elektriker, aber ich glaube das so´n kleines power-lämpchen sozusagen (also im vergleich zum rest vom amp) überhauptgarkeine spannung braucht + deswegen halte ich deine theorie für gewagt. ich denke eher, daß hier ein mechanisches problem vorliegt. viel laut = viel wackelkontakt ;)
    cheers - 68
     
  5. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 24.07.06   #5
    tja... der alte fehler.... man verwechsel nicht spannung, strom und leistung. das powerlämpchen ist vermutlich eine LED, die über einen vorwiederstand an das interne spannungsnetz angeschlossen ist. der großteil dieser spannung wird an de vorwiederstand abfallen, und an der LED ca 1,2-1,5V anliegen. typische LEDs dieser leistungsklasse haben da ihre durchlassspannung. wenn jetzt die spanung im amp um ca 10% sinkt, kommen einige effekte zusammen: an der LED liegen erstmal auch 10% weniger spanung an. daudrch sinkt diese unter die durchlassspannung der LED, es fließt kein strom mehr, die LED geht aus. da muss die spannung nicht mal sehr stark schwanken, je nach dem wie die spannung an der LED eingestellt ist.
    zu der sache mit dem amp:
    lass am besten deine ohren entscheiden. hörst du, dass die spannung einbricht? z.B. durch verzerrungen? in schlimmen fällen kann auch die lautstärke komplett einbrechen, da die spannung kurzzeitig soweit abfällt, dass die transistoren nciht mehr arbeiten, ergo kein signal wird verstärkt, lautstärker komplett weg (kurzzeitig). und du solltest dir evtl mal gedanken machen, ob du den richtigen amp hast, wenn du ein 10W amp soweit aufdrehst, dass dir die spannugn einbricht. könnte auch sein, dass der amp einfach unterdimensioniert ist. oder guck einfach, ob du überhaupt so weit aufdrehen musst...
     
  6. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 24.07.06   #6
    jou endlich mal was konstruktives;-)
    Hab grad nochmal nachgeschaut........is ne LED das power-lämpchen und nen wiederstand ist auch vorgeschaltet, von daher passt deine Theorie ganz gut.....

    Also das mit dem hören is so dass wenn ich nen basslastiges present am Multieffekt (vorgeschaltet) einstelle und dann noch meine Les paul abdämpfe und so nen extrem basslastiger ton entsteht, dass dann wirklich die led kaum noch leuchtet, und auch sämtlich höhen des presets wegfallen, dann denke tritt wirklich nen spannungszusammenbruch ein...... bei anderen presents flackert die leuchte nur was auch leistungsschwankung hindeuetet (deine erklärung zur led ;-):great:)
    Zum aufdrehen........ ich bin zur zeit bei 5/10 am master allerdings kann es sein dass der multieffekt zuviel wums hat.......ich kuk einfach mal wie sich die sache verhält wenn man wenn man die gitte direkt in den amp einstöpselt..........und wenn dann doe spannugn immernoch so zusammenbreicht dann denkt ich kann man wirklich von nem unteridmentionierten trafo sprechen.......

    PS. auf dem trafo steht nur 24v sec aber keine Ampere zahl und auch net ob AC oder DC. Allerdings befinden sich gleich da, wo die sec. kabel vom trafo auch die platine treffen, 4 dioden und dahinter 2 kondesatoren..............was für mich auf nen graetz-Gleichreichter mit glättungskondesatoren hindeutet....folglich müsste der trafo sec. ja AC ausgeben........
     
  7. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 24.07.06   #7
    Hi

    Es gibt keinen Trafo der ne DC Spannung ausgibt, wie soll das denn bitte gehen. :screwy:

    Für den Spannungsabfall kann alledings auch eine gebrochene Lötstelle oder ähnliches im Netzteil Schuld sein.
    Wenn nähmlich die Fehlstelle einen Widerstand hat, dann fällt an diesem eine Spannung ab.

    Wie groß ist denn der Trafo, kannst du vieleicht mal ein Bild machen?

    cu :)
     
  8. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 24.07.06   #8
    @ birdfire:
    Deine Bastelambitionen in allen Ehren, aber Deinem Vokabular und Deinen Theorien nach, erscheint es mir nicht so, als ob Du Dich in Elektrotechnik gut genug auskennst, um an Deinem Amp rumzubauen. Vor allem solltest Du nicht an irgendwelchen Teilen rumschrauben, die etwas mit der Netzspannung zu tun haben. Das ist verdammt GEFÄHRLICH!!! Also, wenn was am Amp kaputt ist, dann ab damit zum Techniker. Wenn der nett ist, dann erklärt der Dir auch noch alles, was da nicht in Ordnung ist.

    Und nochmal die Warnung: Laß bloß die Finger da weg, wenn Du auch nur die leisesten Zweifel hast, was Du da tust!!!
     
  9. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 24.07.06   #9
    lol natürlich kann ein trafo kein DC ausgeben, aber oft sind gleichrichter und zur glättung noch kondesatoren gleich am trafo mit verbaut......

    wenn ich mal meine kamera wieder hab dann mach ich mal nen photo....
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.07.06   #10
    Du das mit der Lampe hat wie Killigrew schon vermutete, warcheinlich gar nix mit der Leistung des Trafo zu tun, da hat schlicht irgendwo ne Lötstelle nen Wackler oder da ist irgendwas anderes im Busch.

    Ja!?...was meinst denn du was die 4 dioden un die 2 Kondensatoren da hinter dem Trafo machen?
     
  11. fgli

    fgli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 24.07.06   #11
    Ahm, sorry wenn ich eure angeregte Unterhaltung hier stoere, aber bei 'nem 10W Transistoramp lohnt es sich wohl nicht ueber einen Trafowechsel nachzudenken ;)
     
  12. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 24.07.06   #12
    hmm joa.das hat er genau dazu geschrieben. wird seine gründe haben. dem menschen wille ist sein himmelreich.:)
     
  13. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 24.07.06   #13
    Bingo meister....................kukst du mal oben .............ich hab nur gemeint dass der gleichrichter inkl. Glättungskondensatoren schon oft im trafo mit eingebaut sind............Da dass hier aber nicht der fall is muss ich mir im falle dass ich mir nen neuen trafo kauf einen ohne gleichreichter kaufen.......das hab ich damit nur festgestellt........weil nen transistor mit AC wird schwierig;-) da is dann dieses blöde an- und ausschalten ;-) und das 50 mal in der sekunde;-)

    sersn....
     
  14. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 24.07.06   #14
     
  15. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.07.06   #15
    Ey sorry, aber ich verstehe den Grund deines leicht süffisanten Tons nicht.
    Dir wollte niemand etwas böses, eher gegenteiliges, und dazu kommt das du scheinbar tatsächlich nicht so richtig bewandert auf dem Gebiet bist dich dann aber etwas spöttisch über andere äußerst....

    Ja es ist durchaus möglich dass die Bassvibrationen diessen "Defekt" zeigen...kann aber auch an anderen Sachen liegen.
    Das jedoch der Trafo unterdimensioniert ist halte ich für extrem unwarscheinlich.
     
  16. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 24.07.06   #16
    So hidihow...........
    es ist eine (teillösung) erfolgt........also ich vorhin zu ner messtechikfirma bei mir im kaff gefahren bei denen ich mal gejobbt hab. Dort mir nen universalnetzteil ausgeliehen-> heim.
    Amp augeschraubt, originaltrafo abgesteckt, universalnetzteil angesteckt,(mit krokodil- klemmen :great:) 24V/wechselstrom eingestellt gitarre rein und der spuk des flackernden lichtes ist weg:D(das interne messgerät des universalnetzteils zeit bei den basslastigen tönen ca 0.85 Ampere an, dh bei den basslastigen tönen schluckt der verstärker ca 20 watt anstatt denen vom trafo gleisteten 15 watt

    . allerdings is der 10er speaker net so des wahre und verursacht immernoch einen teil des matschigen tones, bzw fängt zu scheppern an wenn man mehr aufdreht.......aber die verzerrte endstufe is scho wesentlich besser........

    Ja wie das so ist ein problem gelöst kommt das nächste......
    Mir ist aufgefallen dass der speaker am rand keinen gummi hat wie mann es von hifi speakern gewohnt ist.......sondern hat nur 2 wellen aus dem gleichen material wie der ganze membran ist........deutet das auf nen billigen speaker hin?!?! weil ich hab so den eindruck dass der membran net gscheit schwingen kann und desswegen scheppert......und dass wegen dem "fehlenden gummiring" um den membran.

    Ahoi...........und danke an alle:great:

    PS:sorry@bierschinken, ich war vorhin ziehmlich scheiße drauf.....:rolleyes:
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 24.07.06   #17
    Hm, kann mir grad net recht vorstellen wie du das mit dem Speaker meinst...kannste mal ein Foto machen?

    Wie hast du das jetzt mit dem Netzteil gemacht das interessiert mich?
    Hast du nur einen 24V-Zweig ersetzt?


    Kein Ding :)
     
  18. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.07.06   #18
    genau meine meinung,warum in DIESEN amp investieren?
     
  19. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 24.07.06   #19
    er meint sicher die lautsprecher sicke. einige speaker haben gummi, schaumstoff oder eben nur die von ihm beschriebenen "wellen" aus pappe (siehe bild)

    [​IMG]

    die meisten gitarren laufsprechen haben keine gummi sicke und sind in der regel recht hart aufgehängt um den sound schön knackig zu halten. gummisicken erlauben in der regel mehr hub und damit mehr druck (z.b. subwoofer). an diesem detail die (klang)qualität zu beurteilen ist nicht unbedingt angebracht.
     
  20. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 24.07.06   #20
    Ja genau so sieht der Speaker aus........
    also du meinst dass es für gitarrenamps normal ist..............auf jeden fall scheppert er........ka ob man das noch irgendwie weg bekommt......

    @bierschinken
    ich hab einfach da wo vorher die 2 kontakte vom originaltrafo auf die platine kamen des universalnetzteil angeklemmt.......somit war halt der einschalter überbrückt....
    naja mal schauen........ob ich den umbau jetzt wirklich tätige.........(das mit dem universalnetzteil war ja nur nen versuch ).........und wenn dann mach ich es nur wenn ich des scheppern auch noch wegbekomme........mal schaun.....

    Hat noch jemad tips wegen dem scheppern des speakers................... auser nem neuen Speaker?!?;-)

    Naja so wirklich brings des ganze wohl doch nimmer, weil travo sind ca 15 eur, nen neuer speaker ka....................... aber der amp hat nur 80 gekostet.......
     
Die Seite wird geladen...

mapping