Pitch Shifter VST (oder AU)

Hooray
Hooray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
30.03.06
Beiträge
860
Kekse
1.731
Ort
Bammental
Ich suche einen VST oder AU-Effekt, mit dem ich zu einem Eingangssignal einen jeweils definierten, geshifteten Ton addieren kann, so dass sich ein Effekt ergibt, wie ihn (der unübertroffene) Peter Autschbach z.B. in seinem Stück Holobiont erzeugt (addierte 7 zur Gitarre). Mein HelixNative und auch mein GuitarRig 5 haben zwar auch jeweils einen Shifter, aber bei beiden ist der Effekt (selbst auf meinem MacBook M1) so rechenintensiv, dass es deutliche Dropaut(sch)s ( :cool:) gibt. Wobei das der Helix noch schlechter hinbekommt wie der wesentlich ältere GR5...
Auch Pat Metheny hat glaub ich auch das eine oder Andere Stück, bei dem er die Quinte addiert; dort macht er das mit einem Roland Gitarren-Synthesizer. DER ist mir allerding zu teuer - wenn er überhaupt noch zu haben ist...

Kennt jemand einen entsprechenden VST- oder AU-Effekt, den ich in Cubase laden kann...?

Vielen Dank!
 
Hooray
Hooray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
30.03.06
Beiträge
860
Kekse
1.731
Ort
Bammental
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
danke, @Rescue,
aber ich hätte gleich ergänzen sollen, dass ich die frei verfügbaren Pitch-Shifter bereits alle (?) durchprobiert habe -
Das wären: Pitchproof, Discord 3, PitchShift, tcStretch und Graillon FE.
Sie sind leider alle sehr rauh, nicht genau, hört sich nicht anähernd fein an...

Kannst du das etwas genauer für mich erklären?
Suche nämlich auch gerade danach, hab aber noch keinen der genannten ausprobiert.
 
Hooray
Hooray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
30.03.06
Beiträge
860
Kekse
1.731
Ort
Bammental
Kannst du das etwas genauer für mich erklären?
Also wenn Peter Autschbach spielt, dann klingen alle Töne, egal ob die originalen von der Gitarre oder die synthetisch hinzugefügten Quinten (also 7 Halbtöne) ganz klar und transparent, man hört überhaupt nicht, dass es synthetisch hinzugefügte Klänge sind. Er macht das wohl so, dass an seiner Gittler ein hexaphonischer Pickup sein Werk tut, der die Saiten einzeln abnimmt (und einzeln prozessierbar macht), laut diesem Video (Gittler-Demo) sind alle Effekte mit dem AxeFX gemacht. Ähnlich macht er das auch mit seiner Akustik-Gitarre, die ebenfalls Einzeltonabnehmer hat.
Wenn ich die oben erwähnten VST/AU-Effekte höre, dann ist zum Einen immer eine kleine Latenz wahrzunehmen und - vor Allem störend - die synthetischen Klänge sind rauh, nicht durchgehend klingend und dadurch scharf und doch deutlich verfremdet.

@Uwi1976 und @Die gute Fee
Danke für die Tipps, da schau ich auch noch mal...
 
Der gute Fee
Der gute Fee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
22.06.13
Beiträge
1.749
Kekse
5.960
Ort
Grenze
Okay, in Ableton kann man zumindest Singlenote-Sachen Audio to Midi konvertieren. Akkorde hab ich nicht probiert. Du willst sowas in Echtzeit, wenn ich Dich richtig verstehe. Kein Audio-Pitch, sondern ein weiteres (gesampletes Gitarren)-Signal als Harmonie triggern.
Sowas?
https://www.delamar.de/musiksoftware/sonivox-pitch2midi-32403/
Davor kann man dann einen Midi-Pitch hängen, wenn das nicht eh drin ist.
 
Hooray
Hooray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
30.03.06
Beiträge
860
Kekse
1.731
Ort
Bammental
Vielleicht ist KeroVee was für Dich?
Ist ein VST2-PlugIn, also nur ne DLL - die geht gar nicht mehr in Cubase 12 - ausserdem auch nicht auf*m Mac....
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Du willst sowas in Echtzeit, wenn ich Dich richtig verstehe
Ja, Echtzeit. Aber schon sofort dazugerechnet (wie beim AxFX...) - mit Samples hast Du wieder einen anderen Klang... Ich hab auch schon überlegt, ob ich's halt ohne Effekt einspiele und über diesen Melodyne-Ähnlichen Editor in Cubase verbiege und als zusätzliche Spur abspielen lasse... Muss ich mal probieren.... Aber ich wollte den Effekt auch gerne live haben, also konzertant spielen können....
Ich muss mal schauen, ob es sowas auch als Tretmine gibt. Nur: 'n AxFX kann ich mir nicht (zusätzlich zum Helix...) leisten...
 
Der gute Fee
Der gute Fee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
22.06.13
Beiträge
1.749
Kekse
5.960
Ort
Grenze
Okay, das Thema hat mich gefuchst. Guck mal: https://dodobirdmusic.com/dodo-midi/
Und dahinter ein Gitarren-VSTi. Vielleicht musst Du gehaltene Noten mit Fußpedal halten, aber sollte doch gehen.
 
Primut
Primut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.791
Kekse
8.564
Ort
Berlin
Nun, wenn Peter Autschbach hochwertige Technik verwendet, dann darf es doch auch hochwertig klingen. Und dass freie PlugIns da nicht zwangsläufig rankommen liegt doch auf der Hand, oder?

laut diesem Video (Gittler-Demo) sind alle Effekte mit dem AxeFX gemacht.
Nein!
Der Axe FX hat kein hexaphonischen Eingang. Dort laufen nur die normalen Reverb etc. Effekte.
Die Sounds kommen aus einen Roland VG 88, wie in der Beschreibung des Videos zu lesen ist.
Und ob da was gepitcht / oktaviert o.ä. wurde, kann ich nicht beurteilen, da müsstest du Peter einfach mal direkt anschreiben....
 
Hooray
Hooray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
30.03.06
Beiträge
860
Kekse
1.731
Ort
Bammental
Okay, das Thema hat mich gefuchst.
:cool:
;)
I´ll try - und dann erzähl ich mal - abba nich mehr heute ;-)
Danke für den Tipp!!!
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Die Sounds kommen aus einen Roland VG 88, wie in der Beschreibung des Videos zu lesen ist.
Stimmt, Du hast Recht - hatte den Text nicht weiter gelesen (nach "alle Effekte sind AxeFX interne Algorhythmen....")
Nun, wenn Peter Autschbach hochwertige Technik verwendet, dann darf es doch auch hochwertig klingen. Und dass freie PlugIns da nicht zwangsläufig rankommen liegt doch auf der Hand, oder?
Is ja klar. Aber wenn es so kratzig klingt wie bei den (bisherigen) VST/AUs, dann machts gar keinen Spass. Ich würde ja für ´n Bodeneffekt durchaus noch ´n Hunni oder so hinlegen, aber wie gesagt: ´n AxeFX oder einen Roland VG88 (für den Du ja auch noch ´ne Gitarre mit Hexa-Abnehmer brauchst...) is mir halt zu teuer....
 
Zuletzt bearbeitet:
Primut
Primut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.791
Kekse
8.564
Ort
Berlin
Aber wenn es so kratzig klingt wie bei den (bisherigen) VST/AUs, dann machts gar keinen Spass.
Schon klar. Aber was ist denn dein konkretes musikalisches Ziel?

Ich hatte vor einigen Jahren mal den Roland VG-99, war damals aber (also vor ca. 15 Jahren) mit den ganzen Einstellmöglichkeiten vollkommen überfordert. Würde vermutlich jetzt etwas anders aussehen.
Immerhin, die Godin mit Hexa-Pickup hab ich noch... , sozusagen für den Ernstfall.

Meine private Erfahrung mit dem VG-99 war: Wenn man (bzw. in dem Fall Ich ) kein konkrete musikalische Vorstellung davon hat, wo die Reise musikalisch hingehen soll und man nur am probieren und mit Soundspielereien beschäftigt ist, bringt das nicht ganz so viel, wie es bei dem Preis eigentlich müsste..... :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
Ich habe gestern Abend den Pitchproof ausprobiert. Hat mich auch nicht wirklich überzeugt.

Mit Midi to Audio habe ich auch mal experientiert. Den hier erwähnten Dodo hatte ich auch. Hat mich auch nicht überzeugt.
 
Der gute Fee
Der gute Fee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
22.06.13
Beiträge
1.749
Kekse
5.960
Ort
Grenze
Wahrscheinlich hat Primut mit seinem Einwand Recht, was kostenlose Software angeht. In dem Video oben hört man, dass das ganze enorm sauber funktioniert. Sowas ist wahrscheinlich richtig günstig nicht zu bekommen.
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.822
Kekse
6.682
Ort
Kiel
sorry, vergrüsst
 
Zuletzt bearbeitet:
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.790
Kekse
211.597
Ort
Salzburg
ich hab ein Axe FX II Standard, das hat einen mMn sehr guten Pitchshifter dabei der richtig smooth und sauber klingt, ich hab den bei 2-3 Presets von mir im Einsatz und immer sehr happy damit, so etwas habe ich in der digitalen Plugin Welt bisher auch noch nicht gehört. ABER, das was mir am nächsten gekommen ist, ist das Tim Henson Plugin von Neural DSP, da ist ein Multivoicer dabei der auch richtig gut klingt

https://neuraldsp.com/plugins/archetype-tim-henson
das Plugin kann man 14 Tage kostenlos testen, einfach mal anschauen ob das das richtige für dich ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben