Power Soak für Fender Deluxe VM in Ebay

  • Ersteller theHecktor
  • Erstellt am
theHecktor
theHecktor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Registriert
01.05.12
Beiträge
81
Kekse
740
Hallo liebe MusikerBoard Freunde,

Bin relativ neu hier und war eigendlich immer aussenstehender Beobachter der Disskusionen im Forum.
Aber ich will jetzt keine lange Vorgeschichte aufziehen.

Habe in Ebay einen Power Soak (Leistungsreduzierer) für den Fender Deluxe VM gefunden.
Ebay Artikelnummer: 190675756918
Was haltet ihr davon? Sieht meiner Meinung nach echt ordentlich gemacht aus!
Jetzt überlege ich mich schon ob ich mir den Deluxe VM zulegen und den Power Soak dazu.
Wie sieht das mit anderen Verstärkern der Deluxe Reihe aus von Fender. Könnte der Power Soak auch passen?
Der Preis spricht ja eigendlich für sich.

Grüße,
theHecktor



 
Eigenschaft
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.804
Kekse
13.854
Hier mal der Direktlink für uns faule Musiker: http://www.ebay.de/itm/Power-Soak-fur-Fender-Deluxe-Vintage-Modified-VM/190675756918

Die Bauweise ist wirklich pfiffig, aber wie er klingt, ob und welche Frequenzen er eventuell stärker dämpft als andere kann man natürlich nur in einem Test erfahren. Mich würde allerdings das "Feature" "Nicht unter Last schalten!" stören bzw. was dann passieren geht. Knackt es nur den Boxen, geht der Soaker kaputt oder direkt die Endstufe? :confused: Es wäre mir auf Dauer zu riskant wenn man einmal vergessen sollte den Amp für dem Umschalten ausschalten und dann direkt Schäden auftreten.

Ich habe meinen Hot Rod einen paar Pentoden-Adapter für 89€ spendiert, damit reduziert sich die Leistung auf ca. 14 Watt bis 19 Watt und ich kann meinen Hot Rod auch zu Hause komfortabel benutzen, funktioniert klasse und meiner Meinung nach besser als jeder Soaker:

 
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Von selbstggebauten Powersoaks würde ich generell die Finger lassen, da man nie so richtig weiß, was man bekommt.
Zudem hat der Deluxe VM doch Volume- und Gainregler im 2. Kanal, wozu die Powersoak?

Ob die Soak auch für andere Verstärker anwendbar ist, hängt in erster Linie mit der Impedanz zusammen.
Aber wie gesagt, ich würde die Finger davon lassen.
Für den Preis (ein ausgesprochen stolzer für einen Selbstbau!) kannst du gebraucht eine Soak "von der Stange" bekommen, bei du sicher sein kannst, keinen tödlichen Schlag zu kriegen.

//edit: Xanadu war schneller & danke für den Link.
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.436
Kekse
54.473
Ort
Burglengenfeld
Das Ganze sieht mir sehr nach einer TT POS aus... und dem verbauten Drehschalter würde ich zutrauen innerhalb kürzester Zeit das Zeitige zu segnen da er die Ströme nicht verkraftet... Schalten sollte man so eine Powersoak prinzipiell nur im Standby da die Schalter kurz öffnen um dann die nächste Schaltreihe zu schließen was im Verbund mit den auftretenden Strömen innerhalb kürzester Zeit zu verbrannten Kontakten und damit einem Anstieg der Impedanz führt => nix gut für Röhrenendstufe...
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.804
Kekse
13.854
Mein externer Soaker und der eingebaute in meinem THD Univalve haben "analoge" Drehschalter, da ist ein ständiger Kontakt beim Drehen ja sichergestellt.
Der H&K Tubemeister 18 beispielsweise hat auch einen "digitalen" Soaker mit 4-Fach-Wahlschalter (0, 1, 5, 18 Watt), aber davon dass dieser nur im Standby oder ausgeschaltet bewegt werden darf steht in keiner Anleitung etwas und ich habe auch nirgendwo etwas davon lesen. Ist dieser vielleicht komplexer aufgebaut oder sollte man auch dabei vorsichtig sein?
 
theHecktor
theHecktor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Registriert
01.05.12
Beiträge
81
Kekse
740
Danke für die vielen Antworten und Meinungen erstmals.

Habe jetz einmal nachgefragt wie das ist mit dem Unter last schalten und habe auch prompt eine Antwort bekommen.
Das ganze wurde von nem Elektrotechniker gefertigt der sich mit dem ganzen über längere Zeit beschäftigt hat.
Mit nicht unter Last schalten meint er genau das was bluesfreak schon geschrieben hat. Man sollte sich vor dem spielen
überlegen wie groß die Location ist und den Power Soak dann auf die gewünschte Drosselung einstellen und eben nicht
beim Spielen dauernd rum drehen soll.
Es gibt ewas Höhenverluste die sich aber mit dem Treble Regler des Amps wieder korrigieren lassen.
 
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Selbst wenn das Teil technisch einwandfrei ist (was, ohne irgendjemandem irgendetwas unterstellen zu wollen, natürlich jeder Verkäufer behauptet), finde ich es trotzdem zu teuer;
für den Preis findet man gebrauchte "Markenprodukte".

Höhenverluste hast du bei jedem Attenuator - je weiter die Leistung reduziert wird, desto dumpfer und lebloser wird der Sound.
Deshalb ist diese ganze "Endstufensättigung bei Zimmerlautstärke"-Geschichte auch kompletter Käse.
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.804
Kekse
13.854
Selbst wenn das Teil technisch einwandfrei ist (was, ohne irgendjemandem irgendetwas unterstellen zu wollen, natürlich jeder Verkäufer behauptet), finde ich es trotzdem zu teuer;
für den Preis findet man gebrauchte "Markenprodukte".

Wie beispielsweise? Ein Weber 25 Watt Soaker ist momentan hier im Flohmarkt für 75€ -kein schlechtes Angebot, wenn auch kein wirkliches Schnäppchen-, aber eine wirkliche Hochqualitätsmarke ist das auch nicht, die kosten in den USA auch neu nur 70 bis 80 US-Dollar. Und die THD Hot Plates liegen preislich gleich viel höher, die bekommt man auch au dem Gebrauchtmarkt nicht unter 200€ bis 250€.

Den Preis finde ich ok, wenns denn ein Soaker sein soll und er noch dazu so gut ins Gehäuse passt halte ich das Ebay-Angebot für ok. Aber, wie gesagt, ich würde eher zu den Pentodenadaptern greifen.

Höhenverluste hast du bei jedem Attenuator - je weiter die Leistung reduziert wird, desto dumpfer und lebloser wird der Sound.
Deshalb ist diese ganze "Endstufensättigung bei Zimmerlautstärke"-Geschichte auch kompletter Käse.

Nicht unbedingt, dazu gibts ja den Poti um Tiefen zu filtern, dann passt das ganz gut. Soaker sind ok die Lautstärke gemäßigt (!) zu verringern, aber wenn man wirklich von 20 oder 40 Watt Röhrenamps auf Zimmerlautstärke mit Endstufensättigung (!) gehen will kann mans wirklich komplett vergessen. Endstufensättigung hin oder her, wenn der Lautsprecher nur noch müde schwingen darf klingts einfach scheiße, bei gleicher, niedriger Lautstärke klingt dann jeder moderne Modelling-Amp besser.
 
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Wie beispielsweise? Ein Weber 25 Watt Soaker ist momentan hier im Flohmarkt für 75€ -kein schlechtes Angebot, wenn auch kein wirkliches Schnäppchen-, aber eine wirkliche Hochqualitätsmarke ist das auch nicht, die kosten in den USA auch neu nur 70 bis 80 US-Dollar. Und die THD Hot Plates liegen preislich gleich viel höher, die bekommt man auch au dem Gebrauchtmarkt nicht unter 200€ bis 250€.
[...]

Hin und wieder tauchen z.B. Weber Mass Lite mit 50 und 100 Watt bei eBay auf, die liegen dann so um die 90€ exkl. Versand.
Mit Geduld und Spucke lässt sich eine THD Hotplate für ~160€ (Kleinanzeigen!) finden.

[...]
Nicht unbedingt, dazu gibts ja den Poti um Tiefen zu filtern, dann passt das ganz gut. Soaker sind ok die Lautstärke gemäßigt (!) zu verringern, aber wenn man wirklich von 20 oder 40 Watt Röhrenamps auf Zimmerlautstärke mit Endstufensättigung (!) gehen will kann mans wirklich komplett vergessen. Endstufensättigung hin oder her, wenn der Lautsprecher nur noch müde schwingen darf klingts einfach scheiße, bei gleicher, niedriger Lautstärke klingt dann jeder moderne Modelling-Amp besser.

Sag' ich doch ;)


P.S.: Aber nicht, dass ich hier jemanden bekehren wollte - das ist nur meine persönliche Meinung, es soll natürlich jeder tun, was er will!
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.804
Kekse
13.854
Hin und wieder tauchen z.B. Weber Mass Lite mit 50 und 100 Watt bei eBay auf, die liegen dann so um die 90€ exkl. Versand.
Mit Geduld und Spucke lässt sich eine THD Hotplate für ~160€ (Kleinanzeigen!) finden.

Da braucht man aber echt schon etwas Glück um vor allem einen Hotplate für diesen Preis zu finden, ich hatte vor einiger Zeit keinen für einen erschwinglichen Preis gesehen. Aber klar, für 175€ oder weniger würde ich auch so einem den Vorzug geben.
 
theHecktor
theHecktor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Registriert
01.05.12
Beiträge
81
Kekse
740
Naja aber wenn man überlegt, bei dem hat man halt kein Kästchen welches man mit rumschleppen muss. In den Combo wirds ja einfach eingebaut.
Zudem is es bestimmt n riesen Aufwand gewesen das teil zu baun weils eben nicht von der Stange kommt und die Wiederstände die da verbaut sind die auch recht teuer hab ich gesehen. 140 Euro sind dennoch ein echt stolzer Preis. Man müsste die Soak halt erst mal ausprobieren können -.-
 
scandifly
scandifly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.14
Registriert
13.11.09
Beiträge
76
Kekse
1.417
Ort
Bei Stuttgart
Falls Du einen Attenuator brauchst:

Check mal mein Review und melde Dich bei Sylvain in France. Der bringt für EUR 139,00 demnächst einen 50W Attenuator raus.

Gruss, der chris
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben