Plattenspieler brummt

von Monkeycel, 02.12.16.

Sponsored by
QSC
  1. Monkeycel

    Monkeycel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.16   #1
    Ahoi meine Freunde,

    ich habe so einen schniecken alten Dual Plattenspieler, der so einen komischen Ausgang hat, der aussieht wie Midi, mit vier Stiften. Da habe ich einen Adapter auf Chinch gekauft und dran gestöpselt. Dieses Chinch habe ich in Phono bei meinem Verstärker reingesteckt. Soweit funktioniert alles. Allerdings, wenn ich diese Verbindung anfasse dann brummt es. Auch wenn ich den Plattenspieler abstöpsle und nur diesen Adapter anfasse brummt es ziemlich laut. Wenn ich dieses ganze Konstrukt mit meiner Wünschelrute justiere und in Ruhe lasse geht es einigermaßen.

    Deshalb habe ich dieses Problem ein Jahr ignoriert, aber jetzt möchte ich samplen von meinen Platten und dafür brauche ich einigermaßen gute Sound Quali.

    Peace...
    and Peace
     
  2. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.431
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 02.12.16   #2
    Hallo,
    Bei alten DIN-Steckern auf Cinch mussten die Plattenspieler mitunter geerdet werden. Dazu hing ein kleines Kabel am Adapter.
    Eventl. hat der Dual-Plattenspieler irgendwo hinten eine kleine Schraube. Das wäre die Erdung.
    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Monkeycel

    Monkeycel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.16   #3
    Da kommen hinten zwei Kabel raus. Einmal Strom und einmal der DIN Stecker. Links und rechts davon sind Schrauben.
    Ich bin beruflich Handy Reparateur und habe eine Erdungsmatte. Ich habe das Erdungskabel davon gerade an die Schrauben gehalten, das Brummen bleibt. Wenn ich mit dem Erdungskabel an die Verbindung von Chinch und DIN gehe brummt es noch lauter.

    Danke schonmal :)
     
  4. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 02.12.16   #4
    Auch bei Cinch wird eine separate Erdung geführt

    [​IMG]

    Dies hat mit der symetrischen Arbeitsweise des Tonabnehmers zu tun.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Monkeycel

    Monkeycel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.16   #5
    Von dem Adapter (DIN auf Chinch) gehen 2 Chinch-Out und 2 Chinch-In Anschlüsse ab. Kein Erdungskabel.
    Ich bin jetzt schon so weit:

    Wenn ich die zwei unbenutzen Chinch-Out in meiner Hand einschließe hört das Brummen auf, ich kann dann sogar die Adapterverbindung berühren und es ist nur ein minimal leises Brummen zu hören.

    Aber wenn ich diese zwei Chinch an GND halte oder in mein Erdungskabel passiert nichts. Heißt das ich bin noch geerdeter, als die Erdung der Steckdose selbst?
    Also ich bin ein Mensch der schon echt wenig unter Spannung steht...

    Edit:
    Jetzt hab ich. Wenn ich die zwei unbenutzen Ausgänge vom Chinch Adapter, also die Outs, mit dem Ring der um den Nippel ist an die Verbindung halte, ist das brummen weg.

    Jetzt ist die Frage ob ich bastel oder lieber einen funktionierenden Adapter kaufe.
     
  6. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 02.12.16   #6
    Nicht an den Schutzleiter erden sonndern an Masse/Gehäuse vom Verstärker.
    Wenn du auf die Erdung des Stromnetzes gehst, kann das den Exidus deines Tonabnehmers bedeuten :eek:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Monkeycel

    Monkeycel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.16   #7
    Ok du hast recht, habs gecheckt. Ich suche mal mein Isolierband und mein Pflanzendraht und versuche mal was zu basteln. Wenn es klappt komm ich wieder und verteil Kekse. Merci boku
     
  8. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 02.12.16   #8
    Verstärker mit Phono-Eingang haben idR eine Erdungsschraube hinten. Wenn die fehlt, kannst du einfach eine Gehäuseschraube nehmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    29.07.18
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 02.12.16   #9
    So ein Quatsch.
    Im Phonoeingang wird dieses Signal gar nicht symmetrisch verarbeitet.
     
  10. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 02.12.16   #10
    Ich meinte damit MC (Moving Coil) Systeme und nicht der normale Phono-Eingang von herkömmlichen Verstärkern. Alledings gibt (gab ) es besonders hochwerigen Phono-Voverstärker welche mit XLR-Anschlüssen ausgestattet sind. Bei DIN-Kabeln braucht es keinen zusätzlichen Masseanschluss weil der bereits im Stecker integriert ist. Darum kann es bei Betrieb mit einem Adapter eben zu Brumm kommen, wenn beidiesem Adapter der Masseanschluss nicht separat herausgeführt und am Verstäker angeschlossen wird.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Monkeycel

    Monkeycel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.16   #11
    Das mit dem Pflanzendraht klappt nur bedingt, nur bei sehr kurzer Entfernung von Adapterschnittstelle und GND. Was würdet ihr mir empfehlen um das schiete Adapter Dingens zu erden?
     
  12. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.431
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 02.12.16   #12
    Ganz richtig :great:
     
  13. Monkeycel

    Monkeycel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.16   #13
    Habe mir jetzt ein Din5 mit zwei Chinch und einer Erdung bestellt. Danke, dass ihr mich da hingelotst habt.

    :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    29.07.18
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 02.12.16   #14
    Auch die sind nicht symmetrisch und werden asymmetrisch verarbeitet.
     
  15. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.492
    Zustimmungen:
    3.877
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 03.12.16   #15
    @Monkeycel
    Um was für einen Verstärker geht es denn?
    Und wenn es keine Erdungsschraube gibt, dann hat der Verstärker höchstwahrscheinlich auch gar keinen Phono-Eingang, bei einem neuen Versärker ist das nicht selbstverständlich.
    Für einen alten normalen Dual-Plattenspielen mit MM wäre dann ein extra Vorverstärker nötig.
    So ein Gerät hat dann nämlich einen Erdungsanschluss, z.B.
    Solch ein Gerät kann dann an den AUX oder Tuner oder sonstwas Analog-Anschluss des Verstärkers, die sind i.d.R. alle gleich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.431
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 03.12.16   #16
    Gute Idee mit dem LD Vorverstärker :great:
    @Monkeycel will den Plattenspieler an sein Interface anschließen.
     
  17. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    29.07.18
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 03.12.16   #17
    Die Frage ist die, ob er überhaupt einen Vorverstärker braucht. Sollte der Dual einen Kristalltonabnehmer haben, dann braucht er keinen Vorverstärker.
    Es geht aber nirgendwo hervor, welches System der Dual hat. Ich selber vermute mal M75. Das war damals das gängigste System. Das ist ein MM Tonabnehmer, da würde der Vorverstärker passen.
     
  18. Monkeycel

    Monkeycel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.16   #18
    Mein Vorverstärker hat eine Erdungsschraube.

    Mein Plattenspieler ist Dual 604:

    [​IMG]

    Edit:
    Bild ist aus dem Internet. Ich habe einen anderen Verstärker. Auch von Dual aus der gleichen Zeit wahrscheinlich. Hammer Ding, habe den richtig gerne.
     
  19. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    29.07.18
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 03.12.16   #19
    Was steht auf der Nadel?
     
  20. Monkeycel

    Monkeycel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.16   #20
    Habe gerade eine etwas günstigere DN 242 dran.
     
Die Seite wird geladen...

mapping