Posaunenkauf

von ann-kathrin, 01.09.07.

  1. ann-kathrin

    ann-kathrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.07   #1
    Hey,
    Ich möchte mir gern eine Posaune zulegen und wollte euch fragen , was ihr zu der Posaune sagt, für die ich mich entschieden habe, also ich habe sie noch nicht gekauft nur schon einmal ausgesucht!
    Ich spiele nebenbei noch Tuba, was ich auch als Haupinstrument beibehalten möchte! Ich hab auch schon einige Erfahrungen mit der Posaune, also bin kein Noob mehr :)

    Also mein Favorit
    http://www.musik-steinbach.de/oxid.php/sid/68cd73876821952037d1f4bac93c07e8/cl/details/cnid/76a427df32069ad32.21549786/anid/ebc46408efe40a433.98009503/Steinbach-Tenor-Zug---Posaune.-Modell-STT-100-inklusive-Koffer-und-Mundstueck/
    Ach ja , ich wollte auch nich sooooo viel geld ausgeben, wiel ich ja schüler bin und bla.. ach ihr wisst schon^^

    Falls ihr noch was gutes findet, dann könnt ihr mir ja ma bescheid sagen!

    Dann lasst mal eiúre Kommis hören

    Greetz , Ann :cool:
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 01.09.07   #2
    DAS würde ich auf jeden Fall sein lassen. Mal davon abgesehen dass diese Posaune wohl wenig besser als eine Gieskanne klingt, wirst du spätestens daran verzweifeln, dass sich der Zug nur absolut Schwergängig bewegen lässt. Das Instrument kann man sich vielleicht an die Wand hängen, aber spielen solltest du darauf nicht, wenn du dir nicht den Spaß verderben möchtest.
     
  3. ann-kathrin

    ann-kathrin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.07   #3
    Hey
    Ersteinmal danke für die Antwort!
    Welche würdet du mir denn empfehlen??
    Ann
     
  4. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 01.09.07   #4
    Hi ann-kathrin!
    Hier in diesem Forum gibt es eine Menge Threads, wo es um preisgünstige Posaunen geht. Geh sie einmal durch, da sind auch sehr viele Links dabei.
    Das Einzige was man bei einer Billigposaune wissen muß ist: Du kannst sie nur am Anfang spielen. Dann bist du drüber raus gewachsen. Das geht sehr schnell, vielleicht ein Jahr oder so.
    Paß gut auf die Tröte auf, auch der Koffer sollte nach dieser Zeit aussehen wie aus dem Ei gepellt. Du mußt sie nämlich dann verkaufen, weil sie später erfahrungsgemäß auch als Zweitposaune nix mehr taugt.
    Hier im Board gibt es auch die Instrumenten An- und Verkauf - Foren!
    Viel Spaß beim Tröten!
     
  5. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 01.09.07   #5
    Tach Ann-Kathrin,

    ich empfehle eine neue oder gebrauchte Yamaha Posaune Modell YSL 354.
    Da läuft alles und vom Klang her ist die auch nicht schlecht.
    Ist eine sehr gute Posaune für den Anfängerbereich und man kann lange mit ihr Spaß haben.
    Ich kenne einen Posaunisten, der spielt sie schon 25 Jahre lang, ist doch was.
    Und falls Du sie mal verkaufen müsstest, würdest Du auch Interessenten finden.
    Preislich liegt sie neu bei 500-600 Euro.
    Aber sie wird gelegentlich bei ebay als gebraucht vercheckt.
    Viel Spaß beim Suchen

    Matt

    P.S.: YSL 352 bei Ebay: http://cgi.ebay.de/Yamaha-YSL-352-Posaune_W0QQitemZ190146042311QQihZ009QQcategoryZ27588QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    YSL 354 neu bei FMB in Gütersloh: http://www.fmb-direkt.de/?showPage&param[page]=shop_product_detail&param[id]=3300000
     
  6. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.09.07   #6
    ich kann oggimatt nur zustimmen, kauf dir lieber eine gebrauchte Yamaha, die sind echt gut, und da hast du auf jedenfall mehr von als von einer billigposaune, wenn man mal überlegt, das gute Mundstücke schon locker 100€ kosten können.
     
  7. dolphin

    dolphin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    3.09.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #7
    Hey Leute,

    ich kann euch leider nur bedingt zustimmen. Sicher hat eine gebrauchte Yamaha oder Jupiter seine Vorteile.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß einer der oben "brüllenden" Autoren diese Posauen je gespielt hat. Oder???
    Ich habe mir vor ca. 2 Monaten die oben genannte Posaune für 89,- gekauft. Mein Lehrer war anfangs auch total skeptisch. Als ich dann aber mit den Teil bei Ihm ankam gab er sein OK und meinte, daß das für den Anfang absolut ausreicht. Gut, Freudensprünge hat er nicht gerade gemacht. Aber warum sollte ich riesen Beträge für völlig überdiminsionierte Instrumente ausgeben. Ich kaufe mir doch auch keinen Porsche um 2 Mal im Monat einkaufen zu fahren, oder? Ich jedenfalls bereue den Kauf nicht. Und für meine Zwecke reicht's absoulut. Übrigens: Der Zug läuft absolut geschmeidig. Keine Probleme.



    Sandra
     
  8. ann-kathrin

    ann-kathrin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #8
    Thx für eure Antworten, ich hab mich jetzt entschieden eine "billig" Posaune zu kaufen , da ich glaube, das diese für mein zwecke reicht!
    Die Posaune ist von der Marke Lumase und ich denke ma , das reicht aus für mich! Trotzdem danke für eure Hilfe !

    Mfg
     
  9. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 03.09.07   #9
    Hallo Sandra,

    klar, die Yamaha 354 habe ich auch schon gespielt. Deshalb empfehle ich sie ja. Sie bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Wenn ich aus deinem Beitrag vermeine herauszulesen, daß Du nur 2 mal im Monat Posaune spielst (siehe Porsche-Einkaufen-Vergleich), reicht so eine China oder Indien Tröte.
    Von Tonbildung kann dann bei dieser Übefrequenz aber auch kaum die Rede sein.
    Wenn man allerdings gedenkt, des öfteren zu üben und sich um den Ton zu kümmern, bin ich bei den Billigtröten skeptisch, ob man dieses darauf verwirklichen kann.
    Desweiteren habe ich bei einigen Schülern mit solchen Chinatröten die Erfahrung gemacht, daß der Zug nicht gut lief und die Töne nicht gut ansprachen.
    Deshalb habe ich meine Vorbehalte.
    Wenn man allerdings ein Instrumentengeschäft findet, daß solche Fernostposaunen vertreibt, man diese anspielen und sich die Beste raussuchen kann, kann man sich selber ein Bild machen.
    Leider sind diese Möglichkeiten jedoch rar.
    Deshalb bleibe ich bei meiner Yamaha 354 Empfehlung.
    Ohne Schäden ist die Qualität gleichbleibend gut und man kann lange Jahre damit Freude haben.
    Bis denne

    Matt
     
  10. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 04.09.07   #10
    Gebrauchte, gute Posaunen bekommt man doch mittlerweile echt hinterhergeschmissen, meine Empfehlung wäre auf jeden Fall auch eine gebrauchte Jupiter !
     
Die Seite wird geladen...

mapping